Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Video

1774 mal angesehen
30.07.2012, 10.21 Uhr

Der Protzer

Ich hoffe, man kann das Video vom Protzer hier einigermaßen erkennen. Es ist vom Auto aus, mit einem Handy durch ein billigspektiv gefilmt, also hat Hollywoodklasse. Zudem hat der Terrie das Wild schon entdeckt, was die Unruhe fördert im Auto.

Ich stells im Rahmen des Freds mit der Altersansprache ein. DIeser Bock ist nachweislich drei Jahre alt, er ist markiert.
Er steht direkt an der Reviergrenze. Es ist keine große Straße in der Nähe, das heisst, wenn er fällt, hat er eine gute Chance durch eine Kugel zu fallen, aber nicht dieses Jahr und auch nicht nächstes. Weder bei uns noch beim Nachbarn.
Soviel Eitelkeit leisten wir uns, dass wir einen Vorzeigebock nicht im dritten Jahr meucheln.
offline

Hochgeladen von

Inhalte hinzufügen

Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.
Anzeige

Kommentare

30.07.2012 10:33 tomhaus
Nein, man kann´s nicht gut erkennen. schade
30.07.2012 12:57 greeny
Wow, was für ein Bock!!!
Was gebt Ihr dem eigentlich zur Äsung??? Ich tippe auf Astronautennahrung, bei dem Gehörn
Schön, dass Ihr ihn bis zur Abschussreife schonen wollt.

wmh
greeny
30.07.2012 13:06 tomhaus
greeny schrieb:
Wow, was für ein Bock!!!
Was gebt Ihr dem eigentlich zur Äsung??? Ich tippe auf Astronautennahrung, bei dem Gehörn
Schön, dass Ihr ihn bis zur Abschussreife schonen wollt.

wmh
greeny


I weiß a net, was mit dem los ist. Er hat nen guten Einstand mit abwechslungsreicher Äsung und wenig Beunruhigung.
Der ist für unsere Verhältnisse aussergewöhnlich gut, hatte mit zwei Jahren schon deutlich über lauscherhoch einen sechser auf und die Vordersprossen schätzungsweise 10 cm lang.
Wahrscheinlich liegts am Ohrmarkerl .

Da er bis jetzt recht einstandstreu ist ( auch wenn der Einstand halb bei uns, halb im Nachbarrevier liegt) ist seine Entwicklung gut nachzuvollziehen, das freut mich besonders.

Ab und zu setz ich mich an seiner Hauswiese an, obwohl ich weiß, dass da net leicht a anderer Bock gehen kann, aber sein Anblick freut mich dann doch immer wieder.
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang