Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Video

1172 mal angesehen
24.05.2009, 02.20 Uhr

Cowboy und Indianer

Habe heute mit "meinem" Bock ein wenig Cowboy und Indianer gespielt. Habe ihn auf gut 500 m an der Bahndammkante entlangäsen sehen - da der Ansitz nun so nix mehr werden konnte, habe ich mich entschlossen, den Bock anzugehen.
Durch den Weizen, dann über den Feldweg in tiefster Gangart und dann vorgeschoben durch den Randstreifen. Waffe aufgelegt auf's Zielfernrohr - und Anschlag liegend. Größtes Problem: Der Kugelfang - zuerst nur Horizont, dann die Lichter der Bundesstraße im Hintergrund - dann das Dorf ... - da blieb nur noch der Bahndamm .... Die spannende Szene ist bei 2:55

Inhalte hinzufügen

Anzeige

Schlagwörter

bock, bock. jagd, pirschen, rehbock, schuss

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.
Anzeige

Kommentare

07.06.2009 07:34 rweinber
Das Problem war nicht alleine der Kuglefang, sondern die Entfernung, - eklatant daneben eben. Hätte auch gut ein Krellschuss werden können und dann....
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang