Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Video

1707 mal angesehen
24.04.2008, 17.41 Uhr

Schmalreh durch Leica Geovit

Fernglas vs. Handycam, diesmal als Video. Die ganze Geschichte ist etwas wackelig da man mit dem Handy freihand sehr leicht den Lichtaustritt am Okular verwackelt und die Zielfindung nicht besonderes einfach ist.

Inhalte hinzufügen

Schlagwörter

handy, schmalreh, video

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Kommentare

24.04.2008 19:12 Knallfroesch
Hallo Heidifoerster,

toll beobachtet. Ein bisschen live dabei sein, wenn es mal Probleme bei der Aufnahme gibt ist nicht schlimm - da merkt man die Tücken kommen auch woanders vor.
Was war das für eine leuchtende, rote 20? Das war doch ein Fernglas - oder kam das aus deiner Handycam?

Gruß v. Knallfroesch
25.04.2008 00:19 heineken
Knallfroesch schrieb:

Hallo Heidifoerster,

toll beobachtet. Ein bisschen live dabei sein, wenn es mal Probleme bei der Aufnahme gibt ist nicht schlimm - da merkt man die Tücken kommen auch woanders vor.
Was war das für eine leuchtende, rote 20? Das war doch ein Fernglas - oder kam das aus deiner Handycam?

Gruß v. Knallfroesch


Entfernugsmesser würde ich tippen oder??
25.04.2008 00:28 Heidefoerster
Knallfroesch schrieb:

Hallo Heidifoerster,

toll beobachtet. Ein bisschen live dabei sein, wenn es mal Probleme bei der Aufnahme gibt ist nicht schlimm - da merkt man die Tücken kommen auch woanders vor.
Was war das für eine leuchtende, rote 20? Das war doch ein Fernglas - oder kam das aus deiner Handycam?

Gruß v. Knallfroesch

Der Link von heineken ist schon richtig, das Leica Geovid ist ein 8x56 Fernglas mit integriertem Entfernungsmesser, ich hatte es von einem Kollegen ausgeliehen. Die Darstellung des Zielpunktes und der Entfernung findet nur im rechten Glas statt, wenn man durch schaut ist es mittig.
Für unsere Verhältnisse ist dies Ding wohl eher Schnik Schnak, aber es gibt bestimmt Gebiete in denen es sinnvoll ist.
Wenn es mir jemand günstig anbieten würde wäre ich der letzte der Nein sagt...
25.04.2008 14:43 platzi
Heidefoerster schrieb:
...
Für unsere Verhältnisse ist dies Ding wohl eher Schnik Schnak, aber es gibt bestimmt Gebiete in denen es sinnvoll ist.
Wenn es mir jemand günstig anbieten würde wäre ich der letzte der Nein sagt...


Im Gebirge (wie bei uns) ist ein Entfernungsmesser sehr dienlich.
Wenns im Fernglas integriert ist, hat man eben ein Gerät weniger. Ich hab einen separaten Entfernungsmesser immer dabei, würde aber effektiv auch nciht nein sagen ....
Grüße

Diether
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang