Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Video

1427 mal angesehen
12.05.2015, 19.48 Uhr

Arico auf der Wundfährte

Mein kleiner Wunderstumpen auf großer Suche. Diesmal war es eine Rehdrossel mit Schlund, den ich da so an die 80 m durch den Wald zog. Standzeit 3 Stunden und dann gings ran. Der Kleine arbeitete brav die Fährte aus. Einmal kam er ab und ich mußte ihn abtragen und nochmals am letzten Punkt ansetzen. Dann aber ging´s ohne Probleme bis zum "Stück". Für alle Zweifler an der Beaglerasse: Der Hund wird gut.

Inhalte hinzufügen

Anzeige

Schlagwörter

arico, wundfährte

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.
Anzeige

Kommentare

13.05.2015 11:50 Pritt1
guden

wie sieht es den mit der wildschärfe aus ?

der beste nachsucher nutzt nix wenn hinten das stück noch lebt und er da nicht funktioniert !

gehst du mit ihm - wenn er groß genug ist - ins saugatter ?

gruss und ho rüd ho
13.05.2015 15:15 Jagerfranz100
Pritt1 schrieb:
guden

wie sieht es den mit der wildschärfe aus ?

der beste nachsucher nutzt nix wenn hinten das stück noch lebt und er da nicht funktioniert !

gehst du mit ihm - wenn er groß genug ist - ins saugatter ?

gruss und ho rüd ho



bei uns gibt´s keine Schweindl, nur tote Rehe.

gruss und stets guten Anblick
13.05.2015 17:04 Schwatter
Jo, in der Ruhe liegt die Kraft!
Biss´l langatmig das Filmchen, aber hat er ja sauber hingekriegt!
Beagleheil!
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang