Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Video

2676 mal angesehen
20.12.2014, 08.17 Uhr

eine zufälllige Beobachtung im Garten meines Arbeitgebers...


Ich entdecke, beim Blick aus dem Fenster, ein Mauswiesel und zeige es dem kleinen Jona (2) seine Mutter ist auch dabei. Es entsteht ein Dialog, der zeigt, wie wenig bekannt unser Mauswiesel doch ist und unterstreicht meinen Ansatz, aus dem heraus ich mein Buch schrieb
mehr dazu im Blog [www.jagdwelt24.de]

Inhalte hinzufügen

Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.
Anzeige

Kommentare

20.12.2014 11:13 Gento
All zu oft bekommt man es auch nicht zu sehen. Mein Hund liebt "Mäusegraben". Um sich zu vergewissern, ob in den einzelnen Löchern auch was drin steckt, drückt er vorher seine Nase tief hinein. Einen knappen halben Meter neben ihm schaute plötzlich ein Mauswiesel in Erdmännchenmanier aus einem anderen Loch, um dann (Schock, ein Hund) schnellstens wieder abzutauchen. Schade, das in solchen Momenten meist der Fotoapparat fehlt.
12.01.2015 12:39 Ilnm
Sehr schön.
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang