Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Video

2928 mal angesehen
05.05.2014, 20.36 Uhr

erster Versuch mit dem 123gr HDB

Wenn man die ersten 3 Schüsse abzieht (Lauf war ungereinigt und vorher gingen einige Hornady GMX durch, laut Herrn Reichenberger braucht der Lauf dann einige Setzschüsse), ist das für den ersten Versuch gar nicht so schlecht.

edit Jan. 2015: In der kalten Jahreszeit wird die leere Hülse wurde zwar perfekt ausgeworfen, aber keine neue Patrone zugeführt. Ein Gespräch mit der Herstellerfirma bestätigte meinen Verdacht, daß die 123gr Geschossmasse das Gewehr bei Kälte unter die Funktionsgrenze "drückt".

Inhalte hinzufügen

Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.
Anzeige

Kommentare

09.05.2014 10:26 tytoalba
falsches Forum....
09.05.2014 11:00 DJTMichel
aber wieso denn das? Nur weil meine Büchse nicht "wie Gift" schießt bzw. nicht "Loch in Loch" ?
09.05.2014 23:37 Waldlaeufer7x64
DJTMichel schrieb:
aber wieso denn das? Nur weil meine Büchse nicht "wie Gift" schießt bzw. nicht "Loch in Loch" ?


Was waren eigentlich deine Beweggründe fürs MR308? Hast du andere SLB in der Hand gehabt bzw. probe geschossen? Vermute ich mal Gerne per PN!
11.05.2014 11:58 DJTMichel
Moin Waldlaeufer7x64,

ich bin Zielorientiert, d.h. auch mein Jagdgewehr muß unter allen Bedingungen funktionieren.
Natürlich habe ich auch den übrigen "jagdlichen" Kram in der Richtung beachtet und als für mich unbrauchbar verworfen. Funktionsprobleme, Präzisionsprobleme und schlechte Abzüge nenne ich da als hauptsächliche Ausschlußkriterien.
Das MR308 ist einfach perfekt .
22.01.2015 23:39 DJTMichel
DJTMichel schrieb:
...Funktionsprobleme, ...


So, heute muß es raus! Die in der warmen Jahreszeit problemlos funktionierende Ladung versagte im Winter wiederholt den Dienst. Die leere Hülse wurde zwar perfekt ausgeworfen, aber keine neue Patrone zugeführt. Ein Gespräch mit der Herstellerfirma bestätigte meinen Verdacht, daß die 123gr Geschossmasse das Gewehr unter die Funktionsgrenze "drücken". Eine schwächere Feder gibt es nicht von H&K. Gut, zukünftig werde ich wieder mit 150gr HDB jagen.
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang