Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Video

3892 mal angesehen
26.11.2012, 11.20 Uhr

Djt auf Rehfährte

Nach erlegung des Stückes blieb mir noch genug zeit die Kamera auszupacken und den jagenden Hund zu filmen. Das Reh kam übrigens sehr langsam und sicherte immer wieder nach dem laut jagenden Hund zurück.

Inhalte hinzufügen

Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.
Anzeige

Kommentare

26.11.2012 11:27 Jagara
Respekt und Waidmanns Heil !
26.11.2012 17:00 sau_hund
um das zu vermeiden geh ich auf keine Drückjagd bei der primär Rehe erlegt werden.
26.11.2012 17:54 Koelsch1982
sau_hund schrieb:
um das zu vermeiden geh ich auf keine Drückjagd bei der primär Rehe erlegt werden.


Was denn vermeiden: Beute machen mit dem Hund?
26.11.2012 18:05 sau_hund
nein aus dem Hund einen wilden Rehhetzer machen, das will ich vermeiden. Wir jagen auf Schwarz- und Raubwild.
26.11.2012 20:25 Koelsch1982
sau_hund schrieb:
nein aus dem Hund einen wilden Rehhetzer machen, das will ich vermeiden. Wir jagen auf Schwarz- und Raubwild.


Also meiner jagt neben Raub und Schwarzwild auch Rot, Dam, Muffel und Rehwild. Wieso der Hund Schweine jagt, Rehwild aber hetzt mußt Du mir allerdings erklären. Versteh mich nicht falsch ich hab kein Problem damit, wenn man seine Hunde auf eine bestimmte Wildart spezialisiert, aber auf den von mir besuchten Jagden wird gottseidank alles freigegeben, insofern ist eine spezialisierung unmöglich und auch nicht gewollt.
27.11.2012 09:35 sau_hund
Koelsch1982 schrieb:
Also meiner jagt neben Raub und Schwarzwild auch Rot, Dam, Muffel und Rehwild. Wieso der Hund Schweine jagt, Rehwild aber hetzt mußt Du mir allerdings erklären. Versteh mich nicht falsch ich hab kein Problem damit, wenn man seine Hunde auf eine bestimmte Wildart spezialisiert, aber auf den von mir besuchten Jagden wird gottseidank alles freigegeben, insofern ist eine spezialisierung unmöglich und auch nicht gewollt.

Bei uns ist hauptsächlich Reh- und Schwarzwild vorhanden, in den privaten Revieren wird bei Drückjagden ausschließlich auf Schwarzwild gejagt, da sieht die Sache etwas anders aus. Also ist für uns wichtig das die Hunde das Rehwild am Besten in Ruhe lassen oder nur anjagen.
Diskussionen über die Freigabe von Rehwild bei DJ führe ich nicht!
28.11.2012 12:12 woidmandl
sau_hund schrieb:
nein aus dem Hund einen wilden Rehhetzer machen, das will ich vermeiden. Wir jagen auf Schwarz- und Raubwild.


Korrigiere, ihr JAGT überhaupt nicht, ihr missbraucht lediglich das Eigentum Dritter als Kulisse für die perfide Ausübung eures Freizeitvergnügens.
Und nun raus, lustig Rehe vor den Hunden schießen
28.11.2012 18:32 sau_hund
woidmandl schrieb:
Korrigiere, ihr JAGT überhaupt nicht, ihr missbraucht lediglich das Eigentum Dritter

Irrtum 35 ha sind MEIN Eigentum und wir erfüllen den Abschussplan zu 100% vom Ansitz aus und was wir mit unserem Eigentum machen geht dich einen Sch... an immer diese besitzlosen Wichtigmacher tss...
30.11.2012 07:02 MlK
... wenn man sich schon bemüßigt fühlt, irgendwelche (sinnfreien) Kommentare abgeben zu müssen, so sollte man schon wissen über was man schreibt.

Dieser Hund "hetzt" definitiv nicht, denn dazu ist er a) zu klein und b) spurlaut - vielleicht sollte man nochmals nachlesen, wie der Begriff "Hetzen" defniniert ist.

... schöne Arbeit des Hundes und so soll ein Hund jagen, egal ob nun auf der Rehfährte oder an den Sauen.

Wie und zu welchen Jagdarten der Hundeführer seinen Hund einsetzt, bleibt letztendlich ihm überlassen!
02.12.2012 15:03 elchbolle
Falls es dein Hund nicht ist, geh mal hin und versuch an das Stück zu kommen und es Aufzubrechen!!!! Auch ich vermeide Rehwild bei der Drückjagd freizugeben. Ich habe ein Reh abgefangen was vom Nachbarn kam, wo ein Jungjäger einen Trägerschuss versucht hat und dabei den ganzen Unterkiefer abgeschossen hatte. Der hatte ein halbes Jahr den Jagdschein!
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang