Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Video

3493 mal angesehen
20.10.2012, 22.50 Uhr

waidwundes Stück Rehwild schnell und sauber versorgt

Die ersten Schnittführungen des Ringelns sind leider nicht mit drauf, besonders die wertvollen Wildbret-Stücke konnten durch die Art des Versorgens "gerettet" werden...

Irgendwie ist das Format ein wenig verzehrt beim Hochladen...im Orginal ist das Video irgendwie mehr hochkant?????

Inhalte hinzufügen

Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.
Anzeige

Kommentare

20.10.2012 22:59 hoghunter
hat er top gemacht.....
20.10.2012 23:00 PPJaeger
Schnelles, sauberes Messer
jetzt noch den Drucksprüher, (kleiner Tip)
Gruß PP
20.10.2012 23:20 kong
hoghunter schrieb:
hat er top gemacht.....



sagb ich meinem "Goldjungen" auch immer
20.10.2012 23:21 kong
PPJaeger schrieb:
Schnelles, sauberes Messer
jetzt noch den Drucksprüher, (kleiner Tip)
Gruß PP



Wir arbeiten mit mehreren Messern im Wechsel, das war nach einigen Stücken schon gar nicht mehr so scharf

Bei nem Drucksprüher habe ich immer ein wenig sorge, das ich das anhaftende Grüne nur mehr in die Fasern spritze...
20.10.2012 23:29 PPJaeger
kong schrieb:
Wir arbeiten mit mehreren Messern im Wechsel, das war nach einigen Stücken schon gar nicht mehr so scharf

Bei nem Drucksprüher habe ich immer ein wenig sorge, das ich das anhaftende Grüne nur mehr in die Fasern spritze...


Drucksprüher, hab ich positive Erfahrungen und es spült besser aus wie nur den Kanister Wasser rein halten.
20.10.2012 23:33 kong
PPJaeger schrieb:
Drucksprüher, hab ich positive Erfahrungen und es spült besser aus wie nur den Kanister Wasser rein halten.



kann man mal ausprobieren, zum Hände reinigen nutzen wir den eh ab und an...
21.10.2012 04:50 Waldemse
Saubere Arbeit!
Hat er die Rippen wegen dem Schusskanal entfernt? Wmh dem Erleger.
21.10.2012 09:46 kong
Waldemse schrieb:
Saubere Arbeit!
Hat er die Rippen wegen dem Schusskanal entfernt? Wmh dem Erleger.


Die Rippen wurden entfernt, weil dort neben Ein- und Ausschuss alles voll mit grüner Suppe war...
21.10.2012 10:36 Dachsbart
Saubere, schnelle Arbeit

Schnelles Aufbrechen macht sich nach meiner Erfahrung liegend in einem Scherenbock besser/schneller. Das Stück liegt dort in Zwangslage und dreht sich nicht wie hier in den Seilen. Wenn man den Bock etwas schräg stellt (Holz unterlegen ect.) und das Stück so legt, dass das Haupt am niediregren Ende des Bockes liegt, läuft auch alles in die richtige Richtung

Besten Gruß
Dachsbart
21.10.2012 12:05 kong
Dachsbart schrieb:
Saubere, schnelle Arbeit

Schnelles Aufbrechen macht sich nach meiner Erfahrung liegend in einem Scherenbock besser/schneller. Das Stück liegt dort in Zwangslage und dreht sich nicht wie hier in den Seilen. Wenn man den Bock etwas schräg stellt (Holz unterlegen ect.) und das Stück so legt, dass das Haupt am niediregren Ende des Bockes liegt, läuft auch alles in die richtige Richtung

Besten Gruß
Dachsbart



mir sind die Böcke einfach nur zu sperrig im Transport
21.10.2012 12:25 Dachsbart
kong schrieb:
mir sind die Böcke einfach nur zu sperrig im Transport


Kein Problem, in der Nähe der Streckenplätze gut getarnt je einen hingestellt und gut ist.
21.10.2012 13:42 kong
Dachsbart schrieb:
Kein Problem, in der Nähe der Streckenplätze gut getarnt je einen hingestellt und gut ist.



je nach Strecke kommst Du aber mit einem nicht wirklich weit

Und gerade Du solltest wissen, das in unserem schönen bundesland nichts wirklich lange im Wald steht, was nicht angewachsen ist
21.10.2012 14:42 Dachsbart
kong schrieb:
je nach Strecke kommst Du aber mit einem nicht wirklich weit

Und gerade Du solltest wissen, das in unserem schönen bundesland nichts wirklich lange im Wald steht, was nicht angewachsen ist

Na dann halt zwei
Beim Jagdfreund kommen wir mit einem bei Strecken bis 50 Stk. Wild gut hin. Allerdings mit 3 Mann am Bock (Messer, Säge, Wasser) und 4-6 Trägern.

Du musst nur Löcher durch die Bretter bohren und bleibt es stehn
21.10.2012 17:27 Pudelpointer79
TOP!
Wir Jäger sollten nie vergessen: es geht in unserer Zunft um das "erzeugen" von sehr hochwertigen und gesunden Lebensmitteln!!!!
Ein schlechter Schuss kann passieren...... dann aber bitte SO SAUBER versorgen!
21.10.2012 17:40 kong
Pudelpointer79 schrieb:
TOP!
Wir Jäger sollten nie vergessen: es geht in unserer Zunft um das "erzeugen" von sehr hochwertigen und gesunden Lebensmitteln!!!!
Ein schlechter Schuss kann passieren...... dann aber bitte SO SAUBER versorgen!



so seh ich das auch und daher versuchen wir immer, mit gutem beispiel voran zu gehen...auf der Jagd waren beim zentralen Aufbrechen sehr viele Jungjäger und jagdscheinanwärter dabei, die auch mal mit hand anlegen konnten und auch dazu was erklärt bekommen haben...
22.10.2012 08:56 Gamsjager
Wie lange lag das Reh denn, bis es so versorgt wurde? Die Totenstarre am Haupt,Träger und den Vorderläufen ist ja deutlich erkennbar.

Ansonsten ist gegen die Art und Weise des Versorgens natürlich nichts einzuwenden. Grad das großflächige umschärfen des Schußkanals ist hier wichtig.....

22.10.2012 09:48 kong
Gamsjager schrieb:
Wie lange lag das Reh denn, bis es so versorgt wurde? Die Totenstarre am Haupt,Träger und den Vorderläufen ist ja deutlich erkennbar.

Ansonsten ist gegen die Art und Weise des Versorgens natürlich nichts einzuwenden. Grad das großflächige umschärfen des Schußkanals ist hier wichtig.....




Keine Ahnung, wie lange das Stück schon lag...Beginn des treibens war um 10.00 Uhr, Hahn in Ruh war um 12.00 Uhr...
22.10.2012 13:12 Gamsjager
kong schrieb:
Keine Ahnung, wie lange das Stück schon lag...Beginn des treibens war um 10.00 Uhr, Hahn in Ruh war um 12.00 Uhr...


Ja nun, ihr habts optisch das Beste draus gemacht. Bei so einem Schuß erst deutlich nach Beginn der Totenstarre aufbrechen, ich würde es nicht essen wollen.......
22.10.2012 13:21 kong
Gamsjager schrieb:
Ja nun, ihr habts optisch das Beste draus gemacht. Bei so einem Schuß erst deutlich nach Beginn der Totenstarre aufbrechen, ich würde es nicht essen wollen.......



Ich definitiv auch nicht, wobei ich generell wenig Wert auf DJ-Wildbret für den eigenbedarf lege...
22.10.2012 18:17 sauer202forest
Bei waidwunden Stücken lasse ich noch gerne das Nierenfett über den Filets!!
Ansonsten mache ich das genau so.
22.10.2012 18:19 kong
sauer202forest schrieb:
Bei waidwunden Stücken lasse ich noch gerne das Nierenfett über den Filets!!
Ansonsten mache ich das genau so.



Was gibt es denn sonst noch für Möglichkeite??? pfeifundindieLuftguck
25.10.2012 22:20 Samses
zwar ohne weisses Langarmhemd (mit Manschetten),
aber sehr gut und zügig gearbeitet!
Samses
25.10.2012 23:20 kong
Samses schrieb:
zwar ohne weisses Langarmhemd (mit Manschetten),
aber sehr gut und zügig gearbeitet!
Samses



Weisses Langarmhemd mit Manschettenköpfen zum Aufbrechen...Junge Junge, seltsame Sitten bei Euch in BW
27.10.2012 06:05 CCAA
TOP!
Das ist Liga 1!
27.10.2012 16:22 esau
Richtig !
Nur kein unangebrachter Geitz!
Und wenn mann Ein-und Ausschuss generell grosszügiger ausschärft(alles sichtbar Zerschossene,Verletzte)ist Blei(evtl.Verbundkerngeschosse)sicher auch kein Thema.
Zumindest nicht ,wenn man beim Zerwirken noch Nachlese hält.
P.S. Freihängend ist mir zu wackelig.An einer Leiter hängend,wie oft beim Hausschlachten, ermöglicht ein noch kontrollierteres Arbeiten.
Aber der Chirurg kommt scheinbar auch so gut klar.
27.10.2012 16:31 esau
kong schrieb:
kann man mal ausprobieren, zum Hände reinigen nutzen wir den eh ab und an...

Keine Sorge so gross ist der Druck nicht,eher ein Sprühen.So kannst Du gut zielen und mit sehr wenig Wasser sehr gut säubern.Ich hab so'n Ding(für Gift ).Den Strahl kannst Du auch noch einstellen,wenn Du etwas an der Düse drehst.
27.10.2012 16:36 esau
kong schrieb:
mir sind die Böcke einfach nur zu sperrig im Transport

Hee!
Dein Gestell ist aber auch nicht zierlich.
Ich hab so 'ne Bock für's Väterlein zum klappen gebaut.
Aber das sind wohl die "vielen Wege nach..."!
27.10.2012 22:49 kong
esau schrieb:
Hee!
Dein Gestell ist aber auch nicht zierlich.
Ich hab so 'ne Bock für's Väterlein zum klappen gebaut.
Aber das sind wohl die "vielen Wege nach..."!



zierlich vielleicht nicht, aber voll zerlegbar und sehr kompakt...
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang