Zur Desktop-Version wechseln
landlive.de

Windwurf

Windwurf

Windwurf

Fichte nervt....zumindest waldbaulich!
esau | 11.03.2019 | gefällt das
..ist aber nun mal eines der vielseitigsten und am besten zu verarbeitenden Bauhölzer.
Aber so offen, wie die da stehen, ist das auch, als hättest du ein Bund Spargel aufgemacht .

esau | 11.03.2019 | gefällt das
Sei ehrlich! Die hat dein Hund umgeschubst.

tuerlich | 11.03.2019 | gefällt das
Ein like wegen dem Hund, erinnert mich an meinem.

Gesch | 12.03.2019 | gefällt das
bei uns im Revier auch, alle Bäume, die darniederliegen sind Fichten..., von den Buchen hat es immer nur einen Teil abgerissen, wenn sie sich vergabelt hatten.

Diesmal hat es ziemlich gewütet, 12 Kanzeln hat es auch erwischt, dabei eine ganz neue, steht noch keine 4 Wochen.

Hulzfux | 12.03.2019 | gefällt das
Gesch schrieb:
Diesmal hat es ziemlich gewütet, 12 Kanzeln hat es auch erwischt, dabei eine ganz neue, steht noch keine 4 Wochen.


Das ist bitter. Hab meine Hochsitze noch nicht alle kontrolliert.

Hulzfux | 12.03.2019 | gefällt das
esau schrieb:
..ist aber nun mal eines der vielseitigsten und am besten zu verarbeitenden Bauhölzer.
Aber so offen, wie die da stehen, ist das auch, als hättest du ein Bund Spargel aufgemacht .

Tanne ist da sehr ähnlich. Und die wurzelt eben tiefer.

Klar stehen die offen da, hab letztes Jahr über der Verjüngung geräumt, beim Nachbarn war der Käfer drin...der Wind muss allerdings irgendwie reingedreht haben, denn der Sturm kam aus Nordwest, die Bäume liegen aber nach Norden.

Harras | 12.03.2019 | gefällt das
Ja woher kommen die Fochten Monokulturen nur?


esau | 12.03.2019 | gefällt das
Hulzfux schrieb:
Tanne ist da sehr ähnlich. Und die wurzelt eben tiefer.

Klar stehen die offen da, hab letztes Jahr über der Verjüngung geräumt, beim Nachbarn war der Käfer drin...der Wind muss allerdings irgendwie reingedreht haben, denn der Sturm kam aus Nordwest, die Bäume liegen aber nach Norden.


Tanne spaltet aber leichter. Das bei schwächeren Querschnitten(Dachlatten z.b.) ein Nachteil.
Aber im Groben hast Du schon recht.
Die Serbenfichte steht auch recht gut.
Nur ist sie als Bauholz eher Mist.

fuchsjaegerin | 12.03.2019 | gefällt das
esau schrieb:
Tanne spaltet aber leichter. Das bei schwächeren Querschnitten(Dachlatten z.b.) ein Nachteil.
Aber im Groben hast Du schon recht.
Die Serbenfichte steht auch recht gut.
Nur ist sie als Bauholz eher Mist.


und beim Durchgehen erst recht

esau | 12.03.2019 | gefällt das
fuchsjaegerin schrieb:
und beim Durchgehen erst recht

Ich sag immer: wie die Flaschenbürsten.
Ich hab diesen Winter wieder welche eingeschlagen(Schwachholz). Das ist kein Asten ,das ist eher Rasieren.

fuchsjaegerin | 12.03.2019 | gefällt das
esau schrieb:
Ich sag immer: wie die Flaschenbürsten.
Ich hab diesen Winter wieder welche eingeschlagen(Schwachholz). Das ist kein Asten ,das ist eher Rasieren.


bei uns heißt es, du schickst auf einer Seite nen bekleideten Mann rein, und auf der anderen kommt er als nackter wieder raus

edit sagt: Omorika verwechselt mit der Sitka-Fichte

Hulzfux | 13.03.2019 | gefällt das
Harras schrieb:
Ja woher kommen die Fochten Monokulturen nur?



Ich weiß es. Forstgeschichte ist interessant.