Zur Desktop-Version wechseln
landlive.de

Fischsterben 2010

Fischsterben 2010

Fischsterben 2010

Die ersten gefundenen Fische
svenjenssen | 22.03.2010 | gefällt das
Hallo Fresh,

hat man hier schon einen Grund ermittelt.

Grüße
Edy

Hechtangler83 | 22.03.2010 | gefällt das
Jammerschade!
Das sieht nach einem richtig starken Breitkopfaal aus...

FreshFinn | 22.03.2010 | gefällt das
svenjenssen schrieb:
Hallo Fresh,

hat man hier schon einen Grund ermittelt.

Grüße
Edy


Hallo, da es sich bei dem Gewässer um eine Tongrube mit einer Tiefe von ca 7 Metern handelt und kaum Bewuchs am und im Wasser zu finden ist (bis auf die Bäume ringsherum, deren Laub wieder zusätzlich Faulgase produziert) und der Teich knapp einen Monat komplett dicht war + Schlittschuhläufer, denke ich sind die Fische erstickt.

FreshFinn | 22.03.2010 | gefällt das
Hechtangler83 schrieb:
Jammerschade!
Das sieht nach einem richtig starken Breitkopfaal aus...


Stark war er auch, der Größte war aber mit knapp 94cm noch 6 cm größer.

Hechtangler83 | 23.03.2010 | gefällt das
Heulen könnte man da...
Mordsaale!

sauer202forest | 13.04.2010 | gefällt das
Unsere FIsche sind in diesem WInter auch alle eingegangen! Kann man nichts machen...

So ist die Natur...

FreshFinn | 13.04.2010 | gefällt das
sauer202forest schrieb:
Unsere FIsche sind in diesem WInter auch alle eingegangen! Kann man nichts machen...

So ist die Natur...


Die 10-15 Pfund Kois eines Bekannten auch!

Für Neubesatz habe ich aber schon gesorgt, bin noch am überlegen, ob ich wegen des starken Weißfischbestandes Barsche einsetzen soll, nur ist mir die Gefahr zu groß, dass sie, anstatt das Weißfischaufkommen etwas zu senken, selbst verbutten...