Zur Desktop-Version wechseln
landlive.de

Forum: Mecker- und Plauder-Ecke

Im Bundestag gibt es überdurchschnittlich viele Jäger.
Gesch22.05.19 #
(Beitrag vom Autor bearbeitet am 22.05.19 um 11:52 Uhr.)
Story im neuen Spiegel (den ich nicht gelesen habe)...

Merkt da jemand was von???
Politikerdarsteller
gipflzipfla22.05.19 @ Gesch #


servus

Gesch schrieb:

Story im neuen Spiegel (den ich nicht gelesen habe)...

Merkt da jemand was von???
Politikerdarsteller


..das bedeutet ja nicht automatisch, dass sie auch das notwendige Stimmgewicht in ihrer Fraktion haben
Anders gesagt, es gibt Wichtigeres als die Jagd, in Deutschland....
Gesch22.05.19 @ gipflzipfla #
es geht nicht um Stimmgewicht, sondern um Sachverstand - warum kommt da immer so ein Schmarn raus?
Heide_Unterfranken22.05.19 #
bei einem Jägeranteil von rund einem halben Prozent an den mindestens 18-jährigen in Deutschland würden für den Bundestag ja fünf Jäger genügen für einen "überdurchschnittlichen" Anteil
gipflzipfla22.05.19 @ Gesch #


Gesch schrieb:

es geht nicht um Stimmgewicht, sondern um Sachverstand - warum kommt da immer so ein Schmarn raus?


wir sind und bleiben beim Strimmgewicht... oder nennen wir es

Frak·ti·ons·zwang
/frakˈt͜si̯oːnst͜svaŋ,Fraktiónszwang/
Substantiv, maskulin [der]

Verpflichtung eines bzw. einer Abgeordneten, seine bzw. ihre Stimme nur im Sinne der Fraktionsbeschlüsse abzugeben


Wenn Fraktionsinteressen* vulfo Wählerklientelbespaßung Vorrang hat, dann das ist zwangsläufig die Antwort auf Deine Frage!

Glaubst Du denn etwas ernsthaft dass sich eine Partei für jagdliche Notwendigkeiten einsetzen würde, wenns die Wählerklientel verschrecken würde?
Da könnens zehnmal JägerInnen drin sitzen haben!

Wie oft muss man z.B. das Musterbeispiel Hessen mit seinem hervorgehobenem Prädatorenschutz noch heranführen?

Die jagdpolitische Weichenstellung finden in den Landesregierungen statt! Und auch dort wird ganz genau abgewogen, welche Wählerklientel man am Liebsten stimmfördernd betreut....

*Parteiinteressen

Es gibt keinen Fraktionszwang. Jedenfalls nach dem Gesetz nicht.

Art. 38 Abs. 1 Satz 2 GG


servus

Heide_Unterfranken schrieb:

Es gibt keinen Fraktionszwang. Jedenfalls nach dem Gesetz nicht.

Art. 38 Abs. 1 Satz 2 GG





...d e e e e r war jetzt mal richtig gut !!!

Ich wusste doch, irgend etwas wird mir meinen Tag heute doch nich retten... Positiv denken, immer!

gipflzipfla schrieb:

wir sind und bleiben beim Strimmgewicht... oder nennen wir es

Frak·ti·ons·zwang
/frakˈt͜si̯oːnst͜svaŋ,Fraktiónszwang/
Substantiv, maskulin [der]

Verpflichtung eines bzw. einer Abgeordneten, seine bzw. ihre Stimme nur im Sinne der Fraktionsbeschlüsse abzugeben


Wenn Fraktionsinteressen* vulfo Wählerklientelbespaßung Vorrang hat, dann das ist zwangsläufig die Antwort auf Deine Frage!

,,,,,

*Parteiinteressen



Gangloff22.05.19 @ Gesch #
Und es gibt sogar jagdpolitische Sprecher - von denen in der Öffentlichkeit niemand etwas gehört hat.
(Beitrag vom Autor bearbeitet am 22.05.19 um 16:49 Uhr.)
Heide_Unterfranken schrieb:

Es gibt keinen Fraktionszwang. Jedenfalls nach dem Gesetz nicht.

Art. 38 Abs. 1 Satz 2 GG


Ha, ha, ha, ha aber eine Landesliste!
und Direktmandate