Zur Desktop-Version wechseln
landlive.de

Forum: Wolf

Wolf- grünes Licht für Jagd?
maguhl14.05.19 #
vierfuessler14.05.19 #
Jehova - er hat Jehova gesagt!!!
duk14.05.19 #
Man fragt sich schon, was es die Sesselpuper in Brüssel angeht, ob und wie souveräne Länder ihre Wolfspopulationen managen.
Hasan14.05.19 @ maguhl #
Du erinnerst Dich an meine Worte hinsichtlich des "Zeitplans", wann das wohl möglich sein wird?

Wer den Artikel aber aufmerksam bis zu Ende liest wird in etwa abschätzen können, ob er in seinem Revier jemals Wölfe erlegen darf. Meins liegt wohl dafür zu weit an vom Schuss, dazu noch zum Teil in einem Verbund von NSG...
maguhl14.05.19 @ Hasan #
Hasan schrieb:

Du erinnerst Dich an meine Worte hinsichtlich des "Zeitplans", wann das wohl möglich sein wird?

Wer den Artikel aber aufmerksam bis zu Ende liest wird in etwa abschätzen können, ob er in seinem Revier jemals Wölfe erlegen darf. Meins liegt wohl dafür zu weit an vom Schuss, dazu noch zum Teil in einem Verbund von NSG...


Natürlich tue ich das.

Dackelfan14.05.19 @ duk #
duk schrieb:

Man fragt sich schon, was es die Sesselpuper in Brüssel angeht, ob und wie souveräne Länder ihre Wolfspopulationen managen.


D Souverän? Das war einmal und kommt nicht mehr!
Poldi7215.05.19 @ Hasan #
(Beitrag vom Autor bearbeitet am 15.05.19 um 01:30 Uhr.)
Wenn der Schuss so weit weg ist, kommt man auch ohne Brüssel gut zurecht.

Die Brüsseler Juristen haben verstanden, dass die zunehmende Angst der Bevölkerung in der EU vor den Gefahren des (bösen) Wolfes gefährlich werden kann. Davon wirst auch Du noch profitieren. Ängste nimmt man, indem man die Ursachen beseitigt. Punkt!
Poldi7215.05.19 @ duk #
In Deinem Anti-EU-Wahn registrierst Du gar nicht, wie vorteilhaft sich eine derartige Entscheidung auswirken könnte und wie schön damit möglicherweise Ideologen auszuhebeln wären, weil das EU-weit gilt. Ergo auch gegen EU-weite Wolfskuscheleien mit glättender Wirkung gegen Gründeutsche. Da ging jedes gelesene Wort runter wie Öl bei mir. Wer das mit juristischen Augen liest, der träumt schon wilde Phantasien hinsichtlich der Subsumierbarkeit lebenspraktischer Sachverhalte. Wenn die Entscheidung so kommt, ist das Fass endlich offen. Ich habe es vor Entzückung gleich zweimal gelesen.

duk15.05.19 @ Poldi72 #
Warum bezeichnest du Andersdenkende als Wahnsinnige? Macht man das so in euren Kreisen?
WastelDW15.05.19 @ maguhl #
(Beitrag vom Autor bearbeitet am 15.05.19 um 10:20 Uhr.)
maguhl schrieb:

[www.agrarheute.com]


Ich stelle nur fest, dass das Forst Ministerium in British Colombia, Kanada seit Jahren und aktuell die Bejagung des Wolfs dort befürwortet und durchführen lässt.
Das alles gut begründet mit der Rückendeckung führender Wildtierökologen wie zB. Scott Mcnay
( [www.researchgate.net] )

Und da die UBC eine der weltweit forderen Forstunis ist, unterstelle ich mal, dass die dort nicht doof sind.

[www.cbc.ca]

Und da ich hoffe dass sich Intelligenz langfristig durchsetzt, wird es bei uns auch so kommen, zumal wir noch viel weniger Wildnis haben. Und was deren Nationaltier ist, ist bei uns der Röhrende auf dem Wohnzimmerbild