Zur Desktop-Version wechseln
landlive.de

Forum: Wolf

Sichtung 7-köpfiges Wolfsrudel Hohenschwangau / Füssen / Foggensee
Laerchenwald14.05.19 #
(Beitrag vom Autor bearbeitet am 14.05.19 um 13:09 Uhr.)
Hallo zusammen,

es wird ja Zeit, daß wir mal die angeblich so geringen Zahlen von Wölfen in Deutschland mal mit Sichtungsberichten ein wenig unterfüttern.

Ein enger Verwandter von mir, hat dieser Tage (rund um den 12.05.19) auf der Heimfahrt von seiner Arbeitsstelle per Fahrrad zwischen Hohenschwangau und Waltenhofen ein 7-köpfiges Wolfsrudel vorgehabt.

Dann bleiben ja nur noch 593 andere Wölfe / 72 Wolfsrudel, die im Rest der Republik sonst noch wo sind, wenn man den offiziellen Zahlen (600 Stück) Glauben schenken will....

Gruß aus Nordhessen
WastelDW14.05.19 @ Laerchenwald #
Das waren sicher Hunde.

Nicht uninteressant. Denn ich habe in einem anderem, internationalen Forum vor 4 Wochen von einem Verantwortlichen in der Region einen Beitrag gelesen in dem er schrieb, dass er ein erstes neues Wolfsrudel in seinem Verantwortungsbereich hätte.
Sein Bestreben sei es allerdings die Bevölkerung so lange nicht zu informieren bis es unausweichlich sei.
Ich dachte beim Lesen "ein Wichtigtuer", vot Allem als ich gelesen habe, wo das Rudel sein soll.
Aber mit Deiner Meldung nimmt das Ganze Formen an.


ConnyK14.05.19 @ Laerchenwald #
(Beitrag vom Autor bearbeitet am 14.05.19 um 14:40 Uhr.)
Laerchenwald schrieb:

Hallo zusammen,

es wird ja Zeit, daß wir mal die angeblich so geringen Zahlen von Wölfen in Deutschland mal mit Sichtungsberichten ein wenig unterfüttern.

Ein enger Verwandter von mir, hat dieser Tage (rund um den 12.05.19) auf der Heimfahrt von seiner Arbeitsstelle per Fahrrad zwischen Hohenschwangau und Waltenhofen ein 7-köpfiges Wolfsrudel vorgehabt.

Dann bleiben ja nur noch 593 andere Wölfe / 72 Wolfsrudel, die im Rest der Republik sonst noch wo sind, wenn man den offiziellen Zahlen (600 Stück) Glauben schenken will....

Gruß aus Nordhessen

ich schließe mich WastelDW an es können keine Wölfe gewesen sein Wölfe sind alle selten und sehr sehr seeeeeeehr scheu
Razorback14.05.19 #
Es machen immer mehr "rüber". Haha.

So 7-8 Stk an einer Kirre hatten wir hier auch schon. ( p.s.: nein keine Wolfskirrung /u.o. Ablenkfütterung)
Kim14.05.19 #
Nenene - das mit den 72 Rudeln war LETZTES Jahr.
Konnte ja Niemand ahnen, dass es dieses Jahr mehr sein würden.


Elisabeth
ConnyK14.05.19 @ Kim #
Kim schrieb:

Nenene - das mit den 72 Rudeln war LETZTES Jahr.
Konnte ja Niemand ahnen, dass es dieses Jahr mehr sein würden.


Elisabeth

das ist ja auch Propaganda was du da verbreitest wölfe sind selten und vom aussterben bedroht besonders die europäische Flachland population
2309udo14.05.19 #
Auch die Allgäuer werden sich zu wehren wissen
ConnyK14.05.19 #
unterm Strich sind die Fanatischen Wolfsfreunde hier die größten Feinde der Wölfe und sorgen unterm Strich für seine erneute Verdrängung aus D denn anders wie immer behauptet war der Wolf in D nie ausgestorben
2309udo14.05.19 #
(Beitrag vom Autor bearbeitet am 14.05.19 um 16:05 Uhr.)
Neben einen Rudel mit 7 Stück + 2 regelmäßigen Gastwölfen wurde unbestätigten Berichten zu Folge ein
Goldschakel abgelichtet
Hat der überhaupt Schonzeit??
Laerchenwald14.05.19 @ WastelDW #
WastelDW schrieb:

Das waren sicher Hunde.

Nicht uninteressant. Denn ich habe in einem anderem, internationalen Forum vor 4 Wochen von einem Verantwortlichen in der Region einen Beitrag gelesen in dem er schrieb, dass er ein erstes neues Wolfsrudel in seinem Verantwortungsbereich hätte.
Sein Bestreben sei es allerdings die Bevölkerung so lange nicht zu informieren bis es unausweichlich sei.
Ich dachte beim Lesen "ein Wichtigtuer", vot Allem als ich gelesen habe, wo das Rudel sein soll.
Aber mit Deiner Meldung nimmt das Ganze Formen an.


Moin,

es stellt sich natürlich schon die Frage, warum die Wölfe denn so verheimlicht werden "müssen", wenn sie zum einen so scheu sind und zum anderen keinen Schaden anrichten?

Es ist doch erbärmlich, wie hier versucht wird, die Bevölkerung zu vergackeiern. Und dann wundert man sich, warum dem Volk "der Kamm schwillt"?!?! Durch politische Vorgaben hausgemachter Ärger, würde ich sagen! Hoffen wir mal, daß sich das nicht bös rächen wird.....

Gruß aus Nordhessen