Zur Desktop-Version wechseln
landlive.de

Forum: Wolf

Wolf: politische Filter und Geheimniskrämerei kommen ans Licht - Politiker sind informiert
bowhunter_unchained03.05.19 #
gipflzipfla03.05.19 #


" Der Krug geht zum Brunnen, bis er bricht! "


Dass man bei dem Wolfsangriff auf den Rotenburger Gärtner angeblich kein Ergebnis hat bei all den forensischen Möglichkeiten ist echt ein Skandal. Auf der anderen Seite wurde auch noch kein gelochter Wolf irgendeinem Täter zugeordnet. Vielleicht will man auch nur die Bälle flachhalten und sowohl Übergriffe als auch Übertritte in die vermeintlich besseren Jagdgründe als normal etablieren.

Traditionsjaeger schrieb:

Dass man bei dem Wolfsangriff auf den Rotenburger Gärtner angeblich kein Ergebnis hat bei all den forensischen Möglichkeiten ist echt ein Skandal. .....


Das ist wohl wahr!

Erstens hättren Proben von geschulten fachpersonal entnommen werden müssen und zweiten ein anderes Institut unabhängig dazu eingeschaltet werden müssen.

Immerhin war es der erste Fall, in dem a n g e b l i c h* ein Mensch involviert war.


*angeblich deswegen weil der sich hinterher nicht mehr so richtig erinnern konnte....
Dackelfan03.05.19 @ gipflzipfla #
(Beitrag vom Autor bearbeitet am 03.05.19 um 18:13 Uhr.)
gipflzipfla schrieb:

Das ist wohl wahr!

Erstens hättren Proben von geschulten fachpersonal entnommen werden müssen und zweiten ein anderes Institut unabhängig dazu eingeschaltet werden müssen.

Immerhin war es der erste Fall, in dem a n g e b l i c h* ein Mensch involviert war.


*angeblich deswegen weil der sich hinterher nicht mehr so richtig erinnern konnte....


Die Proben müssen nicht unbedingt von mediz. Fachpersonal genommen werden, ist aber allemal besser als von gut informierten Laien.
Nach den teilweise negativen Erfahrungen mit " meinem " Wolfsriß weiß ich was zu tun oder zu unterlassen ist, um eine verwertbare DNA Probe " zu ziehen "! Am besten zwei Proben!
In jedem Fall aber steriles Entnahme- und Aufbewahrungsmaterial aus der Apotheke besorgen und Zeugen
dabeihaben. Und was mein Vorschreiber darstellt, ein 2. Institut mit einbeziehen!
Jetzt aber das allerwichtigste, auf keinen Fall den eigenen oder fremden Hund an den Wildriß lassen.
Auf diesen Kardinalfehler warten die Wolfskuschler und Wolfrißverleugner geradezu!
gipflzipfla03.05.19 @ Dackelfan #


servus

Dackelfan schrieb:

Die Proben müssen nicht unbedingt von mediz. Fachpersonal genommen werden, ist aber allemal besser als von gut informierten Laien.
.....


im Falle von durch vermutlich verletzten Menschen haben Laien bei der Probenentnahme absolut nichts verloren.
Einfach nur um Rechtssicherheit zu schaffen.

Man hat ja gesehen, was dabei heraus kommt.....
(Beitrag vom Moderationsteam gesperrt am 08.05.19 um 06:57: Fake News)
Dackelfan03.05.19 @ gipflzipfla #


Ja und was nützt Dir Fachpersonal welches nicht an einer Wahrheitsfindung interssiert ist, oder aber unter Kuratel einer Behörde steht?
gipflzipfla03.05.19 @ Dackelfan #
Dackelfan schrieb:

Ja und was nützt Dir Fachpersonal welches nicht an einer Wahrheitsfindung interssiert ist, oder aber unter Kuratel einer Behörde steht?


gute Frage....

Genau d a s ist ja das Problem. Aber wenn man ans Gute im Menschen glauben will, so wacht die Politik nun endlich auf.
Man darf gespannt sein, welche Folgen das nun haben wird.

Wiewohl ja schon feststeht, dass die Betroffenen nicht mehr länger still halten wollen. Es regt sich Widerstand




Wie gut , dass sich manche Leute gegen diese Volksverdummung wehren.

[www.stuttgarter-zeitung.de]