Zur Desktop-Version wechseln
landlive.de

Forum: Mecker- und Plauder-Ecke

Gesetz gegen Verhinderung der Jagd
(Beitrag vom Autor bearbeitet am 25.04.19 um 10:39 Uhr.)
PansenHanskanns schrieb:

Völlig daneben und weltfremd deine Antwort.
Offensichtlich hast du keine Berührungspunkte mit dem Thema.
Soll ich wirklich diese Politesse für dass Büßen lassen, was ein schwacher Staat seit 20 Jahren politisch und juristisch versäumt hat ?
Du würdest als erster genauso handeln wie die Politesse. Die Clans stehen ansonsten mit 4-5 Mann in deinem Garten, nötigen, beleidigen Dich, schreien rum, drohen und bespucken dich. Wenn nach deren Besuch nichts kaputt gegangen ist, hast du Glück gehabt. Und da ist kein Staat der dir dann zur Seite steht. Und wenn du dich wehrst wirst du von den entweder angezeigt oder noch aggressiver fertig gemacht.
1 Clan hat bis zu 1000 Mitglieder, wer soll die Politessen, Polizisten und da ernsthaft schützen ?
Deshalb sagt Jeder "ich bin schlau und geh denen aus dem Weg".
Also lass bitte solch unnötigen Komentare wenn du keine Ahnung von dem Thema hast.


Lächerlich!
Mit 2 Familienmitgliedern bei der Polizei und 2 Juristen in der Familie beeindruckt mich deine AFD - nahe Schreiberei in keinster Weise. Die übliche Panikmache rechter Kreise!

pudlichII schrieb:

Lächerlich!
Mit 2 Familienmitgliedern bei der Polizei und 2 Juristen in der Familie beeindruckt mich deine AFD - nahe Schreiberei in keinster Weise. Die übliche Panikmache rechter Kreise!


Komm nach Berlin, da will ich deine Familienhelden mal sehen. Und Berlin ist alles, nur nicht AFD. Guck dir mal die Zahlen an du Tastenheld.
Rauschzeit25.04.19 @ pudlichII #
pudlichII schrieb:

Lächerlich!
Mit 2 Familienmitgliedern bei der Polizei und 2 Juristen in der Familie beeindruckt mich deine AFD - nahe Schreiberei in keinster Weise. Die übliche Panikmache rechter Kreise!


Fakten helfen :

Sendung ARD : Kontraste : [www.youtube.com]
Sender Radio Brandenburg : [www.rbb-online.de]

Die Welt : "Polizei gegen Araber Clans" der ungleiche Kampf : [www.welt.de]

Focus : "Polizeigewerkschaft gibt Unterwanderung von Clans zu"
[www.focus.de]

Du scheinst wirklich auf dem Dorf zu leben.

Varminter25.04.19 @ Rauschzeit #
(Beitrag vom Autor bearbeitet am 25.04.19 um 12:58 Uhr.)
Rauschzeit schrieb:

Fakten helfen :

Sendung ARD : Kontraste : [www.youtube.com]
Sender Radio Brandenburg : [www.rbb-online.de]

Die Welt : "Polizei gegen Araber Clans" der ungleiche Kampf : [www.welt.de]

Focus : "Polizeigewerkschaft gibt Unterwanderung von Clans zu"
[www.focus.de]

Du scheinst wirklich auf dem Dorf zu leben.



Dorf? Der Genosse versucht nur, politisch korrekt zu sein.

Im Dorf sinds eher Pro-AfD.
Poldi7225.04.19 @ Biberist #
So ein Quatsch!!!! Ich kenne auch keinen Falkner, der mit dem "Weltkulturerbe" wirbt, sofern er nicht im touristischen Bereich unterwegs ist. Das "Weltkulturerbe" hat die Falknerei bzw. diese wunderbaren Tiere jedoch in der öffentlichen Wahrnehmung gestärkt. Darin erkenne ich keine Nachteile. Auch sehe ich nix Anstößiges an den Vorführungen, die gerne von Familien besucht werden. Wenn wir die mit dem Argument des Tierwohles auch noch unterbinden und vielleicht gleich die Tierparks verbieten, wird es eng mit der lebendigen Wissensvermittlung. Ver(Kieling)dummung ist jedenfalls keine Alternative.
Poldi7225.04.19 @ Rauschzeit #
Rauschzeit schrieb:

Fakten helfen :

Sendung ARD : Kontraste : [www.youtube.com]
Sender Radio Brandenburg : [www.rbb-online.de]

Die Welt : "Polizei gegen Araber Clans" der ungleiche Kampf : [www.welt.de]

Focus : "Polizeigewerkschaft gibt Unterwanderung von Clans zu"
[www.focus.de]

Du scheinst wirklich auf dem Dorf zu leben.



Ach komm, was regst Du Dich über die paar Clans auf? Die erkennt man wenigstens äußerlich noch ganz gut und man weis, wem man besser aus dem Wege geht.

Die "ehrenwerte Gesellschaft" in den ganz feinen, unauffälligen Anzügen fühlt sich in Deutschland noch viel viel wohler. Man kann hier völlig diskret und ungetört das Geld für diie Familie arbeiten lassen....
Dackelfan25.04.19 @ pudlichII #
pudlichII schrieb:

Lächerlich!
Mit 2 Familienmitgliedern bei der Polizei und 2 Juristen in der Familie beeindruckt mich deine AFD - nahe Schreiberei in keinster Weise. Die übliche Panikmache rechter Kreise!


Hallo, nach Deinem Post würde ich annehmen, Du wohnst im Tal der Ahnungslosen!
pudlichII27.04.19 @ Dackelfan #
Dackelfan schrieb:

Hallo, nach Deinem Post würde ich annehmen, Du wohnst im Tal der Ahnungslosen!




Nöh, wohne ich eigentlich nicht.
Allerdings weiß ich, dass Großstädter, insbesondere Berliner, ihr gesellschaftliches Umfeld gerne für repräsentativ und vorbildlich halten, was jedoch bekanntlich nicht der Fall ist.

Wobei ich ganz speziell die Kriminalstatistik Berlins sogar mit einem gewissen Maß an Schadenfreude sehe:
1. weil man dort so grottendämlich war, das allseits bekannte berliner Wahlergebnis abzuliefern und
2. weil man, obwohl Berlin sich nie mehr verbessern wird, dort auch noch freiwillig wohnen bleibt und sich zwanghaft identifiziert und integriert.


Irgendwie fällt mir, wenn ich über die Unterschiede zwischen Großstädten, speziell Berlin, und ländlichem Umfeld nachdenke, immer wieder Fernau`s "Caesar läßt grüssen" ein:

"Rom und das Reich waren zwei verschiedene Dinge geworden. Rom war ein ständig plärrender nichtsnutziger Balg, dem die Onkel und Tanten vom Land ewig das Maull vollstopfen mussten. Von den Millionen Einwohnern lebten die oberen Hunderttausend von Besitzungen außerhalb der Mauern oder vom Rebbach ihrer Ämter. Der Mittelstand lebte vom Mundgerechtmachen und Verkaufen des Fressens und hunderttausende Proleten ließen sich überhaupt ohne Beschäftigung ernähren.
Im Imperium würde nicht ein einziger Stuhl gewackelt haben, wenn sich eine Million Stadtrömer in Luft aufgelöst hätten."

Interessant der an das obige Zitat anschließende Satz:
"Trajan verachtete Rom und war zugleich dazu verdammt, es zu lieben: das heißt, er war in der Lage, die wir Deutsche heute so gut kennen."