Zur Desktop-Version wechseln
landlive.de

Forum: Jagdhunde Allgemein

JGHV: Führer von Heideterriern verlieren Richteramt!
Pille schrieb:

Das noch [www.jkv-bw.de]


Danke. Ja, der Walch, der Schlecht und der Röttgen, die können anscheinend sehr gut miteinander.
Nervige Meinungsverschiedenheiten in einem Präsidium stören ja auch bloß
mcmilan schrieb:

Also die Kombination Patterdale, Bracken, HT gibt's durchaus öfters, aber mit Siebenbürgerbracken dürfte es da keine Verwechslungsgefahr geben. Wo sind wir uns denn über den Weg gelaufen? Schade, dass man sich seinerzeit nicht erkannt hat!


Ich hab das besser gelöst, gell?
mcmilan schrieb:

Im Grunde ist die Person Karl Walch in diesem Zusammenhang zweitrangig, erst ist als Presidente dummerweise in der misslichen Lage, dass er die Verbandsinternen Befindlichkeiten nach außen vertreten muss, egal wie seine persönliche Position in dieser Sache ist.


Ich glaube, er befindet sich in keiner misslichen Lage. Er vertritt, was er für richtig hält.
(Beitrag vom Autor bearbeitet am 30.03.19 um 18:39 Uhr.)
Heide_Unterfranken schrieb:

Ich hab das besser gelöst, gell?


Ja, glücklicherweise! Der Gedankenaustausch ist/war bei weitem nicht immer deckungsgleich, aber immer fair und vor allem stehts ein Anlass mich in ein Thema zu vertiefen und meine eigene Weltanschauung auch mal zu überprüfen! Dafür meinen ehrlichen Dank!



Heide_Unterfranken schrieb:

Ich glaube, er befindet sich in keiner misslichen Lage. Er vertritt, was er für richtig hält.


Möglich, aber was ich mittlerweile über den Herrn Walch erfahren habe, spricht eher dagegen, auch wenn er jetzt nicht gerade ein Freund der traditionellen Hundezucht ist.
Pille30.03.19 @ mcmilan #
mcmilan schrieb:

Also die Kombination Patterdale, Bracken, HT gibt's durchaus öfters, aber mit Siebenbürgerbracken dürfte es da keine Verwechslungsgefahr geben. Wo sind wir uns denn über den Weg gelaufen? Schade, dass man sich seinerzeit nicht erkannt hat!

Das war bei einer Jagd bei der ,der Jagdleiter das Singen an der Stecke dem Verblasen der selben vorzog .
mcmilan31.03.19 @ Pille #
Pille schrieb:

Das war bei einer Jagd bei der ,der Jagdleiter das Singen an der Stecke dem Verblasen der selben vorzog .


Puh, da klingelt es jetzt nicht bei mir. Wann und wo war denn die Jagd? Kenn eigentlich nur einen inbrünstigen Sänger, aber der konnte sich immer bis zum Schüsseltreiben zusammenreißen