Zur Desktop-Version wechseln
landlive.de

Forum: Mecker- und Plauder-Ecke

Stuttgart - Feinstaub und Elektromobilität
vonfleming24.01.19 #
Ich hatte heute Vormittag ein privates Gespräch mit einem Unternehmer. Wir kamen recht schnell zur Problematik Feinstaub usw., die ja jetzt seit dem Aufbegehren der Pneumologen in aller Munde ist.Er hatte erfahren,daß ich beabsichtige,meinen DieselJeep in Euro 6 Temp. umzutauschen in einen MB -Hybrid. Er riet mir davon ab und erstmal abzuwarten. Auch er hatte vor, den Teil seiner Handwerkerflotte und sein Dienstfahrzeug in neue Diesel zu erneuern,altershalber. E-Mobile kommen nicht infrage,erstens weils nichts passendes gibt und zweitens,weil die ständig abrufbare Betriebssicherheit für den täglichen Arbeitsprozeß überhaupt nicht gegeben ist. Mein Vorhaben hab ich auch erstmal auf die lange Babk geschoben .Stuttgartreisen oder Urlaub in HH und Berlinshopping mit dem Dickschiff, fallen dann halt flach.
OberfoersterVS24.01.19 #
Die E-Mobilität ist in meinen Augen eine Sackgasse, jedenfalls dann, wenn man die KFzFlotte damit insgesamt beglücken will. Für Nischen vielleicht eine Übergangstechnologie, „Stadtautos“ z.B.

Ansonsten: Gas wäre eine bessere Option für die Schnelle und H2 dann mittelfristig.

Auch noch nicht ausgereizt: Kraftstoff aus Biomasse.

Aber wie man auf eine Technik setzt, von der klar ist, dass die Rohstoffe knapp sind, die Gewinnung der Rohstoffe fraglich und der Energieeinsatz dafür sehr hoch ist...Kopfschütteln.
...unser GC wird gerade zusammengebaut
Saupirschler24.01.19 @ vonfleming #
vonfleming schrieb:

Warum fahren die nicht mit Elektromobilen ? Gerade im Grünen Ländle müßte doch dafür gesorgt werden,mit gutem Beispiel in Sachen E-Mobilität voranzugehen.


Was nützt denn das Grüne Ländle, wenn der Daimler nur Schwarzes produziert?
P29.01.19 #
duk30.01.19 #
Die Qualitätsmedien leisten wieder ihren Beitrag zur objektiven Information der Bevölkerung. Auch bei diesem Thema.

Als Journalisten haben wir gelernt, Leugnern [sic!] des menschengemachten Klimawandels medial zu ignorieren, sie lächerlich zu machen und ihnen keine (gleichberechtigte) Plattform zu bieten. Das müssen wir nun auch bei den Feinstaubbelastungsleugnern schaffen!

Quelle.

Mark__Stammkohl30.01.19 @ duk #
Schön dass er's so offen ausspricht, der Thilo!
Untermauert damit das, was schon längst offensichtlich ist!
Er hätte evtl. noch hinzufügen können, dass nicht zuwiderlegende Fakten ebenfalls verdreht oder totgeschwiegen werden.