Zur Desktop-Version wechseln
landlive.de

Forum: Mecker- und Plauder-Ecke

Stuttgart - Feinstaub und Elektromobilität
Pille17.11.18 @ duk #
(Dieser Beitrag wurde vom Thema "Bundesverwaltungsgericht entscheidet über Schalldämpfer am 28.11.2018" abgetrennt: Neues Thema)
duk schrieb:

Na, dann sind die Stuttgarter Waffenaufbewahrungskontrolleure, aus den Gebühren pro Waffe (!) extrapoliert, wahrscheinlich Einkommensmillionäre.

Aber gut, dort regieren die Grünen, da ist das Rechnen oft eine eher nur für alte, weiße Männer typische Zivilisationskompetenz.

Sind sie sicher nicht ,wenn die mit einem Fahrzeug zur Kontrollstelle fahren müssen . Da man in Stuttgart uU. an jeder Ampel halten muss . Aber stehende Fahrzeuge verursachen ja keinen Feinstaub.
vonfleming18.11.18 @ Pille #
Pille schrieb:

Sind sie sicher nicht ,wenn die mit einem Fahrzeug zur Kontrollstelle fahren müssen . Da man in Stuttgart uU. an jeder Ampel halten muss . Aber stehende Fahrzeuge verursachen ja keinen Feinstaub.

Warum fahren die nicht mit Elektromobilen ? Gerade im Grünen Ländle müßte doch dafür gesorgt werden,mit gutem Beispiel in Sachen E-Mobilität voranzugehen.
Pille18.11.18 @ vonfleming #
vonfleming schrieb:

Warum fahren die nicht mit Elektromobilen ? Gerade im Grünen Ländle müßte doch dafür gesorgt werden,mit gutem Beispiel in Sachen E-Mobilität voranzugehen.

[www.tagblatt.de]
Dackelfan22.01.19 @ vonfleming #
vonfleming schrieb:

Warum fahren die nicht mit Elektromobilen ? Gerade im Grünen Ländle müßte doch dafür gesorgt werden,mit gutem Beispiel in Sachen E-Mobilität voranzugehen.


Wenn im grünen Ländle alle Werktätigen nach Feierabend ihre E autos aufladen.dann ist das Stromnetz im BW nicht mehr vorhanden, nämlich zusammengebrochen! Ds ist doch die wirliche Angst der GRÜNEN, alle kaufen E-mobile und dafür reicht der Strom nicht aus.
Dackelfan22.01.19 @ Pille #
(Beitrag vom Autor bearbeitet am 22.01.19 um 15:18 Uhr.)
Feinstaub in Stuttgart und dem Rest der Republik.
Gestern in der Sendung hart aber fair, kam ein Lungenarzt zu Wort mit nachweislichen Beispielen. ggf. Mediathek nutzen.
Jeder Raucher saugt zigfach Dreck in seine Lunge in einer Schadmenge , die nie und nirgends durch Dieselfeinstaub erreicht werden kann!
Bestes Beispiel für die staatliche und von dem Verein Deutsche Umwelthilfe vorrangetriebene Verblödung und Abzocke, mensch Deutschland wach`endlich auf!
Der Diesel ist das Auto mit dem effektivsten Betriebsstoff, noch dazu je geringer der Verbrauch um so geringer die Schademission!
Pille22.01.19 @ Dackelfan #
Dackelfan schrieb:

Wenn im grünen Ländle alle Werktätigen nach Feierabend ihre E autos aufladen.dann ist das Stromnetz im BW nicht mehr vorhanden, nämlich zusammengebrochen! Ds ist doch die wirliche Angst der GRÜNEN, alle kaufen E-mobile und dafür reicht der Strom nicht aus.

Nö , da bricht nix zusammen, das GKN in Neckarwestheim ist noch am Netz und in Walheim steht eine Gasturbine die innerhalb von Minuten anlaufen kann .
duk22.01.19 @ Pille #
Er spricht vom Netz mein Guter, nicht von der Erzeugung, die zusammenbricht. Strom muß man nämlich zum Verbrauchsort mit nur begrenzt belastbaren Leitern transportieren.

Aber auch bei den Grünen Mandatsträgern ist das Wissen über solche Zusammenhänge sehr gering. Siehe “ Stromspeicherung in intelligenten Netzen“, hahaha!
Dackelfan22.01.19 @ Pille #
Pille schrieb:

Nö , da bricht nix zusammen, das GKN in Neckarwestheim ist noch am Netz und in Walheim steht eine Gasturbine die innerhalb von Minuten anlaufen kann .

Alles entscheidende ist der Bedarf und das Angebot, ich wiederhole mich, bei den momentanen Witterungsbedingungen, kaum Wind, kaum Sonne würde wenn die angestrebte Emobilversorgung erreicht wäre, der Strom für die Eautos nicht ausreichen.
Warum muß wohl der an den Offshore Windmühlen erzeugte Strom erst mal auf die Ableitung nach Süddeutschland warten?
Dackelfan22.01.19 @ duk #
duk schrieb:

Er spricht vom Netz mein Guter, nicht von der Erzeugung, die zusammenbricht. Strom muß man nämlich zum Verbrauchsort mit nur begrenzt belastbaren Leitern transportieren.

Aber auch bei den Grünen Mandatsträgern ist das Wissen über solche Zusammenhänge sehr gering. Siehe “ Stromspeicherung in intelligenten Netzen“, hahaha!


Ich habe gegen meine Überzeugung, eine 15,6 KVP Anlage auf mein Hausdach in idealer Ausrichtung montieren lassen. Habe noch nie so eine gute Investition nach 2012 getätigt.
Investition rund 30 Td€, mtl. netto 219,50 € vor 7 Tagen Abrechnung + 870 € =3498 €, = Verzinsung über 10 %, ich liebe die GRÜNEN!
duk22.01.19 #
Rechne mal ein Wohngebiet, wo in jeder Garage eine Schnelladewallbox mit 22 kWh aufwärts installiert wird. Alle Nutzer kommen abends heim und werden laden wollen für den nächsten Morgen. Da kann es noch so viel sauberen und billigen Nuklearstrom geben, ohne wirklich massiven und teuren Verteilernetzaufbau hin zu wirklich jedem Verbraucher wird nicht fliegen.

Noch interessanter wird das für die Laternenparker in der Großstadt. Da bin ich echt mal gespannt.