Zur Desktop-Version wechseln
landlive.de

Forum: Wolf

erschossener Wolf im See versenkt
Die "Einbürgerer" wissen offensichtlich selber nich mehr wieviel sie wann wo ausgesetzt haben...!
Kann man jetzt, analog zu gefundenen Wolfskadavern, bitte auch jedem Nutztierriss einen Beitrag widmen?
Carcano11.07.18 @ Gesch #
Gesch schrieb:

das kannst Du sicherlich belegen?

Das kann Immenfreund zwar, er braucht es aber nicht (mehr).

Weil Heide in ihrem Threaderöffnungsposting nämlich eben dies schon getan hat. Gleich im ersten Link.
Grauefote11.07.18 #
bei den Bergvölkern ist die Wilderei immer noch sehr verbreitet.
Es wir zeit das der Wolf endlich Bundesweit unter den Schutz der Deutschen Jägerinnen und Jäger gestellt wird.
esau11.07.18 @ Mark_Stammkohl #
Mark_Stammkohl schrieb:

................
Kann man jetzt, analog zu gefundenen Wolfskadavern, bitte auch jedem Nutztierriss einen Beitrag widmen?

Das wäre nur fair.
servus

Mark_Stammkohl schrieb:

Die "Einbürgerer" wissen offensichtlich selber nich mehr wieviel sie wann wo ausgesetzt haben...!

Kann man jetzt, analog zu gefundenen Wolfskadavern, bitte auch jedem Nutztierriss einen Beitrag widmen?


Du meinst, einen so richtig tiefgehenden, medienwirksamen, Beitrag?

D a s wirst Du wohl eher nicht erleben.. es sei denn, es taucht einmal eine mit Steinen beschwerte, aufgetauchte, Kuh an der Oberfläche eines Stausees auf

Aber dann würde man dem Rindvieh maximal einen Suizd unterstellen und das Ding käme zu den Akten.

Vermutlich wird im Falle des Wolfes wohl noch jemand ein Kopfgeld von mehreren tausenden €nen ausloben, um den sich-Selbsthelfer dingfest zu machen.

Man muss dazu beachten, dass ja kein Kind aufs Ärgste misshandelt und missbraucht wurde.....


Die Wertungs dieses überaus tragischen Vorfalles muss man daher dringend befürworten....

Oder so irgendwie





Sollten sich diverse Mitleser an den Spuren meines Sarkasmuses verschlucken,so fremdentschuldige ich mich sogleich für alles was war, für alles was ist und auch für alles, was noch kommen wird.



esau11.07.18 #
Wieso treibt ein mit einem Betongewicht versenkter Wolf im See?
....hääää?
Entweder der Versenker war ein Vollidiot,oder der Graue sollte gefunden werden.
Wenn ich etwas unfindbar versenke ,wickel ich das in Maschendraht, wie es der Schneepflugfahrer ind Film "Einer nach dem Anderen " tat.
[www.youtube.com]
gipflzipfla11.07.18 @ esau #
servus

esau schrieb:

Wieso treibt ein mit einem Betongewicht versenkter Wolf im See?

....hääää?
Entweder der Versenker war ein Vollidiot,oder der Graue sollte gefunden werden.
Wenn ich etwas unfindbar versenke ,wickel ich das in Maschendraht, wie es der Schneepflugfahrer ind Film "Einer nach dem Anderen " tat.
[www.youtube.com]


der Wolf hat wohl an einer Stelle Suizid begangen, die bei Niedrigwasserständen leider nicht mehr tief genug ist....

ANders kanns kaum möglich sein, dass man das Seil bis zum Betonblock verfolgen konnte.

Merke: Suizid nur dort, wo es auch bei Minimalstwasserständen noch mindestens 15m tief ist!
maguhl11.07.18 @ gipflzipfla #
gipflzipfla schrieb:

servus

der Wolf hat wohl an einer Stelle Suizid begangen, die bei Niedrigwasserständen leider nicht mehr tief genug ist....

ANders kanns kaum möglich sein, dass man das Seil bis zum Betonblock verfolgen konnte.

Merke: Suizid nur dort, wo es auch bei Minimalstwasserständen noch mindestens 15m tief ist!



Der Täter hat wohl mit der andauernden Dürre hier vor Ort nicht gerechnet.
esau11.07.18 @ gipflzipfla #
gipflzipfla schrieb:

servus

der Wolf hat wohl an einer Stelle Suizid begangen, die bei Niedrigwasserständen leider nicht mehr tief genug ist....

ANders kanns kaum möglich sein, dass man das Seil bis zum Betonblock verfolgen konnte.

Merke: Suizid nur dort, wo es auch bei Minimalstwasserständen noch mindestens 15m tief ist!

Ok
esau11.07.18 @ maguhl #
maguhl schrieb:

Der Täter hat wohl mit der andauernden Dürre hier vor Ort nicht gerechnet.


Was wiederum für meine Theorie bezüglich Dämlichkeit oder beabsichtigtes Finden spricht.