Zur Desktop-Version wechseln
landlive.de

Forum: Rezepte & Kochen

Grillkohle
Menthos16.05.18 @ esau #
esau schrieb:

Das nennt sich bei mir "Burgersolarium" und wurde erstmal auf unserem Gipfeltreffen
(mit @kong 's Burgern,...daher der Name )eingeweiht.
Es ist einfach eine ca. 1cm dicke Stahlplatte auf vier Beinen,die man einfach in ein beliebiges Feuer (also auch mitten in der Pampa)stellen kann.
Mit Rapsöl schwarzgebrannt ist sie quasi antihaftbeschiuchtet und muss zur Benutzung nur kurz übergeölt werden.
Ich habe schon ein paar Freunde damit beglückt.
Einer dankte mir mit einer seehr kurzen DF,die ich gerne im Dicken benutze.

Sowas lässt sich leicht aus Schrott schweißen.
Und ich bemerke ,ich sollte das Ding mal wieder rausholen.


ach Jungs...
das ist doch kein grillen...das ist wie braten in ner Bratpfanne...nur dass einem das Fett wegläuft...

(jedenfalls nach meinem Verständnis von grillen... )

R93Hunter16.05.18 @ Menthos #
Menthos schrieb:

ach Jungs...
das ist doch kein grillen...das ist wie braten in ner Bratpfanne...nur dass einem das Fett wegläuft...

(jedenfalls nach meinem Verständnis von grillen... )



Du hast doch auch nicht nur eine Waffe ...
Menthos16.05.18 @ R93Hunter #
R93Hunter schrieb:
Du hast doch auch nicht nur eine Waffe ...


Mist erwischt....Du hast recht...ich brauch nen zweiten Grill!
Eichenschild16.05.18 @ esau #
esau schrieb:

Das nennt sich bei mir "Burgersolarium" und wurde erstmal auf unserem Gipfeltreffen
(mit @kong 's Burgern,...daher der Name )eingeweiht.
Es ist einfach eine ca. 1cm dicke Stahlplatte auf vier Beinen,die man einfach in ein beliebiges Feuer (also auch mitten in der Pampa)stellen kann.
Mit Rapsöl schwarzgebrannt ist sie quasi antihaftbeschiuchtet und muss zur Benutzung nur kurz übergeölt werden.
Ich habe schon ein paar Freunde damit beglückt.
Einer dankte mir mit einer seehr kurzen DF,die ich gerne im Dicken benutze.

Sowas lässt sich leicht aus Schrott schweißen.
Und ich bemerke ,ich sollte das Ding mal wieder rausholen.


Ich erinnere mich an einem langen zurückliegenden Urlaub bei Verwandten in Australien.
(Kongs Frau war übrigens auch dabei, wird sich aber eher nicht daran erinnern )

Dort hatte man eine Feuerstelle im Garten, die mit einer dicken Stahlplatte (>15mm dick) abgedeckt war.
Unter der Stahlplatte die Feueröffnung, die von vorne mit Brennholz beschickt wurde hinten mit einem gemauerten Kamin als Rauchabzug.

Auf dieser Stahlplatte wurde gegrillt und gekocht. Selbst Spiegeleier direkt auf der Platte (mit Spiegelei Ringen) waren kein Problem.




Ich hab so'n Ding in der Küche. Der Hersteller heißt Wamsler.
Menthos16.05.18 @ Eichenschild #
Eichenschild schrieb:
Auf dieser Stahlplatte wurde gegrillt und gekocht. Selbst Spiegeleier direkt auf der Platte (mit Spiegelei Ringen) waren kein Problem.



Geh mal in ein Asylantenheim...das geht auch bei nagelneuen Geräten in der Gemeinschaftsunterkunft...

Naja...sie kennens ja nicht anders....und musstten es weder selbst anschaffen noch für Schäden haften..
Werner_Reb16.05.18 #
Plancha
Auf der Plancha geht alles..
R93Hunter16.05.18 @ Eichenschild #
(Beitrag vom Autor bearbeitet am 16.05.18 um 11:42 Uhr.)
Eichenschild schrieb:


... Selbst Spiegeleier direkt auf der Platte waren kein Problem.


Mit Zwiebel- oder Paprikaringen kriegt man das auch hin ...





Edith meint noch: Mit ausgeschnitteten (Toast) Brot geht es auch

und ich meine: Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt
Werner_Reb16.05.18 #
(Beitrag vom Autor bearbeitet am 16.05.18 um 12:20 Uhr.)
Um auf die Ur-Frage zu kommen: Bei mir waren handverlesene Buchen-Brocken aus echten Meilern das bislang beste Glühgut, gleich dahinter kommen Weber-Briketts.
Man hüte sich jedoch vor "Grillanzündern", die verstinken und verqualmen selbst die beste Grillkohle. Ich heize den Anzündkamin mit einer Handvoll untergelegter Weichholzspäne an..
esau16.05.18 @ Menthos #
(Beitrag vom Autor bearbeitet am 16.05.18 um 21:11 Uhr.)
Menthos schrieb:

ach Jungs...
das ist doch kein grillen...das ist wie braten in ner Bratpfanne...nur dass einem das Fett wegläuft...

(jedenfalls nach meinem Verständnis von grillen... )

Nö .
Auch das zählt zum Grillen.
Das Fett auf der Platte ist nur Trennmittel.(dein Grillrost fettest Du ja auch. Hier sind die Gittersäbe halt eine Platte.(Unterschiede sind nur Nuancen.)
Ist sie heiß ,muss nicht nachgefettet werden.
Bei guten Burgern mit ausreichend Fett in den Pattys(20%) ist fetten ohnehin nicht nötig.
Noch ein Tipp.
Wirf die Steaks Direkt auf die glühenden Kohlen.
Auch das geht,und ist grillen.
Ebenso auf dem heißen Stein.

P.S.:Nach deinem Verständniss ist das mit dem Smoker dann auch kein Grillen ,genau wie die in Alufolie eingewickelte Sau.
Das wäre dann Heißluftgaren/Backen und Dünsten...oder so.