Zur Desktop-Version wechseln
landlive.de

Forum: Schweißhunde

Erfahrungen mit dem Fährtenschuh Wasgau
Valsorey15.04.18 #
(Beitrag vom Autor bearbeitet am 17.04.18 um 14:21 Uhr.)
Hallo,
Meine alten Fährtenschuhe sind nur noch bedingt brauchbar. Sie sind mir einfach zu schwer.
Ich möchte mir jetzt etwas neues zulegen und bin auf den Fährtenschuh Wasgaugestoßen.
Machen für mich einen guten Eindruck.
Hat jemand Erfahrungen damit?
Für hilfreiche Hinweise wäre ich dankbar.
ZH-7x5715.04.18 @ Valsorey #
Habe diesen seit drei Jahren,kann nicht Klagen.Passen alle Schalen hinein ,nur vom Rothirsch da wird es knapp. Lässt sich gut mit den Schnallen am Schuh festziehen und gibt guten Halt.Hab diese erstmals zum einarbeiten für einen BGS verwendet . Alle Übungsfährten damit getreten , und trete noch immer Fährten , obwohl die erforderlichen Prüfungen mit Erfolg gemacht wurden . Habe vor dem Wasgau selbstgemachte für die Ausbildung meiner Hunde verwendet. Auch im nicht zu steilen Gelände geht man damit noch gut, und bei der 1OOO Meterfährte ist man froh wenn sicherer Halt am Schuh ist . Hab den Wasgau ohne weiteres auch nach Österr bekommen . Angerufen , ein paar Tage später war der da. Am tel. ein freundlicher Herr. Würde mir wieder welche bei Bedarf besorgen. Mflg. ZH horüd ho.
Valsorey15.04.18 @ ZH-7x57 #
ZH-7x57 schrieb:

Habe diesen seit drei Jahren,kann nicht Klagen.Passen alle Schalen hinein ,nur vom Rothirsch da wird es knapp. Lässt sich gut mit den Schnallen am Schuh festziehen und gibt guten Halt.Hab diese erstmals zum einarbeiten für einen BGS verwendet . Alle Übungsfährten damit getreten , und trete noch immer Fährten , obwohl die erforderlichen Prüfungen mit Erfolg gemacht wurden . Habe vor dem Wasgau selbstgemachte für die Ausbildung meiner Hunde verwendet. Auch im nicht zu steilen Gelände geht man damit noch gut, und bei der 1OOO Meterfährte ist man froh wenn sicherer Halt am Schuh ist . Hab den Wasgau ohne weiteres auch nach Österr bekommen . Angerufen , ein paar Tage später war der da. Am tel. ein freundlicher Herr. Würde mir wieder welche bei Bedarf besorgen. Mflg. ZH horüd ho.

das klingt doch sehr gut! Vielen Dank!
Menthos15.04.18 #
Ich hab ähnliche Modelle getestet...alle hatten eines gemeinsam...man lief wie Plateauschuhen.
Auf ebenem Gelände gings so....sobalds aber Hügelig wird oder in Hangbereiche geht wurde es zur Schlitterpartie oder man knickte schnell um. Nix für Sprunggelenke und Knie.
Meine Empfehlung ginge gen..Suchenheil.
[www.nach-suche.de]

Ok...ist teuerer....gibt aber nix besseres...und einige hundert Fährtenkilometer dürften Empfehlung
genug sein.
Heide_Unterfranken16.04.18 #
Hab den Wasgau auch. Die Machart finde ich gut. Zu dicke Schalen bringt man allerdings nicht mehr rein. Für kleinere hatte ich ein paar passende Sperrholzstücke zum unterlegen. Auf jeden Fall lassen sich die Fährtenschuhe sehr gut am Schuh befestigen, die Schalen gut am Fährtenschuh.

Ich stimme allerdings Menthos zu, dass es etwas gewöhnungsbedürftig ist, damit zu laufen, weil die Schalen hier halt unterm Schuh sind und nicht hinterm Schuh (an der Ferse sozusagen).

Vom Preis-Leistungs-Verhältnis her aber ziemlich gut. Wenn ich bedenke, was so manche andere Fährtenschuhe kosten.
Tannschuetz16.04.18 #
Hab auch den Suchenheil. Arbeite seit 3 Jahren damit. Der ist hochwertig, superklasse verarbeitet und man kann sehr angenehm damit laufen. JEDOCH: ....größere Schalen sitzen oft nicht fest genug, so dass sie sich manchmal lösen. Die Befestigung mit den Kunststoff-Zahnriemen ist nicht 100% sicher.
pitter16.04.18 #
Kann ihn auch nur empfehlen. Nutze (das etwas anders aussehende) Vorgängermodell sehr viel und es hält dank der guten Verarbeitung und der hochwertigen Materialien super durch.

Kleine Schalen kann man prima befestigen, indem man einen Schnitt zwischen den "Handknochen" macht, den Metallstreifen durchschiebt und dann verschraubt. Ist dann beim Laufen etwas unbequemer/wackliger, da so auch ein Teil des Laufes aus der Sohle heraus ragt. Ist aber in nicht zu anspruchsvollen Gelände kein Problem und hält bombenfest.

Wichtig ist, die Stahlschrauben zur Befestigung der Metallstreifen immer bis zum Anschlag fest zu ziehen, da ansonsten durch die Belastung beim Laufen das Gewinde beschädigt wird.
Menthos16.04.18 @ Tannschuetz #
Tannschuetz schrieb:

Hab auch den Suchenheil. Arbeite seit 3 Jahren damit. Der ist hochwertig, superklasse verarbeitet und man kann sehr angenehm damit laufen. JEDOCH: ....größere Schalen sitzen oft nicht fest genug, so dass sie sich manchmal lösen. Die Befestigung mit den Kunststoff-Zahnriemen ist nicht 100% sicher.



Tip...kleinere Schalen nehmen....dann ists 99% sicher...
DocZ16.04.18 #
Habe den Wasgau,

gutes Preis-Leistungsverhältnis, bin sehr zufrieden damit, allerdings auch mit der Einschränkung das er für schwereres, steileres Gelände zu hoch/wackelig ist.
Menthos16.04.18 @ DocZ #
DocZ schrieb:

Habe den Wasgau,

gutes Preis-Leistungsverhältnis, bin sehr zufrieden damit, allerdings auch mit der Einschränkung das er für schwereres, steileres Gelände zu hoch/wackelig ist.


Das liegt nur daran dass DEIN Schwerpunkt zu weit oben ist....

(duckundwech)