Zur Desktop-Version wechseln
landlive.de

Forum: Erdhunde

Zukunft des DJT: Schoßhündchen?
KeilerHeinrich04.08.18 @ Gangloff #
Habe ich falsch verstanden.
Hätte mich erstaunt wenn er aufhört
Gangloff05.08.18 @ KeilerHeinrich #
Vorgestern ist "Bruno" bei mir zur Probe eingezoge. Ein Kälbchen
Nee.. Der hört nicht auf. Wir haben uns erst kürzlich getroffen. Hat mir auch sofort einen Welpen angeboten. Aber ich wollte nicht mehr mit so einen kleinen Matz anfangen. Der Bruno ist ja schon 3 Jahre alt und durchgeprüft. Ist natürlich ein anderes Kaliber als die Asti. Es macht Spass mit ihm. Asti hat die Latte aber sehr hoch gelegt. Ich hatte ja schon 2 Rüden und dann in Folge 2 Hündinnen. Jetzt wieder einen Rüden. Das erfordert auch bei mir eine gewisse Umstellung. Er ist ja bei mir noch in der ausbedungenen Probezeit.
Ich denke aber dass er zu mir passt und Bleiberecht bekommt. Haus und Hof hat er schon voll in Beschlag genommen. Folgt mir auf Schritt und Tritt. Meine wilde Zeit ist ja vorbei. Ich wünsche mir nur noch einen ruhigen Begleiter auf Ansitz und Pirsch, der mir auch mal eine Nachsuche machen kann, wenn der Schuss nicht ganz im Leben sitzt. Zur Zeit arbeite ich mit ihm jeden Morgen eine getretene Fährte. Das bringt Freude. Da er mir noch nicht gehört bleibt er nur am langen Riemen.
Es ist ein Hund mit einer nachdenklichen Geschichte, der lange Zeit im Zwinger sass und mir förmlich beim ersten Kontakt auf den Arm sprang.
esau05.08.18 @ Gangloff #
Gangloff schrieb:

Nee.. Der hört nicht auf. Wir haben uns erst kürzlich getroffen. Hat mir auch sofort einen Welpen angeboten. Aber ich wollte nicht mehr mit so einen kleinen Matz anfangen. Der Bruno ist ja schon 3 Jahre alt und durchgeprüft. Ist natürlich ein anderes Kaliber als die Asti. Es macht Spass mit ihm. Asti hat die Latte aber sehr hoch gelegt. Ich hatte ja schon 2 Rüden und dann in Folge 2 Hündinnen. Jetzt wieder einen Rüden. Das erfordert auch bei mir eine gewisse Umstellung. Er ist ja bei mir noch in der ausbedungenen Probezeit.
Ich denke aber dass er zu mir passt und Bleiberecht bekommt. Haus und Hof hat er schon voll in Beschlag genommen. Folgt mir auf Schritt und Tritt. Meine wilde Zeit ist ja vorbei. Ich wünsche mir nur noch einen ruhigen Begleiter auf Ansitz und Pirsch, der mir auch mal eine Nachsuche machen kann, wenn der Schuss nicht ganz im Leben sitzt. Zur Zeit arbeite ich mit ihm jeden Morgen eine getretene Fährte. Das bringt Freude. Da er mir noch nicht gehört bleibt er nur am langen Riemen.
Es ist ein Hund mit einer nachdenklichen Geschichte, der lange Zeit im Zwinger sass und mir förmlich beim ersten Kontakt auf den Arm sprang.

Gut gemacht.
Nach dem ,was hier schon durchschimmert ,könnte es gut passen.
dikay105.08.18 @ Gangloff #
ich drücke beide Daumen für euch beide...
jagdspurki23.08.18 @ KalleWirsch #
DARF MANN DEN ZWINGER ERFAHREN?MFG