Zur Desktop-Version wechseln
landlive.de

Forum: Gruppe der Jagdteckelführer

Teckel führen ohne Baujagd - geht das?
tritubus6917.01.17 #
Ja, ohne Baujagd geht. Ich führe meine RHT seit 5 Jahren nur auf Schweiss. Ihr Mut, ihre Beharrlichkeit haben mich zu einem überzeugten Teckelführer gemacht !
Ich möchte dieser Rasse mein allergrösstes Lob aussprechen...!

Ho Rüd' ho, Teckel Heil !
evr17.01.17 #
Nicht nur dass mein Dackel Wastl das biblische Alter von 17 Lenzen erreicht hat - er wurde zeitlebens ohne Baujagd geführt, hat kompromisslos jede Blessur weggesteckt, war ein ergebener Diener, ein schneidiger Jager, der oft über seine Grenzen ging, anspruchslos, immer schlecht gelaunt, hat unsere Kinder mit groß gezogen (wehe, irgend jemand hätte eines seiner Rudelmitglieder angefasst!), hat "sein" Auto gegen andere Vierlaufer knüppelhart verteidigt, den Bürostuhl vorgewärmt, wenn er alleine daheim war - selbst Fraule schwärmt noch immer von "ihm", obwohl er mittlerweile bereits zwei würdige Nachfolger hatte.
Jetzt muss ich aufhören, sonst kommen mir die Tränen wegen dem alten Grantler.........
KeilerHeinrich schrieb:

Mir war es vergönnt 8 Jahre so einen Satansbraten zu führen.
Leider musste er uns viel zu früh verlassen.

Bitte bedenke aber: Es sind Erdhunde, gezüchtet für die Jagd unter der Erde!
Sie sind sicher vielseitig jagdlich einzusetzen und machen das gerne.
Es werden immer Erdhunde bleiben, so handlich sie auch sind

Nicht unbedingt!
katzenfutter17.01.17 @ brackeline #
Dackel
brackeline schrieb:


Aber nie, nie einen Fuchs vor dem Hund schießen, nie an einen erlegten heran lassen.....


????????
da würde ich aber meiner viel Freude nehmen .
meine Hündin apportiert,was die Kräfteverhältnisse erlauben.
Liebt das Wasser.
würgt Fuchs und Katze (bereits angezählte),zieht Rehwild nieder und ist beim Hasenbuschieren auf der Krankfährte sorgfältiger als unsere Vorstehunde.
Völlig unbedenklich bei Kindern.
Schwierig die Bikinifigur zu halten.
Nur: ein Maß braucht es um zu checken, wo der Große gleich angesetzt werden soll.
Grenzen sind schnell da .
Baue meide ich von Anfang an und sie interessiert sich auch nicht dafür.
Toller Hund,der sich gerne schnell überschätzt.Aber im Jagdbetrieb muss/sollte ein großer Hund vorhanden sein.

Leben ohne Dackel ist ein Irrtum.
KF


Dirk6917.01.17 #
Mein Leben (47 Jahre) lang Teckel gehabt... 2016 ein halbes Jahr keinen... Die schlimmste Zeit meines Lebens!
Erst ne Wachtel, dann trotzdem wieder noch nen "Daggel" geholt.
Ich brauch die kleinen Racker!
Dackelfan18.01.17 @ Dirk69 #
Dirk69 schrieb:

Mein Leben (47 Jahre) lang Teckel gehabt... 2016 ein halbes Jahr keinen... Die schlimmste Zeit meines Lebens!
Erst ne Wachtel, dann trotzdem wieder noch nen "Daggel" geholt.
Ich brauch die kleinen Racker!

Ich auch!
Dackelfan15.08.17 @ tritubus69 #
tritubus69 schrieb:

Ja, ohne Baujagd geht. Ich führe meine RHT seit 5 Jahren nur auf Schweiss. Ihr Mut, ihre Beharrlichkeit haben mich zu einem überzeugten Teckelführer gemacht !
Ich möchte dieser Rasse mein allergrösstes Lob aussprechen...!

Ho Rüd' ho, Teckel Heil !

Ich auch!
Hulzfux16.08.17 @ brackeline #
brackeline schrieb:

Servus,

Dackel ohne Baujagd geht.
Aber nie, nie einen Fuchs vor dem Hund schießen, nie an einen erlegten heran lassen und von vorne herein nur an Schalenwild lassen und dort ausgiebig loben.
Schalenwild vor dem Teckel schießen klappt super.
Letztes Jahr kam ein Fuchs vor Drückjagbeginn 10m am Teckel vorbei, dieser sah ihn und rastete kurz aus.
5 Minuten später beim Schnallen ist der Hund über die frische Fährte und sofort konsequent Sauen und Rehe jagen gegangnen und diese am Stand vorbei gebracht. Aber wie gesagt, man beachte den oberen Absatz.

Wall Hall
die brackeline, die auch einen Teckel hat


Wenn man da jagt, wo auf der Bewegungsjagd Füchse nicht frei sind, kannst das ja noch steuern. Wo anders wird´s riskant. Ich hab die Wachtel schon öfter mal nach der Jagd per Garmin gefunden und ihnen erklärt, dass man als Wachtel zu dick für eine Fuchsröhre ist, die haben ganz schön Ehrgeiz dabei, die Röhren zu erweitern.