Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Foto

Wildschäden

607 mal angesehen
13.06.2018, 13.00 Uhr

Wildschäden

Nun geht es los, Wildschaden (WS) durch Rotwild im Grannenweizen, ich hatte heute morgen den richtigen Gedanken und habe diese noch kleine Schadstellen gefunden.
Stelle die Fotos für die hier evtl. mitlesenden Jungjäger ein. Wer jetzt nicht seine Getreideflächen auf WS kontrolliert, sieht bald alt aus.
Diese Schäden fallen aus einiger Entfernung auch nicht auf, weil die Schleifspuren im Gegensatz zum Schwarzwild nicht vorhanden sind.
Momentan Schonzeit also bleibt nur Buttersäure als Verstänkerung oder der Hebeschuß!
Anzeige

Schlagwörter

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.
Anzeige

Kommentare

13.06.2018 13:18 flotthund
Oder lokale Ausrottung! Dann musst du auch keine WS - Bilder mehr posten.
13.06.2018 13:29 Dackelfan
Wo habe ich etwas zur lokalen Ausrottung geschrieben?
Mal anders ausgedrückt, bei mir im Feld frißt sich das Wild im Sommer und Herbst durch, ein paar hundert m weiter, gibt es dann bei den DJ im Wald Feuer.
Ich habe fast 5 km lfd. Grenze zum Wald, da läuft schon einiges an WS ab.
13.06.2018 14:22 Hulzfux
Welches Bundesland? In Bayern sind Schmaltiere und -spiesser frei.
13.06.2018 14:22 Hulzfux
Welches Bundesland? In Bayern sind Schmaltiere und -spiesser frei.
13.06.2018 15:08 Dackelfan
Hessen, wir hatten im Mai das gleiche frei, nur da hatte ich 3er Hirsche mit mehr als einem Stangenende in Masse vor.
Mein Revier ist ein sogenanntes Hirschrevier, die Weiber sind vielleicht mal da, in der Regel aber nicht. So nach der Brunft gibt es ab Nov. nur Geweihte bei mir!
13.06.2018 15:50 Heide_Unterfranken
Hulzfux schrieb:
Welches Bundesland? In Bayern sind Schmaltiere und -spiesser frei.

Aber auch nur, wenn sich nicht irgendwo jemand ein hypergeniales "Rotwildkonzept" ausgedacht hat ...
13.06.2018 16:02 esau
Hulzfux schrieb:
Welches Bundesland? In Bayern sind Schmaltiere und -spiesser frei.

...hier in MV auch.
13.06.2018 16:04 esau
Heide_Unterfranken schrieb:
Aber auch nur, wenn sich nicht irgendwo jemand ein hypergeniales "Rotwildkonzept" ausgedacht hat ...

...wenn frei ,dann frei...hier sogar im Gruppenabschuss.
Also wer zuerst kommt,mahlt zuerst.
13.06.2018 16:13 Heide_Unterfranken
esau schrieb:
...wenn frei ,dann frei...hier sogar im Gruppenabschuss.
Also wer zuerst kommt,mahlt zuerst.

Ja. Da wo ich jage halt leider nicht. In dem Revier sind frei auf ca. 1700 ha: 1 Spießer, 2 Schmaltiere. Das ist als Eingriff in die Jugendklasse einfach zu wenig.
13.06.2018 16:28 esau
Heide_Unterfranken schrieb:
Ja. Da wo ich jage halt leider nicht. In dem Revier sind frei auf ca. 1700 ha: 1 Spießer, 2 Schmaltiere. Das ist als Eingriff in die Jugendklasse einfach zu wenig.

Wer hat das festgelegt?
Jagdherr oder UJB /Hegeggemeinschaft.

P.S. :
Viel mehr ,kommt realistisch im Durchschnitt auf dieser Fläche auch bei Gruppenabschuss nicht zusammen.
...kommt natürlich auch auf den Bestand an.
Hast Du jetzt das Rotwild erfolgreich oder nicht beplastert,ist es sowieso länger verschwunden.
Äsung findet sich jetzt überall.
Und gerade die Weiber sind sehr "übelnehmsch".
Darum ist es Sommers die Taktik im Wildschadensfall.
Im (richtigen)Winter sind die da dickfelliger.
Ansonsten kommt das Geraffel meist eher auf den Bewegungsjagden zur Strecke.
13.06.2018 16:36 Heide_Unterfranken
esau schrieb:
Wer hat das festgelegt?
Jagdherr oder UJB /Hegeggemeinschaft.

P.S. :
Viel mehr ,kommt realistisch im Durchschnitt auf dieser Fläche auch bei Gruppenabschuss nicht zusammen.
...kommt natürlich auch auf den Bestand an.
Hast Du jetzt das Rotwild erfolgreich oder nicht beplastert,ist es sowieso länger verschwunden.
Äsung findet sich jetzt überall.
Und gerade die Weiber sind sehr "übelnehmsch".
Darum ist es Sommers die Taktik im Wildschadensfall.
Im (richtigen)Winter sind die da dickfelliger.
Ansonsten kommt das Geraffel meist eher auf den Bewegungsjagden zur Strecke.

Hegegemeinschaft. Blöd ist, ich hatte letztes Jahr mal vier Spießer vor. Okay, nicht alle in Entfernungen, wo ich noch hingekommen wäre. Aber einen hätte ich bekommen können. War nicht frei ...
Konzept besagt: mehr Kälber/Alttiere, weniger Schmaltiere/-spießer. Weil die ja theoretisch wandern. Blöd ist nur, wenn die gar nicht dran denken ...
13.06.2018 16:37 Heide_Unterfranken
esau schrieb:
Im (richtigen)Winter sind die da dickfelliger.
Ansonsten kommt das Geraffel meist eher auf den Bewegungsjagden zur Strecke.

Da übrigens nicht. Mehr auf Einzeljagd.
13.06.2018 16:51 esau
Heide_Unterfranken schrieb:
Hegegemeinschaft. Blöd ist, ich hatte letztes Jahr mal vier Spießer vor. Okay, nicht alle in Entfernungen, wo ich noch hingekommen wäre. Aber einen hätte ich bekommen können. War nicht frei ...
Konzept besagt: mehr Kälber/Alttiere, weniger Schmaltiere/-spießer. Weil die ja theoretisch wandern. Blöd ist nur, wenn die gar nicht dran denken ...


Das Konzept ist aber nicht blöd.
Beinhaltet es doch den Grundsatz weniger Stücke über den Winter zu bringen .

So bejage ich "bei Privat" das Rehwild.
Schmale fallen nur ,wenn sie nach dem Winter deutlich zu schwach sind/ich meine Aufgabe im Herbst/Frühwinter nicht richtig erfüllt habe.
Und wenn ich die Wahl habe ,tu ich das auch im PB.
Kommt nur ein Schmales knallt es natürlich auch.
Bei Rot- und Damwild muss ich jedes Angebot von Diana dankbar annehmen,da ich nicht an den fetten Fleischtöpfen sitze.

Weiter erlaubt erst die Kälbererlegung die Tanten zu bepflastern.
Und wenn aus dem klassische Dreierverband das Kalb weg ist, ist es egal ,ob man das Tier oder das Schmaltier erwischt/dann ist er irrtümlicher Abschuss eines vergleichsweise schwachen Altieres in Verwechslung mit dem starken Schmaltier kein Fehlabschuss mehr.
13.06.2018 16:53 esau
Heide_Unterfranken schrieb:
Hegegemeinschaft. Blöd ist, ich hatte letztes Jahr mal vier Spießer vor. Okay, nicht alle in Entfernungen, wo ich noch hingekommen wäre. Aber einen hätte ich bekommen können. War nicht frei ...
Konzept besagt: mehr Kälber/Alttiere, weniger Schmaltiere/-spießer. Weil die ja theoretisch wandern. Blöd ist nur, wenn die gar nicht dran denken ...


Deinen Frust ,wenn dann ausgerechnet die Schmalen günstig stehen ,kann ich jedoch nachvollziehen.
Tipp für iPhone-Benutzer: Du kannst alle Kommentare durchblättern, indem du zwei Finger zum Scrollen verwendest.
Zum Seitenanfang