Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Termin

Sachkundelehrgang für Distanzinjektion, Immobilisation...


bis
Für den Erwerb und den Einsatz von Büchsen für das Schießen von Gatterwild als auch von Geräten zur Immobilisation muss eine spezielle Sachkundeprüfung abgelegt werden, da die hierfür verwendeten Waffen dem Waffengesetz unterliegen. Dies trifft für Nicht-Jagdscheininhaber ebenso wie für Jagdscheininhaber zu, da Gehege als befriedete Bezirke gelten und es sich beim Schießen/ Immobilisieren nicht um befugte Jagdausübung handelt. Für das Immobilisieren durch Nichttierärzte ist darüber hinaus eine spezielle Ausnahmegenehmigung nach dem Tierschutzgesetz erforderlich, die nur nach Ablegen einer entsprechenden Sachkundeprüfung erteilt wird.

Dieser Sachkundelehrgang bereitet auf alle Prüfungen ausführlich vor und schließt mit einer bundesweit anerkannten Prüfung nach dem Waffengesetz, nach der Tierschutzschlacht-VO und nach § 5 Tierschutzgesetz ab. Für die Ausbildung stehen Herr Prof. Dr. Pohlmeyer und weitere Fachleute zur Verfügung.
Veranstaltungsadresse:
Lehr- und Versuchsanstalt für Tierhaltung
LVA Echem

Ansprechpartner:
Dr. Dietrich Landmann
Kontakt-Telefonnummer: 04139 698-0

Schlagwörter dieses Termins

Bitte gib die Schlagwörter mit Komma getrennt ein.

Inhalte hinzufügen

Anzeige
Anzeige
Zum Seitenanfang