Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Jagdgelegenheit - Suche / Biete
2260 Themen, Moderator: Sunyi, Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Jagdgelegenheit - Suche / Biete
Gewerbliche Angebote sind hier nicht gestattet! Angebote können von der Forenleitung überprüft werden.

Zwei Nächte Ansitz

@ Dorschkoenig #
Dorschkoenig schrieb:

Hallo Kollegen,
wer hat Interesse in Thüringen, nähe Wurzbach, mit auf SW Jagd zu gehn.
Kostenbeitrag: 50,- pro Wochenende und Schütze.
JJ sind auch willkommen.
Ich bin am 31.10.2008 - 02.11.2008 wieder dort.
Vorraussichtlich auch über Weihnachten.
Das Wildbret kostet 4,50 in der Decke und soll übernommen werden.
Bzw kostet es dem Erleger 2,- , wenn ich es mit zum Händler nehmen muss.


Solltet ihr aus ST kommen, ist eine Fahrgemeinschaft mit mir möglich.

Kontakt per PN



Ich finde das Angebot auch nicht so schlecht.
Wenn ich schon jage, dann mit Wildbretübernahme - möchte zu Hause ja zeigen, was ich erlebt habe.
An Abnehmern mangelt es bei uns nicht.

Wenn nur die lange Fahrt nicht wäre.

Grüße

Diether
0
 
#
Das Angebot ist so nicht schlecht, doch Vorsicht ist geboten!

Ich hatte in diesem Sommer 3 Gäste in unserem Revier die ich nur aus dem Forum kannte. Dies war ein Einladung zur Wildschadensabwehr am Getreide. Davon verhielten sich 2 Gäste anständig und einer hatte auch Waidmannsheil-dem 2. hätte ich es auch vom Herzen gegönnt...aber vielleicht klappt es im nächten Jahr! Der 3. wird dieses Revier nie wieder sehen! Im Gegensatz zu allen absprachen...hat wohl beim Anblick von Schwarzwild das Hirn ausgeschaltet!!! Die Absprache war klar und eindeutig....nicht an der Grenze und bei Rotten auf die Frischlinge....keine Bachen! Da dieser Herr genug Platz zum anwechsln hatte, sollte dieses auch kein Problem sein! Naja, ne Rotte kommt, steht noch an der Reviergrenze...die Frillis bekommt er laut Angaben nicht rein und beschießt eines der Großen. Ein deutliches Klagen war zu hören, doch am Anshuß war nichts. Nach der Frage wie er abgekommen sei-kam nur die Antwort...hab mitten drauf gehalten...HALLO????? nicht ganz knusper???? Trotz intensiver Nachsuche mit einem ausgebildeten Hund von uns und vom Nachbarrevier konnte nicht gefunden werden...noch nichtmal einen Tropfen Schweiß! Dieser Mann nennt sich nun schon sein einigen Jahren Jäger und war kein Jungjäger!!!

So was kann man auch erleben! Ich bin jetzt vorsichtiger mit Einladungen verteilen...auch wenn ich einigen die kein Schwarzwild haben, gern die Möglichkeit geben würde.

Gruss aus dem Harz
0
 
@ Keiler #
Keiler schrieb:

(...)welcher Pächter möchte sich denn hinstellen und an einem WE vielleicht 3 geschossene Sauen seiner Gäste abziehen und vermarkten!
Ich kenne keinen!

Grüße Keiler


Hallo Rainer!

Bei unseren Revierverhältnissen hier ist es normal, dass ein einem Wochenende ca. 5 Stück Rot-/Schwarzwild fallen. Eigentlich kenne ich hier keinen einzigen Pächter, der nicht selbst eine größere Kühlzelle sein eigen nennt und die Stücken nicht selbst vermarktet...

Im Übrigen sollten die, die die von mir angesprochenen Verhältnisse nicht kennen sich mal etwas mit der "Pampa" in Brandenbrug vertraut machen. Wer dort suchet, der findet...

Gruss
HM
1
 
@ harzjaeger31 #
Danke für den Tipp.
Leider guckt man den Leuten nur vorm Kopf....!
0
 
@ Keiler #
Keiler schrieb:

So gesehen kann ich dir recht geben - ist dann auf jeden Fall kalkulierbar und man geht keine ständige Verpflichtung ein. Das ganze muß ja auch noch familienfreundlich ablaufen.
Und das geht bei intensiver Sauenjagd eh nicht.
Kennen wir alle - Scheidungen sind dann an der Tagesordnung!
Und das sollte möglichst jeder im Vorfeld abklären - was ihm das wert ist.

Selbst bei einer Pachtbeteiligung hat´s schon genug böses Blut gegeben.

Wohl dem der in einem Kreis von Jagdkameraden jagen kann, zu erschwinglichem Preis und ohne Streit und Stress! Da ist die Idee mit 50,--€ für ein WE auch noch nicht die schlechteste!

Sauen abnehmen zum Preis x und vermarkten ist auch normal - welcher Pächter möchte sich denn hinstellen und an einem WE vielleicht 3 geschossene Sauen seiner Gäste abziehen und vermarkten!
Ich kenne keinen!

Grüße Keiler


da kenn ich einen, der ist über jedes schwein dankbar! und bei uns ist es ja bekannter weiße egal, wie groß die sind!
-Rechtschreibefehler sind gewollt und unterliegen der Copyrights des Verfassers!-
0
 
#
Also,
ich find das Angebot o.k.,

und es ist halt ein Angebot, keiner muss es annehmen, der es nicht will,
dem es zu Teuer/zu aufwendig ist!

Für Nixtun, nur hinsetzen und warten das Schweine kommen einen kleinen Obulus zu verlangen halt ich für nicht verkehrt,
man kann ja dann letztendlich auf die Zahlung auch verzichten,

hält sich damit aber Spinner vom Hals,
die alles für umsonst und vom Feinsten haben wollen aber letztendlich doch nicht zu gebrauchen sind.

Beipiele? Gern, per PN!

Mein Kumpel hatte grad wieder mqal in seiner grenzenlosen Güte so n Internetbekanntschaftsgast !
"Wie, nur Sauen frei?"
*Aber ja, so lautete doch das Angebot, inklusive Hüttennutzung*
"Ja und wenn ein Bock kommt?"
*Laufen lassen und auf Sau warten!*
"Aber, ich würd auch was zahlen für nen Bock!"
*Böcke sind alle dieses Jagdjahr, Du hast dich wegen Sauansitz gemeldet!*
"Ja aber, da kann ich ja gleich wieder fahren.....!"
*Mach doch! Und Tschüss!*

Etwas verkürzt aber im Kern vollständig widergegebenes Gespräch zwischen Pächter und jemandem, der in einem Jagdforum sich auf das Angebot "kostenloser Sauansitz zur Wildschadensabwehr" gemeldet hatte.

Tja, die PC-Jäger sind ja alle versorgt!


hugo
der am Wochenende 50 Euro dafür bezahlen wird daß er an einer Jagd auf einem TrpÜbPl. teilnehmen darf
und das, obwohl ihn die Rehe und Sauen im eigenen Revier keine Mark kosten würden und er nicht mal Übernachtungskosten hätte!

Der größte Lump im ganzen Land das ist und bleibt der Denunziant
0
 
#
Hallo, wems gefällt und der sonst keine möglichkeiten hat , warum nicht. hier bei uns würdest damit keinen hintern ofen vorlocken .
zu den angeboten zwecks ansitz allgemein , wenn du was anzubieten hast mit knochen am kopf,dann rennen sie dir die bude ein ,aber wehe es geht auf sau , raubwild oder weibliches wild, da stehste allein auf weiter flur. dahe rnehm ich nur noch solche mit , denen ich davor klargemacht hab , das es tiere beiderlei geschlechts gibt .
servus


Mit dummen Menschen zu streiten ist wie gegen eine Taube Schach zu spielen: Egal wie gut Du spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen.
1
 
@ Biobauer #
Biobauer schrieb:

Hallo, wems gefällt und der sonst keine möglichkeiten hat , warum nicht. hier bei uns würdest damit keinen hintern ofen vorlocken .
zu den angeboten zwecks ansitz allgemein , wenn du was anzubieten hast mit knochen am kopf,dann rennen sie dir die bude ein ,aber wehe es geht auf sau , raubwild oder weibliches wild, da stehste allein auf weiter flur. dahe rnehm ich nur noch solche mit , denen ich davor klargemacht hab , das es tiere beiderlei geschlechts gibt .
servus


So isses
WMH Udo




Ich bin kein direkter Rüpel aber die Brennnessel unter den Liebesblumen.
www.RS-Waffen.de
ÖJV - nein Danke

Manche Menschen sind der lebende Beweis dafür, dass Gehirnversagen nicht zwangsläufig zum Tod führt
0
 
@ Hirschmann #
Hirschmann schrieb:

Hallo Rainer!

Bei unseren Revierverhältnissen hier ist es normal, dass ein einem Wochenende ca. 5 Stück Rot-/Schwarzwild fallen. Eigentlich kenne ich hier keinen einzigen Pächter, der nicht selbst eine größere Kühlzelle sein eigen nennt und die Stücken nicht selbst vermarktet...

Im Übrigen sollten die, die die von mir angesprochenen Verhältnisse nicht kennen sich mal etwas mit der "Pampa" in Brandenbrug vertraut machen. Wer dort suchet, der findet...

Gruss
HM


Da kann ich dir recht geben, wir haben unsere Kühlkammer zusammen mit dem Landeswald und in den letzten Wochen hatte ich echte Probleme mein Schwarzwild noch in die Kammer zu bekommen. Jede Woche kommt der Wildaufkäufer und zum ende der Woche ist sie wieder voll. Letzte Woche hingen alleine 11 Stücken Rotwild und 8 Sauen drin. Ich kenn hier viele Jäger wo bekannte kostenlos zur Wildschadenverhüzung sitzen dürfen, auch ohne Wildbrettübernahme. Schlechte Erfahrung mit Gastjägern hatten jedoch auch schon einige.

Gruß Schorfheide


0
 
@ Schorfheide #
Schorfheide schrieb:

Schlechte Erfahrung mit Gastjägern hatten jedoch auch schon einige.

Gruß Schorfheide





Schwarze Schafe gibt es überall


Für mich als Niederwildjäger, der aber auch schon 36 Sauen in Auswärtsspielen erlegt hat,
gibts nichts besseres als eine durchgesessene Nacht auf Sauen.
Hier in der Gegend leider unmöglich, denn hier gibts so gut wie kein Schwarzwild.

Mit Wildbretübernahme habe ich absolut kein Problem - ich esse gerne Wildsau.

Natürlich gibt es auch Jäger die es nur auf den Knochen abgesehen haben, das sind dann
aber keine richtigen Waidmänner

Von diesen sollte man sich distanzieren - es sei denn man ist nur auf Kohle aus
Wollt ihr wissen, wen ich ehrlich
einen Waidmann heiß ?
Den nur, der nebst Flint` und Büchse
auch den Hund zu führen weiß !

[www.kleine-muensterlaender.org]
0
 
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang