Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Jagdkonzepte + Jagd allgemein
484 Themen, Moderator: Sunyi, Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Jagdkonzepte + Jagd allgemein

Vortrag Dr. Georg Meister

« zurück 1 ... 6 7 8
@ Valsorey #
Valsorey schrieb:

Du bist Waldbesitzer?


Du nicht?
0
 
@ murmelbaer #
murmelbaer schrieb:

Du nicht?


nur für Dich mein Murmelbär
von Wilhelm Busch

Ein alter Kauz, im hohlen Baum
vertieft in seinen Tagestraum.

Doch aufgewacht durch lautes Pochen
von Meister Specht und durch die Lieder
der Vöglein, ist hervorgekrochen.

Und spricht also:
Ihr Waldesbrüder!
Die Welt, das läßt sich nicht bestreiten,
hat ihre angenehmen Seiten!
Sie liefert Körner, Käfer, Mäuse
zum Wohlgeschmack in jeder Weise

Und geht auch wohl so bald nicht unter.
Ich grüße Euch; bleibt nur hübsch munter
und macht Euch möglichst viel Pläsier.

Doch ich, der alt und kalt geworden,
ich passe nicht in Euren Orden;
Mir ziemt die Ruhe.
Gönnt sie mir.

und als der Kauz also gesprochen,
Ist er zurück ins Loch gekrochen.



0
 
@ Valsorey #
Valsorey schrieb:

nur für Dich mein Murmelbär
von Wilhelm Busch

Ein alter Kauz, im hohlen Baum
vertieft in seinen Tagestraum.

Doch aufgewacht durch lautes Pochen
von Meister Specht und durch die Lieder
der Vöglein, ist hervorgekrochen.

Und spricht also:
Ihr Waldesbrüder!
Die Welt, das läßt sich nicht bestreiten,
hat ihre angenehmen Seiten!
Sie liefert Körner, Käfer, Mäuse
zum Wohlgeschmack in jeder Weise

Und geht auch wohl so bald nicht unter.
Ich grüße Euch; bleibt nur hübsch munter
und macht Euch möglichst viel Pläsier.

Doch ich, der alt und kalt geworden,
ich passe nicht in Euren Orden;
Mir ziemt die Ruhe.
Gönnt sie mir.

und als der Kauz also gesprochen,
Ist er zurück ins Loch gekrochen.





Mir deucht, der Kauz bist du und ich der Specht,
der mit seinem lauten Pochen,
den schrulligen Kauz machte erschrocken.
Der dann mit lautem Flügelschlag aus seiner Baumeshöhle kroch.
Sah dass die Welt sich hat verändert, er sie nicht mehr verstand
und d'rum kroch der Kauze Valsorey wieder in seine Höhle rein.
Dort träumt er von vergangnen Tagen, gleichwohl er tut der Welt verzagen.
Immerhin ein lyrischer Abschied von die altem Grantler und Besserwisser!
1
 
@ murmelbaer #
murmelbaer schrieb:

Mir deucht, der Kauz bist du und ich der Specht,
der mit seinem lauten Pochen,
den schrulligen Kauz machte erschrocken.
Der dann mit lautem Flügelschlag aus seiner Baumeshöhle kroch.
Sah dass die Welt sich hat verändert, er sie nicht mehr verstand
und d'rum kroch der Kauze Valsorey wieder in seine Höhle rein.
Dort träumt er von vergangnen Tagen, gleichwohl er tut der Welt verzagen.
Immerhin ein lyrischer Abschied von die altem Grantler und Besserwisser!


der lyrische Abschied war schon so gedacht.
Das du alter Bär in dieser Weise in Lage bist zu antworten, hätte ich nicht erwartet

in diesem Sinne Pfüa Gott, oiss Guade!

.... und du bist der Ältere
Mera sog I ned

0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 13.08.19 um 22:16 Uhr.
@ murmelbaer #
murmelbaer schrieb:

Und Wissen um Waldbewirtschaftung nicht deines!


Nun ja wir bewirtschaften schon seit 5 Generationen Wald und der steht immer noch.
Wissen kann man viel aber man muß es auch anwenden können. In Zeiten wo es nur noch um das EINE geht kann man viel wissen aber als Erfüllungsgehilfe nicht anwenden.

Mag sein sein, daß ich bescheuert bin aber ich habe so genannte " Klimabäume " wie man sie heute nennt schon vor 15 Jahren gepflanzt und gezüchtet. Die gedeien prächtig auch ohne Wissen. Wissen ist Macht aber nichts wissen macht auch nichts.
Der Wald ist ein ganz sensibles Heiligtum und ein Generationenvertrag. Wenn man heute meint man kann den komplett auf Laubholz umstrukturieren wird man genau so auf die Fresse fallen wie mit der Fichte heute. Obwohl diese auf den geeigneten Standorten auch dem Käfer trotzt.

Du bist halt der Herr Oberschlau . Jener welcher alles besser kann und immer besser ist. Ein Gott ! In Ehrfurcht erzittere ich vor dir und neige mit Demut mein Haupt gegenüber dem Herrn der Allwissend ist und die Weisheit mit Löffeln gefressen hat. Mögen dir noch viele Jahre in den von Rehen, Hirschen, Klima und Käfern vernichteten Wäldern, welche mit deiner unergründlichen Weißheit und deinem " Gretalen " Wissen eigentlich blühen und gedeihen müßten , beschieden sein. Freitags streiken hilft auch.

1
 
« zurück 1 ... 6 7 8
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang