Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Jagdwaffen + Waffenhandhabung
3505 Themen, Moderator: Sunyi, Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Jagdwaffen + Waffenhandhabung

Umfrage

Teilnehmer: 60

Ich bin der Meinung...
Antworten   Stimmen Prozent
A: Der Besitz von ARs sollte in Deutschland komplett verboten werden!
4 7 %
B: Diesen Möchtegern-Rambo-Jägern sollte man den Jagdschein entziehen! 0 0 %
C: ARs sind sportlich okay, haben aber auf der Jagd nichts zu suchen, schaden dem Ruf der Jäger!
8 13 %
D: ARs sind nicht mein Geschmack, aber soll jeder jagen wie er will, solange waidgerecht!
25 42 %
E: Ich besitze noch kein AR, könnte es mir aber in Zukunft jagdlich vorstellen!
12 20 %
F: Ich besitze min. ein AR, finde es sportlich und jagdlich absolut top und kann es jedem empfehlen!
11 18 %
G: wie Grrrr...ARs sind super geil...nur noch AR...AR forever...Ra - ta - ta - ta!!! 0 0 %

AR15 - AR10 jagdliche Praxis und Erfahrung 2.0

« zurück 1 ... 3 4 5
@ Jaegerlein71 #
Jaegerlein71 schrieb:

Ja die AR Plattform bietet schon einiges an Präzisionspotential, da kommt mein Mini 14 und auch das "Eisenschwein" nicht ran , aber das gute alte Schlachtroß macht seinen Job, neigt nicht zu Störungen,
läßt sich Notfalls als Keule nutzen .


Genauso ist es, solange man das Wild damit sauber erlegen kann alles gut!
0
 
@ Instinkt #
An der Umfrage habe ich teilgenommen.

Wer viel mit AR15 schiesst, kann diese Waffen bedenkenlos zur Jagd verwenden.

Kein Einwand, wer es möchte, soll es machen.

Nur ist er durch deutsche Gesetze auf drei Schuss beschränkt und da kommt der Punkt, wo ein geschmeidiger Repetierer mit taktischem Kammergriff und grösserem Magazin sinnvoller wird.

Bei mir: Sauer 200, .30-06 AI mit 8 Schuss.

Würde man HA jagdlich mit zumindest 5 Schuss erlauben, sehe es schon besser aus.

In unserem Nachbarjagdland Ungarn sind HA zur Jagd verboten, das bremst deutlich die jagdliche Verwendung ein.

Die Freiheit der Wölfe bedeutet den Tod der Lämmer.

Eine Zensur findet nicht statt nicht statt nicht sta ni
2
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 14.07.19 um 22:05 Uhr.
@ Varminter #
Varminter schrieb:

An der Umfrage habe ich teilgenommen.

Wer viel mit AR15 schiesst, kann diese Waffen bedenkenlos zur Jagd verwenden.

Kein Einwand, wer es möchte, soll es machen.

Nur ist er durch deutsche Gesetze auf drei Schuss beschränkt und da kommt der Punkt, wo ein geschmeidiger Repetierer mit taktischem Kammergriff und grösserem Magazin sinnvoller wird.

Bei mir: Sauer 200, .30-06 AI mit 8 Schuss.

Würde man HA jagdlich mit zumindest 5 Schuss erlauben, sehe es schon besser aus.

In unserem Nachbarjagdland Ungarn sind HA zur Jagd verboten, das bremst deutlich die jagdliche Verwendung ein.


Zu deiner Begründung der eingeschrenkten Verwendung bezüglich 3 Schuss Magazine sage ich Ja und Nein!

Eine 5 Schuss Begrenzung wäre natürlich deutlich besser.
Für eine einfache Ansitzjagd reichen in der Regel die 3 Schuss aus...ich mag es einfach nach dem Schuss gleich wieder auf dem Wild zu sein, ohne durch den Repetiervorgang das Wild aus den Augen zu verlieren.
Gerade in der Dämmerung sind diese 2-3 Sekunden mehr an Zeit für mich Gold wert, falls das Stück nicht gleich im Knall liegt.

Auf der Bewegungsjagd ist die Magbegrenzung natürlich kein Vorteil, dennoch denke ich, dass wenn man das sichere Schießen mit dem AR bzw. HA an sich beherscht, dieses mehr an Sekunden (ohne Repetieren) auch bei 3 Schuss ein großer Vorteil sind.

Hinzu kommt, dass man gerade bei einem AR ein Magazinwechsel deutlich schneller durchführen kann, als bei den jagdlichen HA - Beispiel Browning Bar von meinem Vater mit einem seltsamen Einhakmechanismus und Sicherungen!?

Durch die extrem günstigen und sehr leichten 10 Schuss Magazine kann man sich auch locker zwei Magazine (a 3 Schuss) in die Tasche legen oder an den Gürtel clippen!

Und wenn man ein wenig übt, klappt der Magazinwechsel unter 2 Sekunden - also Schuss - wechsel - Schuss > 2 Sekunden !

[www.youtube.com]

Also ein klares Ja, es wäre deutlich besser wenn 5 Schuss erlaubt wären.
Aber Nein, für mich überwiegen die Vorteile des HA - besonders des ARs auch trotz der Magberenzung, besonders auf der Ansitzjagd - Dämmerung - Nacht!

Okay der HA Verbot in Ungarn ist für den ein oder anderen interessant, ich jedoch weiß nicht wann ich mal in den nächsten Jahren nach Ungarn zum Waidwerken fahren werde.

Aber danke für dein Statement, ist sicherlich eine Überlegung wert und ja man kann natürlich auch wahnsinnig schnell repetieren!
1
 
#
Wahnsinn, der Kerl im Video mit seinem Mag Wechsel
1
 
@ NRW #
NRW schrieb:

Wahnsinn, der Kerl im Video mit seinem Mag Wechsel


Ja absolut!
Man bedenke, dass dieser Bursche keine militärische oder polizeiliche Vorgeschichte hat.
Einfach ein Bub der leidenschaftlich gerne schießt und so seine Fähigkeiten perfektioniert hat!

Übrigens auch recht pfiffiger Unternehmer, stellt seine eigenen Holster her und bietet Trainingkurse an.
Ich meine sogar, das Polizeieinheiten wie SWAT, sich bei dem die ein oder andere Trainingstunde gönnen!

Ich weiß, hat nix mit Jagd zu tun, aber wie so immer im Leben, kann man auch von solchen Leuten lernen.

Ist aber in allen Bereichen des Lebens so, als leidenschaftlicher Hobbyradler oder Skier schaut man ja auch nicht welches Bike oder welche Skier hat mein "alter" Nachbar, sondern man guckt sich das ein oder andere von den Besten ab - Olympiasieger oder amtierende Weltmeister!
1
 
« zurück 1 ... 3 4 5
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang