Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Jagdwaffen + Waffenhandhabung
3505 Themen, Moderator: Sunyi, Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Jagdwaffen + Waffenhandhabung

Umfrage

Teilnehmer: 60

Ich bin der Meinung...
Antworten   Stimmen Prozent
A: Der Besitz von ARs sollte in Deutschland komplett verboten werden!
4 7 %
B: Diesen Möchtegern-Rambo-Jägern sollte man den Jagdschein entziehen! 0 0 %
C: ARs sind sportlich okay, haben aber auf der Jagd nichts zu suchen, schaden dem Ruf der Jäger!
8 13 %
D: ARs sind nicht mein Geschmack, aber soll jeder jagen wie er will, solange waidgerecht!
25 42 %
E: Ich besitze noch kein AR, könnte es mir aber in Zukunft jagdlich vorstellen!
12 20 %
F: Ich besitze min. ein AR, finde es sportlich und jagdlich absolut top und kann es jedem empfehlen!
11 18 %
G: wie Grrrr...ARs sind super geil...nur noch AR...AR forever...Ra - ta - ta - ta!!! 0 0 %

AR15 - AR10 jagdliche Praxis und Erfahrung 2.0

1 2 3 ... 5 weiter »
Beitrag vom Autor bearbeitet am 23.06.19 um 14:14 Uhr.
#
AR - Raubwild AR - Hochwild AR - Sauen
AR15 - AR10 jagdliche Praxis und Erfahrung 2.0
Weil mein erster Thread zu diesem Thema leider aufgrund von persönlichen Wortgefechten geschlossen wurde, will ich das Thema nocheinmal aufgreifen, weil ich es spannend finde und wir Jäger es vernünftig ausdiskutieren sollten!

Gerne würde ich hauptsächlich praktische Berichte und Erfahrungen lesen, aber da es ey nicht vermeidbar ist, können sich auch gerne "kritische" Stimmen mit klaren Begründungen melden!

ABER mit der ausdrücklichen Bitte, hier keine persönlichen Kriege auszufechten!

Diskussionen über Kalbier bitte auch nur auf ARs bezogen...also .223, .300 BLK, .308 Win, 6,5 Creedmoor ect.

Ich selber besitze zur Zeit ein AR15 in .223/5.56x45 und nutze es auch sehr gerne jagdlich!

Das AR15 finde ich für Raub- und Rehwild super, aber aufgrund der eingeschrenkten Nutzung des Kalibers, soll in Zukunft auch ein AR10 mein jagdliches Handwerkszeug werden,deshalb würde ich mich über jagdliche Erfahrungsberichte freuen, gerne mit Bildern!

Die Vorteile für mich sind:

> Halbautomat praktisch, kein repetieren notwenidg, Konzentration bleibt nach dem Schuss auf dem Wild, zweiter Schuss falls notwenig!
> Sehr individuell konfigurierbar und einstellbar, Schäfe, Griffe, Abzüge und weiteres Zubehör "ohne Ende"!
> lange Picatinnyrail oben, sehr günstige und effektive Montage, auch für zukünfige "Nachtzielhilfen", falls erlaubt!

Nachteile für mich sind:

> der Preis von manchen Modellen noch relativ hoch!
> das Gewicht von manchen AR10 nocht ein "wenig" zu schwer, aber trotzdem händlebar!


Auch wenn mir bewusst ist, dass es noch einige Jäger und "Zivilisten" abschreckt, bin ich der Überzeugung, dass wenn die ARs von der "EU-Diktatur", gesetzlich nicht vollkommen verboten werden, sich über kurz oder lang eine "breite" Akzeptanz einpendelt!

Weil ich immer mehr deutsche Jägerinnen und Jäger mit ARs beobachten kann!

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

2
 
#
Alter Bock Ricke Kitz
Kopie aus geschlossenem Thread:

....

Ich habe mit meiner Savage MSR15 Recon, zwar erst nur 4 Stück Rehwild erlegt trotzdem bisher recht zufrieden!
Leider noch kein Raubwild, da es bei uns wie ausgestorben ist!

Bock ca. 60m Entfernung - Flucht ca. 30m bis 40m
Ricke ca. 40m Entfernung - Flucht ca. 30m
Kitz ca. 100m Entfernung - Flucht ca. 100m - heftig trotz gutem Treffer!
Kitz ca. 110m Entfernung - Flucht - lag im Knall! (kein Bild)

Zusammengefasst kann ich sagen ein AR15 ist taktisch, praktisch und jagdlich absolut gut!

Ich jedenfalls möchte darauf nicht mehr verzichten und kann es jedem empfehlen, der "Bock" drauf hat!

Deshalb wird über kurz oder lang auch ein AR10 in meinem Waffenschrank ein zuhause finden!
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 23.06.19 um 14:13 Uhr.
#
Savage MSR 15 Recon .223 Vortex Strike Eagle 1-8x24 AR15 - Präzision
Kopie aus geschlossenem Thread:

Die Savage MSR15 habe ich mit einem neuen Velocity Trigger 3lbs, einem Magpul K2+ Griff und einem MFT Schaft für mich persönlich etwas aufgewertet!

Die Präzision ist mit der richtigen Muniton S&B Match 52gr. / Geco Match Target 55 gr. hervorragend.

Auf der Savage MSR15 Recon ist ein Vortex Strike Eagle 1-8x24 montiert!
Mir gefällt das Absehen nicht so ganz, könnte feiner sein und das Leuchtabsehen muss für meinen Geschmack bzw. für die Jagd auch nicht wie ein brennender Tannenbaum leuchten!

Dafür hat es im "Low Budget" Bereich ein echt großes Sehfeld und ist optisch auch ganz in Ordnung!

Ich habe die Vortex Marketingabteilung schon angeschrieben, die mögen doch bitte das Strike Eagle 1-8x24 mit Ihrem VMR-2 Absehen auf den Markt bringen, dann wäre es für ein 400€ bis 500€ Glas perfekt!

Hier ist das Absehen zu sehen:

[www.youtube.com]

Finde das Absehen echt gelungen, mit das Beste, dass mir so einfällt, ähnlich dem "Ballistik" von Leica.
1
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 23.06.19 um 14:30 Uhr.
#
Ich hänge mich mal mit rein.
Welches Modell/welcher Hersteller eines AR 10 (.308)wäre für mich empfehlenswert?
Maßgaben :
-Kunststoffvorderschaft
-LL um die 52cm
-Montageschiene
-ca. 30...3,5kg schwer
-so preisgünstig , dass es als Jedentagrobustgewehr geeignet ist.
" Ich fürchte , die Menschheit gehört ausgestorben . Doch ich hoffe immernoch, dass ich mich irre!"
"Wir sind Teil der Nahrungskette ...
wir fressen und werden letzendlich gefressen!"
"Der Mensch hat den Verstand bekommen. Nur scheint er mit der Benutzung desselben komplett überfordert zu sein!"
1
 
@ esau #
esau schrieb:

Ich hänge mich mal mit rein.
Welches Modell/welcher Hersteller eines AR 10 (.308)wäre für mich empfehlenswert?
Maßgaben :
-Kunststoffvorderschaft
-LL um die 52cm
-Montageschiene
-ca. 30...3,5kg schwer
-so preisgünstig , dass es als Jedentagrobustgewehr geeignet ist.


Da ich Dich als preisbewusst und qualitätsaffin kenne:

Savage MSR10 Hunter

Du weißt, wo Du vorbeikommen kannst zum Probeschiessen und Technik befummeln
Denn wir ziehen unsere Freude bei dieser Arbeit nicht aus Schüsseltreiben und Gläserklingeln, sondern aus Hundegeläut und dem Wegbrechen der gesprengten Rotte.


Kotflügel sind brutaler als Kugeln!

Ein Stock im Hintern ist noch lange kein Rückgrat...!
4
 
#
Gott zum Gruße,

ich besitze ebenfalls eine AR - 10 DPMS G2 AP4 und habe diese eigentlich als reine Drückjagdwaffe mit einem Rotpunktvisier ausgerüstet.
Fairerweise muß ich dazu erwähnen, dass ich damit nicht überall auftauche, da die Vorbehalte gegen solche Waffen und einschlägige Kommentare gewisser Mitjäger mir teilweise doch gegen den Strich gehen.

Was ich an diesem Typus Waffe klar favorisiere: Handlichkeit und der "feste" Anschlag durch den ausgeprägten Pistolengriff, machen dieses Werkzeug auch in der schnellen Bewegung, z.B. beim Mitschwingen auf Schwarzwild, zu einer recht sicheren Kombination. Auch bei der Nachsuche auf Schwarzwild ist mir die doch recht robuste Konstruktion und kompakte Bauweise schon recht oft entgegen gekommen. Verbunden mit einer passenden Handladung eine gute Kombination, die auch in der Lage ist, Sauen über 60 Kilo weidgerecht zur Strecke zu bringen.

Angefangen hatte es mit einem kleinen Stöbern mit drei Hunden, die eine Sau von ca. 50 Kilo "hochmachten". Aus einer Entfernung von ca. 30 Metern lief das Stück mit einer mittleren Geschwindigkeit, so dass Ansprache und "Überwindung" zum Schuß schließlich zum Erfolg führten.
Die Sau lag mit einem Kammerschuß nach ca. 15m.

Gruß & WMH aus Berlin.
2
 
@ Instinkt #
Anfänglich war ich etwas skeptisch bei Jägern mit solchen Büchsen. Hatte mal einen Gastjäger, der mit einer ähnlichen HK Büchse rumlief und obendrein ein lausiger Schütze war, bis ich es mit ihm beendet habe. Aber mittlerweile würde es mich reizen, so eine Büchse zu führen, obwohl ich genauso traditionelle Waffen wie den Drilling schätze. Diese Waffe hat genauso eine Daseinsberechtigung wie die Repetierer, die militärischer Vorläufer hatten. Hat jemand Bilder, Erfahrung und Empfehlungen von AR mit Schalldämpfer?
2
 
#
HK MR HK MR HK MR
Bilder Meiner HK MR in 308 mit Schaldämpfer!
MALON LABE
6
 
@ jani #
jani schrieb:

Bilder Meiner HK MR in 308 mit Schaldämpfer!

Cool! Sahnehäubchen wäre noch ein WBK Vorsatz
0
 
#
HK MR HK MR HK MR
Die Waffe ist sehr Präzise!
MALON LABE
4
 
1 2 3 ... 5 weiter »
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang