Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Wald und Forstwirtschaft
66 Themen, Moderator: Sunyi, Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Wald und Forstwirtschaft
Rund um das Thema Wald und Waldbewirtschaftung

Hilfe! Meine Eichenanpflanzung geht ein!

@ MrA #
MrA schrieb:

Wühlmäuse kann ich ausschließen. Definitiv.
Wiederaufforstungen am Waldrand. Standen vorher Pappel die weg mussten. Hainbuche und Eiche habe ich angepflanzt. Hainbuche ist super ausgetrieben vor 2-3 Wochen. Nur die Eiche ließ auf sich warten.
Also nur die aus der Baumschule. Ich gehe davon aus das die Herkunft passt.
Warum sollten beim Frost nur die Eichen aus der Baumschule Befällen sein.

Hab mir die Fotos jetzt auf dem Fon angeschaut, da kann man besser reinzoomen, so daß ich die Gespinstfäden jetzt auch gesehn hab. Pumuckl dürfte richtig liegen. Falls die Blätter nicht angefressen sind, kämen Schädlinge in Frage, die nur am Pflanzensaft saugen.

Der Unterschied zu den anderen Pflanzen erklärt sich evtl. daraus, daß die Eigelege schon von letztem Jahr sind, und quasi aus der Baumschule mitgebracht wurden.

Und die Hainbuche treibt immer sehr viel früher als die Eiche.
1
 
#
Also bei mir sind es dieses Jahr Frostschäden an: Eiche, Esskastanie, Butternuss und Walnuss. Zu früh getrieben und dann kam noch einmal richtig Frost. Walnüsse fallen wohl zu 95% dieses Jahr bei mir aus.

2
 
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang