Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Wolf
290 Themen, Moderator: Sunyi, Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Wolf
Die Fülle der Threads zum Thema erforderten ein eigenes Forum neben dem Forum "Raubwild und Beutegreifer"

Wolf- grünes Licht für Jagd?

« zurück 1 ... 13 14 15
Beitrag vom Autor bearbeitet am 04.06.19 um 18:20 Uhr.
@ Yumitori #

Nachdem die hiesigen Wölfe, wie neulich in einem Vortrag des LJV deutlich wurde, genetisch etwa zu einem Viertel Wolfshybriden sind wird das Senckenberg-Institut immer die politisch gewollte Erklärung begründen können. In sofern kein Widerspruch meinerseits.
0
 
@ 2309udo #
Nicht nur etwas. Bei uns sind die Milchbauern hochgradig nervös. Immerhin wurden in 2 Betrieben zusammen schon 7 Kälber nachweislich durch Wölfe gerissen. Weitere 2 Kälber sind nicht mehr auf den Koppeln zu finden.
Gesehen habe ich in diesem Jahr mehrere Wölfe, meist spät mit dem Nachtsichtgerät aber auch am hellen Tage.
Vergangene Woche sah ich 3 Welpen. Die sind jetzt bereits fuchsgroß. Der Bau wird also ganz in der Nähe sein.
Im vergangenem Herbst ist mir mein DJT-Rüde abends beim Abbaumen durchgebrannt und machte seine eigene Jagd. Seid dem bleibt er nur noch am Riemen.
Auch die Rinder sind nervös. Einige von ihnen sind "wolfsgeschädigt", nehmen selbst die Melker auf der Weide grundlos an und reagieren auf meinen Rüden. Wir wissen nicht was sie nachts auf der Weide erlebt haben.
Andere sind auf den Koppeln nicht mehr zu halten und brechen ständig aus. Alle Koppeln werden spät abends noch kontrolliert. Gleiche Verhaltensweisen sind bei den Pferden zu registrieren.
0
 
« zurück 1 ... 13 14 15
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang