Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Artensterben

@ Boyo #
Hallo Boyo,
wer zwingt dich hier zu lesen? Leute wie du möchten den Rest der Welt gern bevormunden, sind nicht in der Lage
sich sachlich auseinanderzusetzen . Finde es nett von dir wie du uns hier umerziehen möchtest Leute wie du sind
schon mehr als schwer erträglich und verändern nichts, sind selten in der Natur aktiv wir alle tun ne Menge für
Insekten ,Vögel, Wild etc . und lassen uns das ne Menge kosten . Was investierst du so jährlich in Arten und Naturschutz ?

MfG
Michael
1
 
@ HH318 #
Hallo HH318,
weitermachen nur falls du schon mal aktiv was gemacht hast ! Kannst uns ja aus deiner Arbeit für die
Erhaltung von ???? berichten !
Bis dahin
I nder Hoffnung auf Ideen aus der Praxis !
Michael
1
 
@ Niederwildrevier #
Niederwildrevier schrieb:

Demnach wäre es besser, wenn die 3 Familien auf der Strasse leben anstatt nachzuverdichten und Wohnraum zu schaffen. Und sozialer auch, weil der fiese Kapitalisten-Hausbesitzer bleibt arm.

Ist diese Denke jetzt Teil der Lösung oder Teil des Problems?

Übrigens werden wir weder die Welt noch die Artenvielfalt durch unseren ökonomischen Suizid retten, auch wenn die Heilige Greta das anders sieht.

[www.umweltbundesamt.de]
wir müssen die Weltbevölkerung halbieren von daher dürfen wir nicht nachverdichten um allen Wohnraum zu schaffen.
Nein wir müssen vom Haus wider 3 Etagen abreißen und die Bewohner auf die Straße setzen und sich selbst überlassen den Rest regelt die Natur
2
 
#
Die Erde ist Hoffnungslos Überbevölkert das ist der einzige Grund für die Veränderungen und Zerstörung der Erde.
Die Natur wird den Bestand wieder Regulieren und so anpassen das wieder ausreichend Platz für alle auf der Erde ist.
Unsere Energiewende und all dieser Grüne Ökowahnsinn alle retten zu wollen, verzögert die Regeneration nur es verhindert sie aber nicht.
allein wir Deutschen verbrauchen mehr Ressourcen als die Natur Regenerieren kann sprich wir leben von der Substanz und zerstören die Erde.
Wer unseren Planeten retten will muss akzeptieren das die Natur alle register ziehen wird um alle invasiven Arten zurück zu drängen um einen Artenreichen und angepassten bestand der zum Natürlichen Gleichgewicht passt wieder her zu stellen.
3
 
@ ConnyK #
ConnyK schrieb:

[www.umweltbundesamt.de]
wir müssen die Weltbevölkerung halbieren von daher dürfen wir nicht nachverdichten um allen Wohnraum zu schaffen.
Nein wir müssen vom Haus wider 3 Etagen abreißen und die Bewohner auf die Straße setzen und sich selbst überlassen den Rest regelt die Natur

Dann wollen wir doch hoffen, dass Du ganz unten wohnst,
damit so ein Herzchen wie Du, noch lange erhalten bleibt.
Must halt dummerweise das Dach neu machen lassen,
aber das muss es Dir dann wert sein.
0
 
@ Watzmann #
Watzmann schrieb:

Dann wollen wir doch hoffen, dass Du ganz unten wohnst,
damit so ein Herzchen wie Du, noch lange erhalten bleibt.
Must halt dummerweise das Dach neu machen lassen,
aber das muss es Dir dann wert sein.

ich kann dich beruhigen ich Wohne nicht nur in der Ersten Etagen sie gehört mir auch noch und meine 100m² Einliegerwohnung vermiete ich schon lange nicht mehr.
Schon schei.. auf der Straße aber manchmal ist es besser einen kleinen aber Starken und gesunden Bestand zu erhalten als mengen zu Züchten die abgekommen dahinvegetieren weil der Lebensraum nicht da ist.
§1BJG (2)
2
 
@ ConnyK #
ConnyK schrieb:

ich kann dich beruhigen ich Wohne nicht nur in der Ersten Etagen sie gehört mir auch noch und meine 100m² Einliegerwohnung vermiete ich schon lange nicht mehr.
Schon schei.. auf der Straße aber manchmal ist es besser einen kleinen aber Starken und gesunden Bestand zu erhalten als mengen zu Züchten die abgekommen dahinvegetieren weil der Lebensraum nicht da ist.
§1BJG (2)


Woher kenne ich diese Argumentationslinie nur? Ach ja: von Scrooge aus „ A Christmas Carol“. England, ausgehendes 19. Jahrhundert.

Intellektuell in etwa so anspruchsvoll wie die Forderung nach „Sozialisierung der Produktionsmittel“.
0
 
@ Niederwildrevier #
Niederwildrevier schrieb:

Woher kenne ich diese Argumentationslinie nur? Ach ja: von Scrooge aus „ A Christmas Carol“. England, ausgehendes 19. Jahrhundert.

Intellektuell in etwa so anspruchsvoll wie die Forderung nach „Sozialisierung der Produktionsmittel“.

JA Intellekt jeder definiert ihn anders
1
 
@ ConnyK #
ConnyK schrieb:

ich kann dich beruhigen ich Wohne nicht nur in der Ersten Etagen sie gehört mir auch noch und meine 100m² Einliegerwohnung vermiete ich schon lange nicht mehr.
Schon schei.. auf der Straße aber manchmal ist es besser einen kleinen aber Starken und gesunden Bestand zu erhalten als mengen zu Züchten die abgekommen dahinvegetieren weil der Lebensraum nicht da ist.
§1BJG (2)


3 Stockwerke, 240 mtr² Wohnfläche, ohne Mieter.
Zwar Altbau aber alles gehört mir alleine.
Da bin ich doch gerne ein Egoist.
1
 
@ Watzmann #
Watzmann schrieb:

3 Stockwerke, 240 mtr² Wohnfläche, ohne Mieter.
Zwar Altbau aber alles gehört mir alleine.
Da bin ich doch gerne ein Egoist.


bei mir ist das kein Egoismus aber ich hab so schlechte Erfahrungen mit Mietern gemacht das ich nicht mehr vermiete und man will sich ja auch nicht bereichern
1
 
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang