Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Artensterben

« zurück 1 ... 3 4 5 6 7 ... 9 weiter »
@ Niederwildrevier #
Niederwildrevier schrieb:

Demnach wäre es besser, wenn die 3 Familien auf der Strasse leben anstatt nachzuverdichten und Wohnraum zu schaffen. Und sozialer auch, weil der fiese Kapitalisten-Hausbesitzer bleibt arm.

Ist diese Denke jetzt Teil der Lösung oder Teil des Problems?

Übrigens werden wir weder die Welt noch die Artenvielfalt durch unseren ökonomischen Suizid retten, auch wenn die Heilige Greta das anders sieht.

JA
1
 
@ Boyo #
Boyo schrieb:

Es wundert mich ein wenig, dass hier zu fast jedem Pups ein neues Thema eröffnet wird. Allein wenn ich an die Wolfsthematik denke. . . .
Aber keinen hier scheint es im Mindesten zu interessieren, wenn ein Biodiversitätsrat, bestehend aus 132 Ländern, zu dem erschreckenden Ergebnis kommt, dass von acht Millionen Tierarten wohl eine Million vor dem Aussterben steht.
Gefühlte hundert Mal habe ich hier in diesem Forum gelesen, dass Beutegreifer aufs Härteste gefangen und erlegt werden müssen. Mit der Begründung, dass andere, vom Aussterben bedrohte Tierarten, vor diesen geschützt werden müssten. Da frage ich mich doch, wo der Aufschrei hier bleibt, nach Bekanntwerden dieser Zahlen am vergangenen Montag. Oder sind hier alle der Meinung, dass dies auch alles nur erfunden ist, wie auch der Klimawandel, was man hier auch schon lesen konnte.


Ein Aufschrei ändert nichts. Man muss was dafür oder dagegen tun.
im früheren LL-Leben als anser unterwegs...
2
 
@ Rapsjaeger #
Rapsjaeger schrieb:

Ein Aufschrei ändert nichts. Man muss was dafür oder dagegen tun.


Und ich bin überzeugt, dass das VB in Bayern nichts am Artensterben ändert. In 10 Jahren sprechen wir uns wieder.
0
 
@ HH318 #
HH318 schrieb:
Bei euch Ossis gab es doch noch viele seltene Arten, vor allem an der Grenze.
Davon scheint es kaum noch welche zu geben, die Artenvielfalt ist bald dahin.


Vor allem kann man bedauern das du nie mit diesen Arten Bekanntschaft gemacht hast.
4
 
@ Valsorey #
Valsorey schrieb:

Vor allem kann man bedauern das du nie mit diesen Arten Bekanntschaft gemacht hast.

Warum schreibst das mir? du hast doch auf einen Beitrag des hamburger Hansestädters geantwortet.
0
 
@ stramax #
stramax schrieb:

Warum schreibst das mir? du hast doch auf einen Beitrag des hamburger Hansestädters geantwortet.

Klär mich mal auf....
Ich stehe etwas auf dem Schlauch :
0
 
@ Boyo #
Boyo schrieb:

Es wundert mich ein wenig, dass hier zu fast jedem Pups ein neues Thema eröffnet wird. Allein wenn ich an die Wolfsthematik denke. . . .
Aber keinen hier scheint es im Mindesten zu interessieren, wenn ein Biodiversitätsrat, bestehend aus 132 Ländern, zu dem erschreckenden Ergebnis kommt, dass von acht Millionen Tierarten wohl eine Million vor dem Aussterben steht.
Gefühlte hundert Mal habe ich hier in diesem Forum gelesen, dass Beutegreifer aufs Härteste gefangen und erlegt werden müssen. Mit der Begründung, dass andere, vom Aussterben bedrohte Tierarten, vor diesen geschützt werden müssten. Da frage ich mich doch, wo der Aufschrei hier bleibt, nach Bekanntwerden dieser Zahlen am vergangenen Montag. Oder sind hier alle der Meinung, dass dies auch alles nur erfunden ist, wie auch der Klimawandel, was man hier auch schon lesen konnte.

Schuster bleib bei deinen Leisten.! Was ich als Jäger für die Arten Vielfalt tun kann in meinem Revier tun kann tue ich. Wenn jeder sich nur ansatzweiße um sein Umfeld kümmern würde wäre die Welt ein bisschen besser! Der Moloch Kommerz ist für mich das Hauptproblem und da änderst du und ich ganz sicher nicht dran. Waidmannsheil.
Nicht das, was einer Niederlegt
nur was dabei dein Herz bewegt,
nur was er fühlt bei jedem Stück,
das ist das wahre Jägerglück.
WEIDMANNSHEIL!!!!!!!
1
 
@ stramax #
stramax schrieb:

Und ich bin überzeugt, dass das VB in Bayern nichts am Artensterben ändert. In 10 Jahren sprechen wir uns wieder.



Ich kenne DAS Volksbegehren nicht - nur die Schlachtrufe dazu. Mit etwas dafür oder dagegen tun meine ich jeden Einzelnen - vor seiner ureigensten Haustür. Nur da sieht es bei den größten Schreihälsen nicht so richtig gut aus. Die Mehlschwalbe an der Hausfassade, der Haussperling unter der Dachpfanne, ein paar ungeliebte Insekten im eigenen Garten, blühende heimische Kräuter vor dem Haus - für viele Volksbegehrer sind das dann schon wieder "rote Tücher".
im früheren LL-Leben als anser unterwegs...
3
 
@ HH318 #
HH318 schrieb:

Das tut mir leid, ehrlich.
Und dann noch einen schweren Ranzen auf dem Rücken, der Schulweg immer bergauf.....
Das prägt.

Was mich aber stört ist das Artensterben dass wir (Wessis) euch gebracht haben.
Bei euch Ossis gab es doch noch viele seltene Arten, vor allem an der Grenze.

Davon scheint es kaum noch welche zu geben, die Artenvielfalt ist bald dahin.
Also: Wen wählen wir beide damit wieder alles gut wird?


Artenreichtum im Osten hatte seinen Grund - Armut und Mangelwirtschaft. Hätten wir den Wohlstand und die Möglichkeiten des Westens gehabt, gäbe es schon vor der Vereinigung auch im Osten den damaligen Artenreichtum nicht... Vermutlich hätte es dann auch die Vereinigung nicht gegeben...
im früheren LL-Leben als anser unterwegs...
5
 
@ stramax #
stramax schrieb:

Und ich bin überzeugt, dass das VB in Bayern nichts am Artensterben ändert. In 10 Jahren sprechen wir uns wieder.


Artensterben, dafür gibt es ja eine Menge Ursachen, die wir teilweise nur schwer abändern können. was wir aber abändern können kam heute im Hörfunk Bayern 3.
Der invasive Waschbär gefährdet in hohem Maß das Überleben von bedrohten Arten, die auf der Roten Liste stehen.
Hier ganz besonders die europäische Sumpfschildkröte!
Ich kann mich ereifern und ausgerechnet in Hessen gibt die Grüne Trulla noch eine Schonzeit für den Waschbären vor.
Ich kann mich aus Begeisterung für die GRÜNEN nicht einkriegen, es wird Zeit das diese Biochaoten und Umweltfaschisten verschwinden!
Na Mods, das Radiergummi schon angerauht?
4
 
« zurück 1 ... 3 4 5 6 7 ... 9 weiter »
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang