Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Mecker- und Plauder-Ecke
697 Themen, Moderator: Sunyi, Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Mecker- und Plauder-Ecke
Hier kann gemeckert und gequasselt werden, über jedes beliebige Thema - natürlich nur unter Einhaltung der Netiquette!

Unerträgliche Bilder

« zurück 1 ... 4 5 6
@ Carcano #
Carcano schrieb:

Das ist eine Frage der Moderation.

Immerhin geht's hier alles in allem noch noch, verglichen z.B. mit der negativen Entwicklung von Waffen-Online. Dort lesen inzwischen in erster Linie Verfassungsschutz und Staatsschutz mit, hier gibt es dafür kaum Anlass.

Carcano


Stimmt, höchstens, wenn die Jungs mal was zum Lachen lesen wollen.
Mancher tut sich als Jäger kund,
als Weidmann unverdrossen,
doch gleicht der Gute ohne Hund
der Leiter ohne Sprossen!

--------------------------------------------------------------------------------------------


Ein Maulwurf sitzt in seinem Loch
und hört ein Lerchenlied erklingen
Er spricht: "Wie sinnlos ist es doch,
zu fliegen und zu singen!"

1
 
@ kong #
kong schrieb:

Bei allem Verständnis für die Emotionen, die bei solch einem Thema hochkommen mögen... bei solchen Aussagen wie Deiner muss man sich nicht wundern, sollte von entsprechender Stelle die persönliche Zuverlässigkeit in Frage gestellt werden.





Ich kann echt nur noch den Kopf schütteln, was aus diesem Forum mit der Zeit geworden ist...


Mein Experiment ist genau aufgegangen, wie beim Hund dem man den Knochen hinwirft.
Wollte mal sehen wer sich alles, in welcher Form auch immer, hier ereifert!
Jungs bleibt ruhig, noch brennt die alte Scheune nicht.
So und nun mal aufgepaßt, etwas zum Thema Tierschutz von Landwirten.

Bin mal dazu gekommen, wurde durch starke Scheinwerfer darauf aufmerksam, wie 3 Landwirte mittels Schlepper, Seilen usw. Ladewagen, ein Rind auf diesen zogen.
Auf meine Frage ob ich denn das Rind mit gebrochenen Vorderlauf aus dem Notstand heraus, totschießen sollte?
Gab es diese Antwort: Um Himmelswillen das Rind muß lebend auf den Hof zur Notschlachtung, sonst muß es zum Abdecker.
Noch Fragen? Wohl kaum, also ereifert Euch ruhig noch ein Weilchen!
0
 
@ Dackelfan #
Dackelfan schrieb:

Mein Experiment ist genau aufgegangen, wie beim Hund dem man den Knochen hinwirft.
Wollte mal sehen wer sich alles, in welcher Form auch immer, hier ereifert!
Jungs bleibt ruhig, noch brennt die alte Scheune nicht.
So und nun mal aufgepaßt, etwas zum Thema Tierschutz von Landwirten.

Bin mal dazu gekommen, wurde durch starke Scheinwerfer darauf aufmerksam, wie 3 Landwirte mittels Schlepper, Seilen usw. Ladewagen, ein Rind auf diesen zogen.
Auf meine Frage ob ich denn das Rind mit gebrochenen Vorderlauf aus dem Notstand heraus, totschießen sollte?
Gab es diese Antwort: Um Himmelswillen das Rind muß lebend auf den Hof zur Notschlachtung, sonst muß es zum Abdecker.
Noch Fragen? Wohl kaum, also ereifert Euch ruhig noch ein Weilchen!



Ich hätte da tatsächlich noch ein paar Fragen an Dich großen Wissenschaftler:

Im wissenschaftlichen Sinne ist ein Experiment ja definiert als eine methodisch ausgerichtete Untersuchung zur empirischen Gewinnung von Information.

Was genau untersuchst Du bzw. erhoffst Du Dir an informationen, wenn Du solche grenzwertigen Aussagen triffst?

Und ich hätte da noch mehr Fragen an Dich:

Findest Du es klug hier verallgemeinernt Landwirte verbal mit Mist zu bewerfen?

Warum nicht gleich auch noch die Dachdecker, die Zahnärzte, die Kfz-Mechaniker, die Sozialversicherungsfachanstellten, Verwaltungsfachangestellten, die Bäcker und die Einzelhandelskaufleute? Oder sonst eine x-beliebige Berufsgruppe?
Förster macht sich hier im Forum auch immer gut zum Generieren bewundernder Zustimmung bestimmter User.

Man sollte nicht vergessen, dass sich in jeder Berufsgruppe Licht und Schatten finden lässt. Auch bei den ehrbaren Jägersleut - und bei manchen Gruppen muss man garnicht so tief buddeln und was zum bewerfen zu finden.
Denn wir ziehen unsere Freude bei dieser Arbeit nicht aus Schüsseltreiben und Gläserklingeln, sondern aus Hundegeläut und dem Wegbrechen der gesprengten Rotte.


Kotflügel sind brutaler als Kugeln!

Ein Stock im Hintern ist noch lange kein Rückgrat...!
10
 
@ kong #
kong schrieb:
Man sollte nicht vergessen, dass sich in jeder Berufsgruppe Licht und Schatten finden lässt. Auch bei den ehrbaren Jägersleut - und bei manchen Gruppen muss man garnicht so tief buddeln und was zum bewerfen zu finden.

Kein Gaswerk ohne Teergrube.
"Was man in Foren liest, stammt leider zu oft von Leuten, die besser Fragen stellen sollten, als Antworten zu geben" (Stoeberjaeger)
1
 
@ 2309udo #
2309udo schrieb:

Schmarrn,
wir haben letztes Jahr auch einen angezeigt. 2 Kitze angemäht und noch lebend in die Gerste geschmissen.
Nach 2 Stunden hat uns jemand angerufen der ein Kitz gesehen hat. Hingefahren und die beiden erschossen.
Rausgekommen ist nichts.



Wenn das jemand gesehen hätte, wäre was herausgekommen.
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 17.04.19 um 00:09 Uhr.
@ kong #
kong schrieb:

...... - und bei manchen Gruppen muss man garnicht so tief buddeln und was zum bewerfen zu finden.



Do könnte man Dir wohl zustimmen. Im ein oder anderen Falle lohnte jedoch weder buddeln noch werfen, da es aus der ganzen Republik gar nicht so viel Mist zu beziehen gäbe, wie benötigt würde....
0
 
@ vonfleming #
vonfleming schrieb:

Das MINDESTE, was verlangt werden kann, ist eine Info an den Jagdausübungsberechtigten,unabhängig der Maßnahmen, die dann getroffen werden,durch wen auch immer.Schon allein das Mähen von innen nach außen wäre eine Maßnahme, die ohne großen Aufwand zu realisieren ist, wenn das der Landwirt weiß!


Das kann so auch ganz gut laufen, wenngleich es aufwendig ist, jeden Einzelnen (mehrmals) freundlich anzusprechen. Als hilfreich erweist es sich aber auch, auf den JG-Versammlungen positive und negative Beispiele namentlich zu erwähnen.
0
 
@ Dackelfan #
Man spricht nicht über Dinge, die man tut und schreibt (nach Möglichkeit) nichts Ungesetzliches. Sonst kommt möglicherweise wieder so ein Screenshot-Würstl und lässt das Forum erzittern.
0
 
@ tuerlich #
Ich glaube nicht, dass so etwas nur "hirnlos" ist. Bei einer derart barbarischen Vorgehensweise könnte auch jede Menge Hass im Spiel gewesen sein.
0
 
« zurück 1 ... 4 5 6
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang