Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Jagdwaffen + Waffenhandhabung
3486 Themen, Moderator: Sunyi, Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Jagdwaffen + Waffenhandhabung

verantwortungsvoll ist anders

@ SirHenry #
SirHenry schrieb:

Wer sagt das??
Die alternativen Lösungen sind größer als gedacht wird.


Schieß los. Ich bin ganz Ohr.....
2
 
@ SirHenry #


servus

SirHenry schrieb:

Wer sagt das??
Die alternativen Lösungen sind größer als gedacht wird.

dann benenne bitte mindestens Drei davon. Weils mich interessiert
Aber funktionieren müssen sie
Waidmonns Gruaß

Meine niglnoglneien Schua sein von Fuxleda gmocht, sie schlofn bei Tog und gehn aus bei da Nocht....

Alles im Leben hat seinen tieferen Sinn!





1
 
@ molch #
molch schrieb:

hier der link zum bild




Im von molch zitiertem Artikel heißt es: " Aber Jäger Peter Hemmerden muss sich vor Ort viel Kritik anhören. "

Ich finde es völlig daneben, den Jagdkollegen ( den ich persönlich nicht kenne ) aufgrund der im Artikel und im Film präsentierten Fakten anzugreifen.--Die Medien und die Öffentlichkeit interessieren sich für die Situation in Stahnsdorf. --Was soll er tun?--Schweigen? Sich verstecken?--Er geht an die Öffentlichkeit und sorgt dafür, dass viele Laien, deren Vorstellung von Pfeil und Bogen noch durch Indianerfilme geprägt ist, zuerst einmal einen Bogen zu sehen bekommen, der nichts mit Mittelalter zu tun hat.--Zweitens zeigt er, dass man mit diesen Bögen auch sicher im Garten jagen kann. Darum geht es ja hier auch.--Ich rufe zur Solidarität mit diesem Jagdkollegen auf, der Neuland betritt und wie wir alle für das Ansehen der Jagd in der Verantwortung steht.--
Peter Hemmerden und seinen Jagdkollegen wünsche ich Waidmannsheil. --Den Verlauf dieser Bogenjagd werde ich mit Interesse verfolgen.
14
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 06.04.19 um 13:44 Uhr.
@ HvG3006 #
HvG3006 schrieb:

Wie würdest Du das Problem lösen, wenn die Schußwaffe nicht geht?

Wieso geht die Schusswaffe nicht? Ich jage auch in der Ortslage und habe bisher immer eine Lösung gefunden dort Sauen zu erlegen. Da hilft oft die gute alte Flinte weiter. Ein Sauenfang ist auch schnell gebaut, grade wo sich Sauen auf Futtergaben spezialisiert haben. Aufbauen, Futter rein, Klappe zu und dann in aller Ruhe eliminieren. Mit welchem Mittel auch immer.
Echte Freunde denken, noch reden schlecht über dich.
Sie halten zu dir, egal wie pillepalle Du bist.
8
 
@ Carcano #
Es ist ein Medienhype, der Jagdpächter forciert es noch. Völlig unnötig.
Das gleiche gilt beim Betreiben eines Saufanges. Wenn die Genehmigung dazu da ist, muss man nicht die Presse informieren.
"man jagt nicht, um zu töten, sondern umgekehrt, man tötet, um gejagt zu haben" ORTEGA Y GASSET
5
 
@ Pillepalle #
Pillepalle schrieb:

Wieso geht die Schusswaffe nicht? Ich jage auch in der Ortslage und habe bisher immer eine Lösung gefunden dort Sauen zu erlegen. Da hilft oft die gute alte Flinte weiter. Ein Sauenfang ist auch schnell gebaut, grade wo sich Sauen auf Futtergaben spezialisiert haben. Aufbauen, Futter rein, Klappe zu und dann in aller Ruhe eliminieren. Mit welchem Mittel auch immer.


Büchse oder Flinte gehen nicht überall und werden auch nicht überall gestattet sein. Ein Saufang in den Städten? Da darfst viele bauen. Was glaubst wohl, wie oft sie das Teil in Berlin und Umgebung kaputt schlagen werden und dann die Entnahme vor freundlichem Publikum. Schöne Vorstellung. Von den Protesten in der Stadt erst gar nicht zu reden.
4
 
#


...verstänkern der Saufänge reicht doch aus
Da sind die Jagdgegner ebstimmt erfinderisch
Waidmonns Gruaß

Meine niglnoglneien Schua sein von Fuxleda gmocht, sie schlofn bei Tog und gehn aus bei da Nocht....

Alles im Leben hat seinen tieferen Sinn!





2
 
@ montero #
Sich als Bürgermeister absichtlich böser Kritik aussetzen. Glaube ich nicht so recht. Der hat sich bestimmt überlegt, warum. Mit Pfeil und Bogen in der Stadt ne Sau strecken, ist sehr unauffällig und erregt wenig Aufmerksamkeit. Bei Saufängen und Entnahmen im stadtnahen Bereich hätte ich so meine Bedenken. Früher oder später bekommst du beim Saufang auch ganz tolle mediale Aufmerksamkeit im stadtnahen Revier und vielleicht auch liebe Gäste.
2
 
@ HvG3006 #
HvG3006 schrieb:

Sich als Bürgermeister absichtlich böser Kritik aussetzen. Glaube ich nicht so recht. Der hat sich bestimmt überlegt, warum. Mit Pfeil und Bogen in der Stadt ne Sau strecken, ist sehr unauffällig und erregt wenig Aufmerksamkeit. Bei Saufängen und Entnahmen im stadtnahen Bereich hätte ich so meine Bedenken. Früher oder später bekommst du beim Saufang auch ganz tolle mediale Aufmerksamkeit im stadtnahen Revier und vielleicht auch liebe Gäste.

So oft funktioniert ein Saufang auch nicht. Ein zwei mal erfolgreich und der Standort ist verbrannt.
Echte Freunde denken, noch reden schlecht über dich.
Sie halten zu dir, egal wie pillepalle Du bist.
1
 
#

Pillepalle schrieb:

So oft funktioniert ein Saufang auch nicht. Ein zwei mal erfolgreich und der Standort ist verbrannt.


war mir schon klar, wenn er überhaupt funktioniert.... funktionieren darf, im urbanen Umgebungsbereich. Die Gegner stehen parat. Die füttern lieber die Sauen dazu und verschärfen damit das Problem!

Pillepalle schrieb:

....... Ein Sauenfang ist auch schnell gebaut, grade wo sich Sauen auf Futtergaben spezialisiert haben. Aufbauen, Futter rein, Klappe zu und dann in aller Ruhe eliminieren. Mit welchem Mittel auch immer.


der nächste Diskussionspunkt, oder?

Killen (bewusst so gewählt, weils so empfunden wird) vor Ort.... Abtransport..... Stress..... Tierschutzgedanke ?


Auch wenn Pfeil und Bogen momentan nicht so recht vorstellbar ist, sollte man die wissenschaftliche Begleitung in der Ausarbeitung des Versuches abwarten.
Waidmonns Gruaß

Meine niglnoglneien Schua sein von Fuxleda gmocht, sie schlofn bei Tog und gehn aus bei da Nocht....

Alles im Leben hat seinen tieferen Sinn!





1
 
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang