Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

JGHV: Führer von Heideterriern verlieren Richteramt!

1 2 3 ... 25 weiter »
Beitrag vom Autor bearbeitet am 24.03.19 um 17:39 Uhr.
#
JGHV: Führer von Heideterriern verlieren Richteramt!
Eine Demonstration der Geschlossenheit oder eine fragwürdige Aktion, die den ungeliebten Heideterrier auch noch aufwertet? Mag jeder für sich selbst bewerten. Was ich davon halte klärt sich ja über mein Profilbild

Jagderleben JGHV: 24.03.19

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

2
 
#
Beratingsresistente, Realitätsfremde Leute welche so etwas Befürworten können. Die Angst vor leistungsstarker Konkurrenz muss erheblich sein. Ebenso frage ich mich, was daran Zukunftsfähig ist, wenn ich kompetente Fachleute ausschließe welche über den Tellerrand gesehen haben. Das ist schließlich was man von einem Verein erwarten können sollte - m.E.
Es ist mal wieder ein deutlicher Rückschritt dieses „Vereins“ - alles andere als Zukunftsfähig.
Work Them Hard, Treat Them Like Heroes!

WMH & allzeit gesunde Hunde.
13
 
@ wieselchen #
Hab gerade mit zwei betroffenen Richtern aus dem Vorstehhundelager, die auch Patterdales und Heideterrier führen gesprochen. Du kannst davon ausgehen, dass es demnächst Würfe (eine Hündin ist bereits gedeckt) von geprüften Eltern mit Papieren außerhalb des JGHV geben wird. Ich befürchte diese Säuberungsaktion in den eigenen Reihen wir das Gegenteil von dem Bewirken was sich die Altherrenriege erhofft hat.
8
 
#
Eigentlich ein Fall für Loriot.
"Was man in Foren liest, stammt leider zu oft von Leuten, die besser Fragen stellen sollten, als Antworten zu geben" (Stoeberjaeger)
4
 
@ mcmilan #
mcmilan schrieb:

Eine Demonstration der Geschlossenheit oder eine fragwürdige Aktion, die den ungeliebten Heideterrier auch noch aufwertet? Mag jeder für sich selbst bewerten. Was ich davon halte klärt sich ja über mein Profilbild

Jagderleben JGHV: 24.03.19


Man kann zu den " nicht anerkannten" Rassen stehen wie man möchte.
Weshalb allerdings ein erfahrener Richter deshalb nicht mehr richten darf, das erschließt sich mir nicht schlüssig.
Wenn der Richter als solcher etwas taugt, dann ist es mir völlig Wumpe was er für einen Hund führt oder züchtet.
Ehrlichkeit währt am längsten!
20
 
@ mcmilan #
Hochmut kommt vor dem Fall. Auch der JGHV wird noch dahinter kommen, dass Rassenfanatismus nunmal nicht mehr aktuell ist ( und es nie war ). Und die Angst muss groß sein, wenn man solche Schritte einleitet.
Warum versucht man ernst zu nehmende Konkurrenz so ins Aus zu spielen, wenn man doch eigentlich gar nichts zu befürchten hat?
Work Them Hard, Treat Them Like Heroes!

WMH & allzeit gesunde Hunde.
7
 
@ KeilerHeinrich #
KeilerHeinrich schrieb:

Man kann zu den " nicht anerkannten" Rassen stehen wie man möchte.
Weshalb allerdings ein erfahrener Richter deshalb nicht mehr richten darf, das erschließt sich mir nicht schlüssig.
Wenn der Richter als solcher etwas taugt, dann ist es mir völlig Wumpe was er für einen Hund führt oder züchtet.


Mir geht's da ebenso. Wenn jemand einen eingetragenen Zwinger hat und seine Freizeit auch noch dem Verband bzw. "seiner Rasse" als Richter widmet dem würd ich ja dankend die Hand reichen. Man könnte fast meinen die JGHV Vereine hätten zu viele Richter!?!
0
 
@ Traditionsjaeger #
Eine bunte Mischung bei der keiner!! Mehr so richtig weiß was denn da alles drin ist!
Ich kenne ein paar gute die meisten die ich gesehen hab sind aber eher schwierig und auch eher nicht geeignet.
Ob man den Richtern das Amt entziehen muss sehe ich auch nicht.
6
 
@ Harras #
Gabs ds nicht schon mal bei JGHV Richtern, die schwarz BGS gezüchtet haben ?

Nüchtern betrachtet war es besoffen besser !

Jagdblog : [www.jagdrechtsblog.com]



1
 
1 2 3 ... 25 weiter »
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang