Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Ausbildung & Jungjäger
526 Themen, Moderator: Sunyi, Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Ausbildung & Jungjäger

Angehende jungjäger und ihre ersten erfahrungen

#
Ganz mal ehrlich was wollt ihr mir hier unterstellen, habe noch ein privatleben oder arbeit soweit denkt keiner oder ? Und was ich hier privat mache intressiert ehe kein
2
 
@ Kleiner_Bauer #
Kleiner_Bauer schrieb:

Ganz mal ehrlich was wollt ihr mir hier unterstellen, habe noch ein privatleben oder arbeit soweit denkt keiner oder ? Und was ich hier privat mache intressiert ehe kein

Wer unterstellt Dir denn was?
Kannst Dich drehen wie de willst, de Arsch bleibt immer hinten!
1
 
@ Rumtreiber #
Rumtreiber schrieb:

Wer unterstellt Dir denn was?


Es soll ja Prüfer geben, die lassen so manchen JS Anwärter durchfallen, um die Gesellschaft vor einem sagen wir mal "instabilen Waffenträger" zu bewahren. Kann man auch verstehen.

6
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 16.05.19 um 05:54 Uhr.
@ Kleiner_Bauer #
Ja genau, wie ich vermutet habe!

Das private Umfeld ist und bleibt immer der Knackpunkt, entweder ist die Akzeptanz da oder eben nicht.
So eine Prüfung macht man einmal !
Wie soll es später werden, wenn akut Sauen zu Schaden gehen und die Nächte verdammt kurz sind??

PS : Hab hier im Bekanntenkreis auch einen Jagdscheininhaber der hat letztes Jagdjahr seine erste Kreatur nach ca 2oder 3 Jahren erlegt. Auf meine Frage wie es bei ihm im Revier mit Sauen aussieht ,meinte er es sei zu klein, und es hätte sich noch niemand bei ihm gemeldet zum raus sitzen. Da wurde ich etwas ungehalten und darauf meinte seine nette Ehefrau "er muss ja nicht raus sitzen, er ist ja auch kein Pächter ".


Winterfuchs
2
 
@ WinterFuchs #
WinterFuchs schrieb:

Ja genau, wie ich vermutet habe!

Das private Umfeld ist und bleibt immer der Knackpunkt, entweder ist die Akzeptanz da oder eben nicht.
So eine Prüfung macht man einmal !
Wie soll es später werden, wenn akut Sauen zu Schaden gehen und die Nächte verdammt kurz sind??

PS : Hab hier im Bekanntenkreis auch einen Jagdscheininhaber der hat letztes Jagdjahr seine erste Kreatur nach ca 2oder 3 Jahren erlegt. Auf meine Frage wie es bei ihm im Revier mit Sauen aussieht ,meinte er es sei zu klein, und es hätte sich noch niemand bei ihm gemeldet zum raus sitzen. Da wurde ich etwas ungehalten und darauf meinte seine nette Ehefrau "er muss ja nicht raus sitzen, er ist ja auch kein Pächter ".


Winterfuchs

Paßt alles was Du hier schreibst!
0
 
@ Kleiner_Bauer #
Kleiner_Bauer schrieb:

Ganz mal ehrlich was wollt ihr mir hier unterstellen, habe noch ein privatleben oder arbeit soweit denkt keiner oder ? Und was ich hier privat mache intressiert ehe kein


Was Du privat treibst hat auch KEINEN zu interessieren, jeder macht sein Ding und gut ist es!
1
 
@ WinterFuchs #
WinterFuchs schrieb:

Ja genau, wie ich vermutet habe!

Das private Umfeld ist und bleibt immer der Knackpunkt, entweder ist die Akzeptanz da oder eben nicht.
So eine Prüfung macht man einmal !
Wie soll es später werden, wenn akut Sauen zu Schaden gehen und die Nächte verdammt kurz sind??

PS : Hab hier im Bekanntenkreis auch einen Jagdscheininhaber der hat letztes Jagdjahr seine erste Kreatur nach ca 2oder 3 Jahren erlegt. Auf meine Frage wie es bei ihm im Revier mit Sauen aussieht ,meinte er es sei zu klein, und es hätte sich noch niemand bei ihm gemeldet zum raus sitzen. Da wurde ich etwas ungehalten und darauf meinte seine nette Ehefrau "er muss ja nicht raus sitzen, er ist ja auch kein Pächter ".


Winterfuchs

Ich habe mir einfach für jeden Die Zeit genommen es kam auch nie zu kurz. Habe alles gut Regeln Können aber aber jeden Tag nur lernen und lernen und nochmals lernen geht nicht. Und so ich es gemacht hatte war es ja auch nicht so falsch sonst hätte ich auch nicht soviel auf einmal bestanden. Und man sollte auch mal fallen können manche hatten eben Glück gehabt und ich Pech egal das Leben geht weiter
2
 
@ Kleiner_Bauer #
Kleiner_Bauer schrieb:

Ganz mal ehrlich was wollt ihr mir hier unterstellen, habe noch ein privatleben oder arbeit soweit denkt keiner oder ? Und was ich hier privat mache intressiert ehe kein


Laß gut sein, es schaukelt sich nur weiter hoch.
Ich gehe den Weg meiner Vorfahrenm denn diese verlangen nicht, mich zu unterwerfen:
Ehre deine Ahnen
Verteidige deine Familie
Stehe zu deinem Wort.
4
 
@ vierfuessler #
Woher hast Du das mit dem "es wird von den Prüfern mehr auf Durchfallen geprüft"? Wie oft hast Du selbst in der Prüfungskomission gesessen und wie lange ist das her?
2
 
@ Kleiner_Bauer #
Finde ich jetzt wirklich gut, dass du es so erkennst!
Hatte auch mal so eine Situation .

Wenn du die Möglichkeit hast Nummer drei zu nutzen dann tue es.
Hoffe dein Umfeld akzeptiert deine aktuelle Situation.
Genau aus diesem Grund habe ich mich für ne Jagdschule entschieden und war in der Zeit weg vom Schuss!

Viel Glück!
1
 
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang