Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Hunde mit und ohne Papiere

#
Nun, wenn ich mir das alles hier so durchlese, dann steht für mich fest - die Anzeige wurde im falschen Forum gestellt. Wobei es ja noch nicht mal ne Anzeige ist, es ist eine Bitte um einem Hund ein neues Zuhause zukommen zu lassen.
Wenn ich es richtig verstanden habe, geht es um nicht mehr aber auch nicht um weniger.
Alles was hier vorher "diskutiert" wurde trägt nicht dazu bei, dem Hund (angeblich des Menschen bester Freund) auch nur einen Schritt weiterzuhelfen.

Schönen Abend noch.
5
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 09.03.19 um 19:36 Uhr.
@ Valsorey #
Valsorey schrieb:

Bitte nicht ausweichen
Beantworte einfach meine Fragen.
Ansonsten bist du für mich kein ernsthafter Diskutant.


Die Anzahl seiner Nachsuchen geht dich ja nun nichts an und hat nichts mit dem Thema zu tun.

Er hat aber mit allem Recht.
Warnung: Wie in einem Diskussionsforum üblich, gibt der Autor hier vor allem seine persönliche Meinung wieder, Ironie und Sarkasmus sind dabei gern genutzte, prägende Stilmittel!
Gerd,
27,00





aus Steinen die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas schönes bauen.
2
 
@ Valsorey #
Meine Güte, schießt ihr zwei aber schlecht.....

(sorry, musste ich mir jetzt geben)
Gruß vom Pudlich
0
 
@ Valsorey #
Standardantwort....war mir klar. Also pass mal auf: Ich hatte einige namenhafte BGS Führer da. Bei allen Hund nicht wildscharf. Ich bin im Herbst und Winter auf ca 30 DJ . Am Ende der Jagd fallen Nachsuchen an. Komischerweise muss ich da immer mitgehen mit den BGS Leuten, die sich vorher um jede Nachsuche streiten. Warum? Weil der Hund nicht scharf ist. Und dieses Phänomen über Jahre. So argumentiere ich bei 2 Nachsuchen im Monat, eher weniger. Und jetzt du!
3
 
@ DietmarU #
DietmarU schrieb:

Nun, wenn ich mir das alles hier so durchlese, dann steht für mich fest - die Anzeige wurde im falschen Forum gestellt. Wobei es ja noch nicht mal ne Anzeige ist, es ist eine Bitte um einem Hund ein neues Zuhause zukommen zu lassen.
Wenn ich es richtig verstanden habe, geht es um nicht mehr aber auch nicht um weniger.
Alles was hier vorher "diskutiert" wurde trägt nicht dazu bei, dem Hund (angeblich des Menschen bester Freund) auch nur einen Schritt weiterzuhelfen.

Schönen Abend noch.


Nu werd mal nicht sentimental...

Wir haben die verd.... Pflicht und Schuldigkeit, uns, unsere Waffen, unser gesamtes Equipment immer optimal in Schuß zu halten.
Das gilt selbstverständlich ganz besonders für unsere Hunde, denn wenn wir "schlampen", müssen die es ausbügeln.
Also ist gerade bei Hunden das Beste mal gerade gut genug, und ganz besonders gilt das für Hunde, die nach dem Schuß arbeiten.

Deswegen:
Jagd ohne Hund ist Schund.
Lieber einen guten Hund als einen schlechten
Lieber gar keinen Hund als einen schlechten
Gruß vom Pudlich
0
 
@ pudlichII #
pudlichII schrieb:

Nu werd mal nicht sentimental...

Wir haben die verd.... Pflicht und Schuldigkeit, uns, unsere Waffen, unser gesamtes Equipment immer optimal in Schuß zu halten.
Das gilt selbstverständlich ganz besonders für unsere Hunde, denn wenn wir "schlampen", müssen die es ausbügeln.
Also ist gerade bei Hunden das Beste mal gerade gut genug, und ganz besonders gilt das für Hunde, die nach dem Schuß arbeiten.

Deswegen:
Jagd ohne Hund ist Schund.
Lieber einen guten Hund als einen schlechten
Lieber gar keinen Hund als einen schlechten


Oh Mann - was für abgedroschenes Zeug und das zu mir - ich fass das kaum.
Aber egal - mach ruhig weiter.

Mir ging es um den Hund und nicht um Phrasen....

3
 
@ db #
db schrieb:

Standardantwort....war mir klar. Also pass mal auf: Ich hatte einige namenhafte BGS Führer da. Bei allen Hund nicht wildscharf. Ich bin im Herbst und Winter auf ca 30 DJ . Am Ende der Jagd fallen Nachsuchen an. Komischerweise muss ich da immer mitgehen mit den BGS Leuten, die sich vorher um jede Nachsuche streiten. Warum? Weil der Hund nicht scharf ist. Und dieses Phänomen über Jahre. So argumentiere ich bei 2 Nachsuchen im Monat, eher weniger. Und jetzt du!

Ach komm jetzt bleiben wir mal ganz ruhig.
Mit Leuten wie dir ist es immer das gleiche.
Wer viel darüber erzählt tut es nicht. Wer viel tut erzählt nicht viel.
Du würdest gerne noch viel mehr erzählen - nur das ist für mich von geringem Interesse. Du bist offenbar einer der Leuchttürme im Dreieicher Nachsuchewesen. Da halte ich mich eher etwas zurück.

Wenn durch menschliches Verschulden ein Geschöpf geriet in Not. Ein qualvoll Leiden einem wunden Wilde droht! Wenn des Geistes hohe Stufe und des Menschen Kunst nicht reicht, folgte der Hund dem bangen Rufe, seine Nase schaffte es leicht.
Wo ein Jäger lebt, können zehn Hirten leben, hundert Ackerbauern und tausend Gärtner.
1
 
@ Valsorey #
Du hast immer noch kein einziges Argument liefern können.....
4
 
Beitrag vom Moderationsteam gesperrt am 12.03.19 um 10:44: Provokativ
Beitrag vom Moderationsteam gesperrt am 12.03.19 um 10:44: Antwort auf gesperrten Beitrag
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang