Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Wolf
239 Themen, Moderator: Sunyi, Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Wolf
Die Fülle der Threads zum Thema erforderten ein eigenes Forum neben dem Forum "Raubwild und Beutegreifer"

Umfrage

Teilnehmer: 133

Ich bin Jäger, nachhaltiger Naturnutzer, Tierfreund und meine Meinung zum Wolf ist :
Antworten   Stimmen Prozent
Ich bin gegen die flächendeckenden Besiedlung Deutschlands
112 84 %
Ich bin für die flächendeckende Besiedlung Deutschlands
18 14 %
Ich habe keine Meinung dazu oder ich traue mich nicht mich zu äußern
3 2 %

Wolf In D: Dafür oder Dagegen ?

« zurück 1 ... 16 17 18 19 20 ... 26 weiter »
Beitrag vom Moderationsteam gesperrt am 13.02.19 um 14:18: Netiquette
#
Valsorey schrieb:

kann es Zufall sein das einer deiner heutigen Beiträge fast wortgleich mit Passagen aus dem Interview dieses Herrn ist?


Das ist wirklich köstlich, hab herzhaft lachen müssen. Danke für den Hinweis.

2
 
Dieser Beitrag wurde am 16.02.19 um 19:52 vom Autor gelöscht.
@ Carcano #
Carcano schrieb:

Ich wuerde Hartwig Fischer ja nicht unbedingt in die generelle Kategorie "begeisternd" einsortieren.
Aber wo er mal gut ist, ist er gut.
Anders als Euresgleichen kann ich das so klar sagen.

Carcano


Beiträge hier zu lesen schafft so ziemlich jeder ... ist eine Vermutung

Beiträge auch zu verstehen ... da trennt sich die Spreu vom Weizen
Alt ist, wer mehr Spaß an der Vergangenheit hat als an der Zukunft

... Facebook .. nein Danke
... wer einem Gutmenschen mit Zahlen, Daten, Fakten kommt, konfrontiert ihn mit dem Bösen
... eine Antwort resultiert im wesentlichen aus der ihr zu Grunde liegenden Frage
... Wer ein Problem erkennt und nichts zu seiner Lösung beträgt ist Teil des Problems
... In manchen Berufen zählt nicht was man erreicht, es reicht wenn man etwas erzählt.
... nicht jeder den ich mag macht alles richtig und nicht alle die ich nicht mag machen alles immer falsch
1
 
Beitrag vom Moderationsteam gesperrt am 13.02.19 um 16:45: Netiquette
@ mcmilan #
mcmilan schrieb:

Nu, ein Jagddruck der mehr beunruhigt als dass er Strecke bringt ist zwangsläufig kontraproduktiv.


schön dass wir mal darüber geschrieben haben. bleibt der eindruck, dass du meinen beitrag als ganzen zusammenhängend nicht richtig verstanden hast. vielleicht liest du ihn nochmal und erinnerst dich, dass es um den wolf als wesentlichen beteiligten ging.
1
 
@ JagdDozent2015 #
JagdDozent2015 schrieb:

Ich muss gestehen, dass ich zwar gegen die flächendeckende Besiedlung bin, aber ich hätte Wolfsrudeln gleichzeitig eine Berechtigung auf zB. sehr großen Truppenübungsplätzen eingeräumt bei gleichzeitiger Bejagung.
Ich habe aber diese Meinung geändert.
Seitdem ich aber erfahren habe, wie der Wolf leider instrumentalisiert und politisiert wird, bin ich grundsätzlich gegen jeden Wolf in Deutschland. Ginge es wirklich um den Wolf, hätte ich eine andere Meinung.


Wie sollen Sie unsere Söhne und Töchter angreifen und Fressen?
0
 
@ duk #
duk schrieb:

Die NGO wollen halt flächendeckendend die menschliche Jagd durch den Wolf ersetzen.


Das ist der Ware Grund und wurde von den Grünen vor endlichen jahren beschlossen und mit Finanziert.
Na endlich sagt einer die Warheit
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 13.02.19 um 11:03 Uhr.
#


duk schrieb:

Die NGO wollen halt flächendeckendend die menschliche Jagd durch den Wolf ersetzen.


landjäger schrieb:
Das ist der Ware Grund und wurde von den Grünen vor endlichen jahren beschlossen und mit Finanziert.
Na endlich sagt einer die Warheit


das für mich daran absolut Erschrendste ist aber dass man es mit unseren Standesvertretungen nicht schafft, dieses scheinbar über einem schwebende Damoklesschwert zu beseitigen...

So abwegig es klingen mag, aber die angebliche (bewusst seicht formuliert, weil auch aus eigenen Reihen wegfabuliert!) Gefährlichkeit des Wolfes muss dann wieder dafür herhalten, dass die private Jagd beibehalten wird (??) .....

Insofern muss man die größtflächigste Ansiedlung des Wolfes mit aller Tatkraft unterstützen
Denn man braucht plötzlich den Jäger wieder.

Füachtarlichst brennan muass da Huat, jawoll !*



*Fürchterlichst brennen muss der Hut, jawoll !
Waidmonns Gruaß

Meine niglnoglneien Schua sein von Fuxleda gmoxcht, sie schlofn bei Tog und gehn aus bei da Nocht....

Alles im Leben hat seinen tieferen Sinn!





0
 
@ landjaeger #
landjaeger schrieb:

Das ist der Ware Grund und wurde von den Grünen vor endlichen jahren beschlossen und mit Finanziert.
Na endlich sagt einer die Warheit


Die aktuelle Tschechische Regierung ist sicher alles andere als Grün, aber im Nationalparks Šumava
(Rotwildabschuss ca. 1100 Stück p.JJ) lässt man jetzt in einem Teilbereich die Jagd ruhen und überlässt sie den Wölfen. Spannend was dabei wohl rauskommt...im Zweifel wird es den NGO's ebenso wenig schmecken wie den erklärten Wolfsgegnern.

Gruss mcmilan
1
 
« zurück 1 ... 16 17 18 19 20 ... 26 weiter »
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang