Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Wolf
236 Themen, Moderator: Sunyi, Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Wolf
Die Fülle der Threads zum Thema erforderten ein eigenes Forum neben dem Forum "Raubwild und Beutegreifer"

Mehrheit für stärkere Prädatorenbejagung

Beitrag vom Autor bearbeitet am 11.02.19 um 11:05 Uhr.
#
Mehrheit für stärkere Prädatorenbejagung
In der Schweiz gab es eine Überraschung. Ein schneller Volksentscheid sollte linke Aktivisten einen großen Schritt weiter bringen. Doch der Schuss ging nach hinten los. Obwohl in diesen Kreisen schon länger bekannt war, dass der Entscheid geplant ist und man das Volk entsprechenend bearbeitet hat, war das Urteil der Bürger gegen Großraubtiere mehr als eindeutig.
Die Jägerschaft war über den plötzlichen Entscheid erstaunt, sie wurden nicht vorinformiert. Deshalb sieht man einem ähnlichen Entscheid der im Kanton Wallis kommen könnte, gelassen entgegen.

[www.nzz.ch]

Man kann nur hoffen, dass langsam die Vernunft einkehrt und das hier aufhört :

[www.outfox-world.de]

Nüchtern betrachtet war es besoffen besser !

Jagdblog : [www.jagdrechtsblog.com]



Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

10
 
@ Traditionsjaeger #
Der zweite Link macht einen nur noch sprachlos.

Jemand müsste diese "Wolfsfanatiker" und Aktivisten mal wachrütteln, ich glaube denen ist garnicht bewusst wieviel Leid sie überall verursachen.

Weder pure Rationalität noch Emotionalität retten die Jagd, sondern nur radikale Ehrlichkeit !
9
 
@ Traditionsjaeger #
Traditionsjaeger schrieb:

In der Schweiz gab es eine Überraschung. Ein schneller Volksentscheid sollte linke Aktivisten einen großen Schritt weiter bringen.

Es war freilich haargenau umgekehrt...

Und schnell und plötzlich war auch gar nichts, die Initiativeinreichnung datierte vom 16.08.2017.

*Kopfschüttel*
0
 
@ Traditionsjaeger #
Traditionsjaeger schrieb:

In der Schweiz gab es eine Überraschung. Ein schneller Volksentscheid sollte linke Aktivisten einen großen Schritt weiter bringen. Doch der Schuss ging nach hinten los. Obwohl in diesen Kreisen schon länger bekannt war, dass der Entscheid geplant ist und man das Volk entsprechenend bearbeitet hat, war das Urteil der Bürger gegen Großraubtiere mehr als eindeutig.
Die Jägerschaft war über den plötzlichen Entscheid erstaunt, sie wurden nicht vorinformiert. Deshalb sieht man einem ähnlichen Entscheid der im Kanton Wallis kommen könnte, gelassen entgegen.

[www.nzz.ch]

Man kann nur hoffen, dass langsam die Vernunft einkehrt und das hier aufhört :

[www.outfox-world.de]

Ja klar Hannes Jänicke, genau der Richtige, der Schaumann kann mir mit seinem Phrasen vom Naturschutz gestohlen bleiben.
Kürzlich in HART aber FAIR kam heraus, dass Herr Jänicke seinen Zweitwohnsitz in Afrika hat und bei Bedarf mal schnell mit dem Flieger nach D kommt um im TV dumme Sprüche abzuliefern!
3
 
@ Carcano #
Carcano schrieb:

Es war freilich haargenau umgekehrt...

Und schnell und plötzlich war auch gar nichts, die Initiativeinreichnung datierte vom 16.08.2017.

*Kopfschüttel*


Dann schau mal hier wie das da läuft :

[www.outfox-world.de]

Nüchtern betrachtet war es besoffen besser !

Jagdblog : [www.jagdrechtsblog.com]



6
 
@ Traditionsjaeger #


Traditionsjaeger schrieb:

Dann schau mal hier wie das da läuft :

[www.outfox-world.de]


so viele Hände kann ich gar nicht haben, wie es dafür gibt !
Waidmonns Gruaß

Meine niglnoglneien Schua sein von Fuxleda gmoxcht, sie schlofn bei Tog und gehn aus bei da Nocht....

Alles im Leben hat seinen tieferen Sinn!





4
 
@ Dackelfan #
Dackelfan schrieb:

Ja klar Hannes Jänicke, genau der Richtige, der Schaumann kann mir mit seinem Phrasen vom Naturschutz gestohlen bleiben.
Kürzlich in HART aber FAIR kam heraus, dass Herr Jänicke seinen Zweitwohnsitz in Afrika hat und bei Bedarf mal schnell mit dem Flieger nach D kommt um im TV dumme Sprüche abzuliefern!


Interessanterweise findest Du in dieser Gruppe von Aktivisten 80% Berufe mit einem Jahreseinkommen unter 35.000€ Brutto, also auch einige deutsche Schauspieler. Jetzt kann sich Jeder selbst aussuchen : sind die Aktivisten aus Frust oder aus Langeweile ?

Die Einen haben keine Zeit, weil sie soviel arbeiten, dass ihre Steuern das Sozialsystem am Laufen halten und die anderen nehmen aus dem Sozialsystem und haben vor lauter Zeit nichts besseres zu tun als Sozial- und Tierschutz Robin Hoods spielen zu müssen.
Oder : Die Einen bauen auf, die Anderen reißen es wieder ein.



Nüchtern betrachtet war es besoffen besser !

Jagdblog : [www.jagdrechtsblog.com]



5
 
@ Traditionsjaeger #
Traditionsjaeger schrieb:

In der Schweiz gab es eine Überraschung. Ein schneller Volksentscheid sollte linke Aktivisten einen großen Schritt weiter bringen. Doch der Schuss ging nach hinten los. Obwohl in diesen Kreisen schon länger bekannt war, dass der Entscheid geplant ist und man das Volk entsprechenend bearbeitet hat, war das Urteil der Bürger gegen Großraubtiere mehr als eindeutig.
Die Jägerschaft war über den plötzlichen Entscheid erstaunt, sie wurden nicht vorinformiert. Deshalb sieht man einem ähnlichen Entscheid der im Kanton Wallis kommen könnte, gelassen entgegen.

[www.nzz.ch]

Man kann nur hoffen, dass langsam die Vernunft einkehrt und das hier aufhört :

[www.outfox-world.de]

Gibt halt doch noch Realisten
www.RS-Waffen.de
ÖJV - nein Danke

Manche Menschen sind der lebende Beweis dafür, dass Gehirnversagen nicht zwangsläufig zum Tod führt
5
 
@ Traditionsjaeger #
Traditionsjaeger schrieb:

Ein schneller Volksentscheid sollte linke Aktivisten einen großen Schritt weiter bringen.


"Abgestimmt wurde über die Volksinitiative zur Regulierung von Grossraubtieren des Urner Bauernverbandes."

???
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 11.02.19 um 11:50 Uhr.
#
Nein.
Der Hauptinitiant ist im Hauptberuf Bauer (Klosterhof Seedorf) und nebenberuflich Abgeordneter im Urner Landrat (dortige SVP-Fraktion).
0
 
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang