Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Wolf
236 Themen, Moderator: Sunyi, Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Wolf
Die Fülle der Threads zum Thema erforderten ein eigenes Forum neben dem Forum "Raubwild und Beutegreifer"

Realitätsverlust, Münchhausensyndrom oder Altersdemenz?

#



.....um solchen tragischen Unglücken zukünftig auszuweichen und sie vermeinden zu können, bedarf es der wolfswehrhaften Pferderassen...

Klick -->>

Gleichzeitig wird damit sichergestellt, dass man sich keinesfalls zu weit vom sicheren Gestüt entfernt






Waidmonns Gruaß

Meine niglnoglneien Schua sein von Fuxleda gmoxcht, sie schlofn bei Tog und gehn aus bei da Nocht....

Alles im Leben hat seinen tieferen Sinn!





0
 
@ maguhl #
maguhl schrieb:

Naja..meist wohl Nordic Walker.
Ich bots dir ja schon mehrfach an.Komm vorbei und ich fahr dich bischen rum.Zu ein paar Nutztierhaltern,ein paar die Pferde halten und paar Kleinbauern.
Ich verspreche dir auch dich körperlich zu verteidigen, falls einigen deine Vorträge zu viel werden.
Schliesslich kümmern wir uns hier um unsere Gäste!


Vielen Dank für die Einladung!
Dafür brauche ich aber nicht irgendwo hinzufahren, um das gleiche zu sehen wie bei mir zu Hause.
Obwohl, die täglich sichtbaren Wölfe bei Dir wären schon mal was anderes...
2
 
@ Lausitzer #
Lausitzer schrieb:

Vielen Dank für die Einladung!
Dafür brauche ich aber nicht irgendwo hinzufahren, um das gleiche zu sehen wie bei mir zu Hause.
Obwohl, die täglich sichtbaren Wölfe bei Dir wären schon mal was anderes...


Ok..ich geb zu.Da hab ich Vorteile.Mein Aktionsradius ist grösser wie mit entweihten Skistecken auf Wegen zu laufen oder heimlich Spuren zu folgen.
Ausserdem Versuch ich den Menschen hier keinen Quark zu erzählen.Denn was sie sehen ist weit mehr wie deine Träumerreien.
3
 
@ maguhl #
maguhl schrieb:

Ok..ich geb zu.Da hab ich Vorteile.


Klar, Du hast den Vorteil, dass bei Euch im Januar der Senf noch auf dem Acker steht, wo Du dann ganz spontan mal nen Wolf rauslatschen siehst.

Ausserdem Versuch ich den Menschen hier keinen Quark zu erzählen.

0
 
#
Der will seine Lammfrikadelle halt auch nicht ungewürzt...
0
 
@ Lausitzer #
Hihi...Hast schon mal senf zu der Jahreszeit gesehen?
Wohl nicht scheinbar..Drossel mal die Geschwindigkeit beim Walken!
3
 
@ maguhl #
maguhl schrieb:

Hihi...Hast schon mal senf zu der Jahreszeit gesehen?
!

Er meinst sicher so Bambusgewächse welche auf den Bremer Balkonen in Massen rumstehen.
Vielleicht setzten die bald Koalas aus
www.RS-Waffen.de
ÖJV - nein Danke

Manche Menschen sind der lebende Beweis dafür, dass Gehirnversagen nicht zwangsläufig zum Tod führt
2
 
@ maguhl #
maguhl schrieb:

Hihi...Hast schon mal senf zu der Jahreszeit gesehen?


Da lauf ich sogar durch, bzw. durch die Stoppeln, die nach dem Runterfrieren noch stehen, und das ganz ohne Stöcke.
0
 
@ Boyo #
Mir steht es fern hier irgendwelche Regeln oder Verhaltensmuster ableiten zu wollen.
Ich habe nur die Erfahrung gemacht, dass Rinder und auch Pferde, die den Wolf kennen gelernt habe absolut
nervös und scheu, auch dem Menschen gegenüber, verhalten.
Wir haben bei uns eine Koppel, die tief in ein Waldstück hinein reicht. Das ist meine häufigste Ansitzecke, weil dort das Wild zuerst austritt. Eine bestimmte Rinderherde ist dort vom Wolf angegriffen wurden. Diese Herde
lässt sich dort nicht mehr halten und bricht durch. Im Wechsel wurden dort Pferde eingekoppelt. Bereits in der zweiten Nacht sind sie ausgebrochen. Über die Ursachen brauche ich mit den Tierhaltern/Landwirten nicht diskutieren.
Bei den beiden herbstlichen DJ war jeweils ein Wolf im Treiben. Während des letzten Mondes habe ich zwei Wölfe gesehen, die die leere Weideüberquerten und in Richtung Rinder trabten. Als diese muhten und brüllten, bin ich mit dem Jeep um die Rinder herum gefahren. Alle Rinder standen mit gesenkten Köpfen zusammen gerudelt
3
 
@ Gangloff #
Wir sind am Wochende einem Stück Schwarzwild gefolgt.Beschossen auf 80m.Nachsuche 2 Stunden später.(Was hier schon gang und gebe ist in der Nacht)Vermutlich weich...
Nach 30m, 2 Wolfsfährten auf der Spur des Stückes.
Nachsuche abgebrochen.Wir sind ohne Hund gefolgt.180m weiter Standen Rüde und Fähe am Stück.Die Sicht war prächtig bei Schnee....
Das brauchst hier aber eigentlich alles garnicht erzählen.Weil die die hier den Schnabel aufreissen, noch nicht mal ansatzweise einen Wolf gesehen haben.Und sie sich eben nicht vorstellen können,das man sich in gewisse Revierteile zeitweise hinsetzten kann und jeden Tag einen oder mehrere Wölfe sehen kann.
Aber umgebe ich mich eben nur mit meinesgleichen,werd ich auch nichts anderes Glauben...

Grüsse und Weidmannsheil Rüdiger
5
 
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang