Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Jagdwaffen + Waffenhandhabung
3494 Themen, Moderator: Sunyi, Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Jagdwaffen + Waffenhandhabung

Bester On-Barrel-Schalldämpfer?

@ NRWHunter91 #
Ich habe einen Hausken sk156.Mit

Riemenbügel habe ich an zwei Stellen. Einmal Standart am Ende vom Schaft und den 2 habe ich hinter dem Korn. Beim durchgehen nutze ich diesen. Dann hängt die Waffe schön tief.

Solange das Gewinde mit einer Abdeckung ( schalldämpfer) bedeckt ist, geht nichts kaputt. Außer du rutscht am Berg ab. Weiß nicht so dieser Mythos her kommt.
0
 
@ juliusholofernes #
juliusholofernes schrieb:

Hallo googel doch mal bei Stey, die haben mit der Waffer "Carbon" eine abschraubbare Visierung herausgebracht, welche sich auf der Gewindemutter befindet und beim aufschrauben exakt einrastet.
Gruß und Wmh



Hallo juliusholofernes,

Vielen Dank für den Tipp mit dem Steyr FlexSight. Das sieht erstmal sehr gut aus, aber wie es scheint, momentan nur mit Neuwaffe zu kaufen. Und dafür gebe ich meine R8 nicht her.

Viele Grüße
Waidmannsheil euch allen NRWHunter91!!!!!!!!!!!!!!!!
1
 
@ Schlosser #
Schlosser schrieb:

Welches Kaliber soll denn gedämpft werden. Ich hab in 8x57IS bzw .308 den SL5. Der genügt und ist klein und leicht. Er hat Q 45mm und das Korn guckt gerade noch drüber. Den SL7 nutze ich in .300 Win Mag.

Gruß

Thomas



Hallo Thomas,
vielen Dank für deine Rückmeldung.

Gedämpft werden soll eine R8 Prof. in .308.

Momentan tendiere ich dazu, meine Waffe zu Jakele zu senden und Folgendes montieren zu lassen:
Gewinde

Schalldämpfer

Aber natürlich nur, wenn der Komplettpreis stimmt.

Hat einer von euch seine Waffe bei Jakele bearbeiten lassen?

Viele Grüße
Waidmannsheil euch allen NRWHunter91!!!!!!!!!!!!!!!!
0
 
@ NRWHunter91 #
NRWHunter91 schrieb:

Hallo zusammen,

leider bin ich noch recht neu in der Materie "Schalldämpfer" und verfüge daher noch nicht so wirklich über Erfahrung zu diesem Thema.

Mein Problem ist, dass ich die offene Visierung erhalten will/muss, da die Waffe auch zum Durchgehen und zur Nachsuche genutzt werden soll (dann natürlich ohne Schalldämpfer).

Viele Grüße

NRWHunter


schau dir den einmal an, der hält zumindest ordentliche Schußzahlen aus. Top Qualität!

Prinz
FRANZ
0
 
@ NRWHunter91 #
NRWHunter91 schrieb:

Hallo Thomas,
vielen Dank für deine Rückmeldung.

Gedämpft werden soll eine R8 Prof. in .308.

Momentan tendiere ich dazu, meine Waffe zu Jakele zu senden und Folgendes montieren zu lassen:
Gewinde

Schalldämpfer

Aber natürlich nur, wenn der Komplettpreis stimmt.

Hat einer von euch seine Waffe bei Jakele bearbeiten lassen?

Viele Grüße





Hallo,

das mit dem Korn auf dem Schalli ist cool und das aufschraubbare Korn sieht auch nicht schlecht aus. Die einzige Einschränkung: Solltest Du ins Schießkino oder kräftig beim laufenden Keiler üben, dann empfehle ich Schalldämpfer aus Stahl.

Gruß

Thomas
0
 
@ Schlosser #
Schlosser schrieb:

Hallo,

das mit dem Korn auf dem Schalli ist cool und das aufschraubbare Korn sieht auch nicht schlecht aus. Die einzige Einschränkung: Solltest Du ins Schießkino oder kräftig beim laufenden Keiler üben, dann empfehle ich Schalldämpfer aus Stahl.

Gruß

Thomas


Da mach ich den Dämpfer runter und schiess ohne bzw. ich schraub meinen ersten Dämpfer drauf (Roedale), der ist massiver und hällt a bisserl mehr aus.
0
 
@ NRWHunter91 #
Mal ganz allgemein gefragt,

meinst nicht, dass du mit nem Docter Sight oder so auch zurecht kommst?

Ich hab ne R93 in .308 und hab mir den Lauf kürzen lassen und nen Over-Barrel-Dämpfer drauf. Ist immer noch recht lang, geht aber.

Grad durch die Büsche kriechen und dann noch nen langen Dämpfer vorne drauf....halt ich für recht unangenehm. Eine Montage mit Docter o.ä. als Wechseloptik, fertig. Damit kannst dann auch als Standschütze auf mittlere Distanz gut jagen. (ich hab die offene Visierung jetzt in 25 Jahren nicht einmal gebraucht und deshalb hat mein Lauf gar keine offene Visierung mehr)
1
 
@ Hulzfux #
Hulzfux schrieb:

(ich hab die offene Visierung jetzt in 25 Jahren nicht einmal gebraucht und deshalb hat mein Lauf gar keine offene Visierung mehr)

So unterschiedlich sind wir Jäger und Schützen veranlagt
Beim Ansitz Waffe mit ZF, ansonsten fast immer Waffe ohne ZF.

Habe mich schon oft mit Jägern bei der DJ über das Thema DJ-ZF, Rotpunkt (in allen Varianten) oder offene Visierung unterhalten. 10 Jäger 15 Meinungen . Die meisten haben mit der offenen Visierung ein Problem und nur sehr selten wird bei Nachsuche oder DJ die offene Visierung genutzt. Viele sagten auch ab 50 habe ich mit der offenen Visierung nicht mehr getroffen, oder mit der Brille wurde der "Rotpunkt" einfach pflicht für mich. Bisher schieße ich persönlich über die offene Visierung immer noch sehr gut, und komme mit den nur Leichtpunkt Visieren nicht zurecht. Da sitzt der Schuss überall, aber nicht da wo er soll.
Gott zur Ehr
dem Nächsten zur Wehr

Es gibt nichts Gutes
außer man tut es

[www.youtube.com]

(Eugen Roth)
Siehe da, der Mensch scheint wie verwandelt,
wenn man menschlich ihn behandelt

0
 
@ Martin1959 #
Martin1959 schrieb:

So unterschiedlich sind wir Jäger und Schützen veranlagt
Beim Ansitz Waffe mit ZF, ansonsten fast immer Waffe ohne ZF.

Habe mich schon oft mit Jägern bei der DJ über das Thema DJ-ZF, Rotpunkt (in allen Varianten) oder offene Visierung unterhalten. 10 Jäger 15 Meinungen . Die meisten haben mit der offenen Visierung ein Problem und nur sehr selten wird bei Nachsuche oder DJ die offene Visierung genutzt. Viele sagten auch ab 50 habe ich mit der offenen Visierung nicht mehr getroffen, oder mit der Brille wurde der "Rotpunkt" einfach pflicht für mich. Bisher schieße ich persönlich über die offene Visierung immer noch sehr gut, und komme mit den nur Leichtpunkt Visieren nicht zurecht. Da sitzt der Schuss überall, aber nicht da wo er soll.


Mir haz ein Optiker und Jäger mal gesagt dass liegt an der Individualität der Augen. Die Augen funktionieren nicht bei jedem identisch und dafür gibt es 1000 Gründe.
Es soll auch Leute geben die mit dem linken Finger besser abziehen als mit dem rechten Finger.
Manche Augen habe Problem mit Tiefenschärfe andere wieder nicht. Der eine hat ein kreisrundes Auge der Andere Eierförmig.
Deshalb müss man üben üben üben und die verschiedenen Optionen ausprobieren, damit jeder seinen besten Weg findet !
Mit Jäger vs Schütze hat das nicht mal annährend was zu tun.


Wildfleisch : Mehr BIO geht nicht !
1
 
@ Hulzfux #
Hulzfux schrieb:

Mal ganz allgemein gefragt,

meinst nicht, dass du mit nem Docter Sight oder so auch zurecht kommst?
Grad durch die Büsche kriechen und dann noch nen langen Dämpfer vorne drauf....halt ich für recht unangenehm.


Hallo Hulzfux,

Vielen Dank für deine Rückmeldung.

Vom Prinzip her gebe ich dir auch vollkommen recht. Aber da ich mit inzwischen 4 Terriern sehr intensiv durchgehe, habe ich die Befürchtung, dass das Docter Sight nicht robust genug ist. Ich habe selbst ein Docter Sight und nutze es auf Ständen mit kurzen Schussdistanzen. Nur zum Durchgehen halte ich es für nicht robust genug.

Vielleicht auch noch mal zur Klarstellung: Ich benötige ein aufschraubbares Korn und keinen Schalldämpfer mit Korn. Hier wäre es nur einfach dabei und ich müsste nicht mit 2 Händlern in Kontakt treten.

Viele Grüße und einen schönen Sonntag
Waidmannsheil euch allen NRWHunter91!!!!!!!!!!!!!!!!
0
 
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang