Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Vermisst & gefunden / abzugeben
453 Themen, Moderator: Sunyi, Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator, nagus2
Forum: Vermisst & gefunden / abzugeben

DD in Industriegebiet 76726 Rheinland-Pfalz - Germersheim entlaufen

#
ARKO
DD in Industriegebiet 76726 Rheinland-Pfalz - Germersheim entlaufen
Stelle diesen Beitrag für den Besitzer ein, die Suchanzeige läuft auch über den Kleinanzeigenmarkt der e-Bucht:

Deutsch Drahthaar Rüde am 22.12.2018 im Industriegebiet Germersheim entlaufen.
Der Hund ist jagdlich ausgebildet, 11 Jahre alt und hört auf den Namen Arco.
Arco ist sehr zutraulich.
Wir hoffen ihn auf diesem Wege zu finden.
Der Finder wird von uns mit 100 Euro belohnt.
Hinweise bitte an: 0174 - 964 775 7

Hier der originale Link zur Suchanzeige: [www.ebay-kleinanzeigen.de]

Alle bisherigen Recherchen der Besitzer, wie bspw. Tierheime oder Tierärzte bis nach Karlsruhe haben bisher keinen Erfolg gebracht. Auch wenn es schon länger her ist, jeder kann wohl verstehen wie die Besitzer sich fühlen! Ich drücke ganz fest die Daumen dass hier Jemand einen passenden Hinweis geben kann!
- "Die nachhaltig negativste Eigenschaft des Großteils der Menschheit in Bezug auf die eigenen Existenz ist die Naivität, nicht mit der grenzenlosen Psychopathie ihrer Entscheidungsträger zu rechnen, dies insbesondere im globalen Maßstab!" ICH (1972 - immer noch)
- „Letztlich wird unsere Gesellschaft nicht allein danach beurteilt werden, was wir geschaffen haben, sondern auch danach, was wir nicht zu zerstören bereit waren.“ JOHN C. SAWHILL (1936-2000)
- "Es ist schwierig, Menschen hinters Licht zu führen, sobald es ihnen aufgegangen ist." ALFRED POLGAR(1873-1955)
- „Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen.“
― FRIEDRICH ENGELS
- „Zu einer Minderheit zu gehören, selbst zu einer Minderheit von einem einzigen Menschen, stempelt einen noch nicht als verrückt.“ GEORGE ORWELL
- "Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus." IGNAZIO SILONE (1900-1978)

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

2
 
@ plagionotus #
Auf facebook gibt es eine Gruppe für vermisste Jagdhunde. Die agieren Bundesweit und darüber hinaus. Bei Gelegenheit dort unbedingt einstellen.
"Wer die Natur nicht liebt, den hat sie eigentlich vergeblich hervorgebracht" (unbek. Verfasser)

Meine Bilder unter: [www.flickr.com]
2
 
@ plagionotus #
plagionotus schrieb:


Deutsch Drahthaar Rüde am 22.12.2018 im Industriegebiet Germersheim entlaufen.
Der Hund ist jagdlich ausgebildet, 11 Jahre alt und hört auf den Namen Arco.
Arco ist sehr zutraulich.


Alle bisherigen Recherchen der Besitzer, wie bspw. Tierheime oder Tierärzte bis nach Karlsruhe haben bisher keinen Erfolg gebracht. Auch wenn es schon länger her ist, jeder kann wohl verstehen wie die Besitzer sich fühlen! Ich drücke ganz fest die Daumen dass hier Jemand einen passenden Hinweis geben kann!


Ich lebte selber mal 3 Monate in Germersheim, als Gast von Y-Reisen.
In der Kaserne lebte damals ein Hund, der niemandem gehörte. Mittags lungerte er vor der Kantine rum, zwischendurch musste mal die Bereitschaft ausrücken, weil er sich mal wieder im S-Draht festgefahren hatte.
Ein "sehr zutraulicher" Hund könnte sich durchaus den Truppenteilen beim spielen im Gelände anschliessen und jetzt entweder in der Sponeckkaserne oder im Depot zu finden sein. Eine diesbezügliche Nachfrage bei der jeweiligen Wache würde sich lohnen.
"Lebensraum ist nicht Alles, aber ohne Lebensraum ist alles nix"
Dr. R. Suchant
------------------------------------------------------------------------------
Sehenswerte Koexistenz in den Abruzzen:
[www.facebook.com]


2
 
@ WildeBiene #
WildeBiene schrieb: Auf facebook gibt es eine Gruppe für vermisste Jagdhunde. Die agieren Bundesweit und darüber hinaus. Bei Gelegenheit dort unbedingt einstellen.


Danke für den Hinweis! Kannst du einen Link schicken? Beste Grüße
- "Die nachhaltig negativste Eigenschaft des Großteils der Menschheit in Bezug auf die eigenen Existenz ist die Naivität, nicht mit der grenzenlosen Psychopathie ihrer Entscheidungsträger zu rechnen, dies insbesondere im globalen Maßstab!" ICH (1972 - immer noch)
- „Letztlich wird unsere Gesellschaft nicht allein danach beurteilt werden, was wir geschaffen haben, sondern auch danach, was wir nicht zu zerstören bereit waren.“ JOHN C. SAWHILL (1936-2000)
- "Es ist schwierig, Menschen hinters Licht zu führen, sobald es ihnen aufgegangen ist." ALFRED POLGAR(1873-1955)
- „Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen.“
― FRIEDRICH ENGELS
- „Zu einer Minderheit zu gehören, selbst zu einer Minderheit von einem einzigen Menschen, stempelt einen noch nicht als verrückt.“ GEORGE ORWELL
- "Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus." IGNAZIO SILONE (1900-1978)
0
 
@ Biberist #
Biberist schrieb: Ich lebte selber mal 3 Monate in Germersheim, als Gast von Y-Reisen.
In der Kaserne lebte damals ein Hund, der niemandem gehörte. Mittags lungerte er vor der Kantine rum, zwischendurch musste mal die Bereitschaft ausrücken, weil er sich mal wieder im S-Draht festgefahren hatte.
Ein "sehr zutraulicher" Hund könnte sich durchaus den Truppenteilen beim spielen im Gelände anschliessen und jetzt entweder in der Sponeckkaserne oder im Depot zu finden sein. Eine diesbezügliche Nachfrage bei der jeweiligen Wache würde sich lohnen.


Sehr vielen Dank für den Hinweis, den gebe ich geich so weiter! Bin ja fast diametral aus der anderen Ecke von D, da kann ich nur die "Fernmeldezentrale" machen, da der Hundebesitzer nicht bei Jagderleben unterwegs ist und ich nicht in der Nähe wohne!
- "Die nachhaltig negativste Eigenschaft des Großteils der Menschheit in Bezug auf die eigenen Existenz ist die Naivität, nicht mit der grenzenlosen Psychopathie ihrer Entscheidungsträger zu rechnen, dies insbesondere im globalen Maßstab!" ICH (1972 - immer noch)
- „Letztlich wird unsere Gesellschaft nicht allein danach beurteilt werden, was wir geschaffen haben, sondern auch danach, was wir nicht zu zerstören bereit waren.“ JOHN C. SAWHILL (1936-2000)
- "Es ist schwierig, Menschen hinters Licht zu führen, sobald es ihnen aufgegangen ist." ALFRED POLGAR(1873-1955)
- „Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen.“
― FRIEDRICH ENGELS
- „Zu einer Minderheit zu gehören, selbst zu einer Minderheit von einem einzigen Menschen, stempelt einen noch nicht als verrückt.“ GEORGE ORWELL
- "Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus." IGNAZIO SILONE (1900-1978)
0
 
#
hopp
0
 
@ WildeBiene #
WildeBiene schrieb: Auf facebook gibt es eine Gruppe für vermisste Jagdhunde. Die agieren Bundesweit und darüber hinaus. Bei Gelegenheit dort unbedingt einstellen.


Der Sohn vom Besitzer hat dort zeitnah nach Verschwinden des Hundes eine Suchanzeige gestartet, bisher ohne Erfolg.
- "Die nachhaltig negativste Eigenschaft des Großteils der Menschheit in Bezug auf die eigenen Existenz ist die Naivität, nicht mit der grenzenlosen Psychopathie ihrer Entscheidungsträger zu rechnen, dies insbesondere im globalen Maßstab!" ICH (1972 - immer noch)
- „Letztlich wird unsere Gesellschaft nicht allein danach beurteilt werden, was wir geschaffen haben, sondern auch danach, was wir nicht zu zerstören bereit waren.“ JOHN C. SAWHILL (1936-2000)
- "Es ist schwierig, Menschen hinters Licht zu führen, sobald es ihnen aufgegangen ist." ALFRED POLGAR(1873-1955)
- „Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen.“
― FRIEDRICH ENGELS
- „Zu einer Minderheit zu gehören, selbst zu einer Minderheit von einem einzigen Menschen, stempelt einen noch nicht als verrückt.“ GEORGE ORWELL
- "Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus." IGNAZIO SILONE (1900-1978)
0
 
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang