Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Jagdkonzepte + Jagd allgemein
473 Themen, Moderator: Sunyi, Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Jagdkonzepte + Jagd allgemein

Schuß aufs Haupt

« zurück 1 ... 41 42 43 44 45 ... 62 weiter »
@ murmelbaer #
Reh Nachsuche
Ich hab das gestern morgen gemacht mit meinem Drilling , waren aber nur gut 30m. Und stehend freihändig.
Die Waffe-Schützen und Revierstreuung hat gereicht . Es ist ein Sauer in 7x57R und 16/70 mit 6x42 Zeiss Abs. 1
Fakten,Fakten,Fakten und immer an die Leser Denken.

Zuchtwart [wollflugnachsuchbauhundeverein.de.tl]
2
 
@ JPemsel #
JPemsel schrieb:
Die Wahrscheinlichkeit eines Fehlschusses als Argument gegen den Hauptschuss ins Feld zu führen, spricht nur gegen die Fertigkeiten des Schűtzen.

Dass und warum dieses Argument von Dir unrichtig dargestellt und wiedergegeben ist, haben schon viele im Thread geduldig erläutert, zuletzt noch einmal Heide.

Carcano
"Was man in Foren liest, stammt leider zu oft von Leuten, die besser Fragen stellen sollten, als Antworten zu geben" '(Stoeberjaeger)
2
 
#
servus

murmelbaer schrieb:

Die Flugbahn des Geschosses (mit der angegebene Waffenkonstellation) liegt bei dieser Schußentfernung noch 2,4 cm unter der Visierlinie. Es ist mehr als ausreichend, wenn der besagte Jäger oben am Jochbein anhält um einen tödlich sicheren Treffer zu erzielen.


Ich habe kein Geschoßgewicht und keine V0 erwähnt.... mea culpa (das gehört aber dazu, denn Lodenjockel ist froh, wenn er überhaupt das Kaliber kennt! Beispiele aus der Praxis kenne ich zur Genüge.... )

Aber abgesehen davon, wenn das Gerschoß wie geschrieben 2,4cm unter der Visielinie einschlägt, was bedeutet dann der Haltepunkt am Jochbein?

Das bedeutet: T i e f s c h u s s im vollen Unwissen!

Der Unterkieferschuss ist damit vorprogrammiert... ok, mit etwas Glück und auf Grund möglicher Splitterwirkung wird der Atlaswirbel irreparabel letal zerstört.

Danke

(ich würde t h e o r e t i s c h etwas hinterm Zapfen auf Höhe Schädeldecke anhalten wollen.... wissend um den Tiefschuss auf diese Entfernung! Schaut leider mit Gehören und Fleisch am Schädel auch anders aus! Was aber auch egal ist.... ich wollts ja nur wissen)
Waidmonns Gruaß

Meine niglnoglneien Schua sein von Fuxleda gmoxcht, sie schlofn bei Tog und gehn aus bei da Nocht....

Alles im Leben hat seinen tieferen Sinn!





1
 
@ murmelbaer #
murmelbaer schrieb an Sucher:

Da ist dein Anteil, Weihrauch verbrämt, um einiges größer.

Du verwechselt bei dieser olfaktorischen Ansprache Weihrauch mit Asa foetida. Ach na ja, Kleinigkeit...

Habe die Ehre,
Carcano
"Was man in Foren liest, stammt leider zu oft von Leuten, die besser Fragen stellen sollten, als Antworten zu geben" '(Stoeberjaeger)
0
 
@ Wachtelhund #
Wachtelhund schrieb:

Am Ende kommt noch wer damit, wo die Inuit ihre Robben hin schießen

Diese schießen sie in der Tat auf den Kopf, worauf Du richtig anspielst, und zwar zumeist mit der .223 (8x58RD, .30-06 und .303 führt da kaum noch einer mehr). Dafür haben sie aber auch einen guten Grund, der hierzulande so i.d.R. nicht gilt.

Ulloq naalluarniariuk,
Carcano
"Was man in Foren liest, stammt leider zu oft von Leuten, die besser Fragen stellen sollten, als Antworten zu geben" '(Stoeberjaeger)
4
 
@ Carcano #


Richtig...das zum Beispiel wäre ein einleuchtender Grund.Solange aber alles Schalenwild nicht unters Eis taucht, sollte man es lassen.
3
 
@ Pille #
Das das Licht besonders mittig sitzt im Bild, war dir wichtig gelle?
Krasser Typ...
6
 
@ maguhl #
Ja, entwickelt sich hier langsam zu einer Sammlung von "mein schönstes Jagderlebnis, fotografisch festgehalten".
Ich finde, das manch ein Foto in einem öffentlichen Raum fehl am Platz ist.
drei mal drei ist sechs
11
 
@ Carcano #
Carcano schrieb:

Diese schießen sie in der Tat auf den Kopf, worauf Du richtig anspielst, und zwar zumeist mit der .223 (8x58RD, .30-06 und .303 führt da kaum noch einer mehr). Dafür haben sie aber auch einen guten Grund, der hierzulande so i.d.R. nicht gilt.

Ulloq naalluarniariuk,
Carcano


Was sollen sie auch anderes machen?
Harpune oder Speer sind heute ja Quälerei.
Ehrlichkeit währt am längsten!
0
 
@ maguhl #
Nee, Nee, das Stück hat bloß in diesem Faden mitgelesen!
... da drehts auch manchem Anderen die Augen so raus!
Die Qualität einer Idee hängt von ihrem Einfallswinkel ab.

Erst wenn der letzte Hase geschlagen, das letzte Rebhuhn gefressen, das letzte Reh gerissen ist, werdet ihr erkennen, dass man Prädatoren keinesfalls schützen kann.“

Eins bist Du dem Leben schuldig:
Kämpfe oder duld in Ruh,
bist Du Amboss - sei geduldig,
bist Du Hammer - schlage zu!

μολών λαβέ
6
 
« zurück 1 ... 41 42 43 44 45 ... 62 weiter »
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang