Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Ausbildung & Jungjäger
526 Themen, Moderator: Sunyi, Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator
Forum: Ausbildung & Jungjäger

Umfrage zum Thema Jungjäger

1 2 3 ... 10 weiter »
#
Umfrage zum Thema Jungjäger
Wie ist es bei euch mit den Jungjägern?

Nehmt ihr Jungjäger mit auf den Hochsitz oder zur Revierarbeit?
Inwieweit bringen sich Jungjäger bei euch ein?
Vergebt ihr auch mal Abschüsse an Sie?
Ladet ihr sie auch mal zu Gesellschaftsjagden ein?
Wie Kompetent im jagdlichen Sinne sind die Jungjäger bei euch?

Ich habe die Erfahrung gemacht das unsere Jungjäger doch recht gut Bescheid wissen und auch bereit sind mal mit anzupacken.
Das Reh springt hoch, das Reh springt weit, warum auch nicht, es hat ja Zeit.

Schlagwörter dieses Themas: ausbildung, erfahrung, jagd, jagdgelegenheiten, jungjäger, hinzufügen »

1
 
@ DerRusahirsch #
Ich genau das Gegenteil. Aber das Thema hatten wir schon ein paar mal.....
3
 
#
Die Jungjäger welche ich kenne, jagen in 5-6 Revieren, an Jagdgelegenheit mangelts denen nicht. Die können sich rauspicken, wann sie wohin wollen. Mit einem Ansitz oder Revierarbeit, lockst da keinen hinterm Ofen vor.
1
 
#
Ob ein Jungjäger ein guter Jäger wird, zeigt erst die Zeit.
Ein Jungjäger der sich einbringt lernt mehr als einer der dies nicht tut.
Ein JJ der sich nicht einbringt wird sehr bald wenig Freude an der Jagerei haben.
Ein JJ kann nur lernen wenn er im Revier zugange sein kann.
Wenn einem JJ Abschüsse oder Gesellschaftsjagden verwehrt werden, wie will/kann der etwas lernen?
Wenn einem JJ Abschüsse oder Gesellschaftsjagden verwehrt werden, wie soll in ihm Passion wachsen und/oder aufrechterhalten werden?
Ein JJ, der sich aussuchen kann wann und wo er jagen will, wird niemals zu schätzen wissen was es heisst jagen gehen zu dürfen. Aus ihm wird nur ein ewig unzufriedener Rosinenpicker werden!
Ein Jungjäger, den man an die Hand nimmt, kann Alles werden, Mitstreiter, Vertrauter, Freund.
Ein Jungjäger dem man Alles verwehrt, wird bestenfalls gleichgültig, meist jedoch ein echter Feind!
Nicht jeder Jungjäger wird ein guter Jäger, ebenso ist nicht jeder Jagdherr dazu geeignet aus Jungjägern Jäger oder gar gute Jäger zu machen.
Bei manchem Jagdherrn ist schon die Bezeichnung Herr nicht gerechtfertigt.
Bei manchen Jagdherr/Jungjägergespannen währt die Freundschaft lebenslang, bei manchen Gespannen ist die baldige Trennung die beste Option!
Die Qualität einer Idee hängt von ihrem Einfallswinkel ab.

Erst wenn der letzte Hase geschlagen, das letzte Rebhuhn gefressen, das letzte Reh gerissen ist, werdet ihr erkennen, dass man Prädatoren keinesfalls schützen kann.“

Eins bist Du dem Leben schuldig:
Kämpfe oder duld in Ruh,
bist Du Amboss - sei geduldig,
bist Du Hammer - schlage zu!

μολών λαβέ
22
 
@ vierfuessler #
Kurzum: Alles kann, nichts muss aber jeder hat die Wahl!
1
 
@ DerRusahirsch #
Über unsere Revierteiljäger kommen ab und zu Interessenten. Wer vor der Prüfung interessiert war und Spass am Tun hatte, bekommt normaleweise danach einen Erlaubnisschein. Allerdings muss er sich seine Abschüsse bei den Revierteiljägern zusammentragen und kann nicht einfach hingehen, wo er will. Das kann er nur, wenn er vorher oft genug bei der Arbeit war, sonst kennt er die Jäger nicht. Bei uns ist es möglich, die praktischen Stunden auf die Prüfungsvoraussetzung angerechnet zu bekommen.


0
 
@ Konfuziussagt #
Bei uns gab es in den letzten Jahren sehr viel Revierwechsel. Alles was nicht durch uns in der Eigenjagd und Eigenbewirtschaftung betreut wird, ist überwiegend an junge Jäger zwischen 40 und 50 verpachtet. Die haben alle ihre Mannschaft und brauchen wenig Nachwuchs. Gleichzeitig ist die Ausbildung in den umliegenden Vereinen sehr begehrt. Unser Berufsjäger spricht schon von Schwämme durch Jägermigration. Er bildet in der Freizeit aus und kennt die Zahlen aus der Umgebung.


0
 
#
na ja, bei uns dürften die Jungjäger im Prinzip alles, wird aber kaum wahrgenommen.

*einer, der tut was er kann, macht auch mal unmögliches möglich, aber hat eine Frau, die auch voll arbeitet, zwei kleine Klinder (1/2 + 3), und arbeitet selber 50-60 Stunden pro Woche - viel bleibt nicht für die Jagd, aber was er macht, ist hochklassig!
*einer der meldet sich mal alle 6-8 Wochen, verspricht das Gelbe vom Ei und kommt mit seiner Zeit nicht hinterher. Neben der Jagd ist er recht zeitintensiv bei der Feuerwehr, spielt Fußball, hat Schafe, Hasen, Hühner und vier kleine Kinder in Kindergarten und Grundschule.
*einer aus der Finanzbranche, hat ständig die aktuellste Ausrüstung, tönt rum, als ob er das Revier alleine schmeißen würde, kommt 5-6x pro Jahr zum Ansitzen, bei Arbeiten sieht man ihn nie. Der sitzt bei uns seine drei Jahre ab und pachtet dann selber...
*eine junge Frau mit drei kleinen Kindern, denen sie hinterher helikoptert, verspricht viel, hält nix - seit 1.4.2017 war sie höchstens 2-3x im Revier.

So gewinnt man jeden "Krieg" - ich bin immer wieder maßlos begeistert!
* wer anderen eine Grube gräbt ist selber schuld
* Kaiser Barbarossa sagte vor kurzem: Die meisten Zitate im Internet sind frei erfunden
* Hinterher ist man gar nicht immer klüger - manchmal ist man hinterher einfach nur ärmer oder überfressen oder betrunken oder schwanger...
*Coruptissimae republicae, plurimae leges.
*G.B.Shaw: Die Realität ist eine Illusion, die durch den Mangel an Alkohol entsteht
8
 
@ Gesch #
Das ist leider die Realität, genau so kenne ich es auch......
1
 
#
Grundsätzlich Sag ich allen das die Jagd frühestens auf Platz 3 steht vorher steht immer Beruf und Familie!
Hier hat jeder einen Soll Abschuss beim Rehwild zu erfüllen, ein Stück ist immer für die eigene Truhe.
Jeder bringt sich so gut ein wie er eben kann. Kleine Kinder, Frau und Beruf schränken die Zeit aber eben ein.
Whatsapp ist mittlerweile ein gutes Mittel zum organisieren.
Wenn jemand Hilfe haben möchte bekommt er die auch. Man kann über alles reden nur ehrlich muss es sein
8
 
Thema wurde vom Moderationsteam geschlossen: Im Thema ausreichend, sachlicher Bezug nicht mehr zu erwarten!
1 2 3 ... 10 weiter »
Dieses Thema wurde von einem Moderator geschlossen.
Zum Seitenanfang