Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Farbe beim Deutsch Drahthaar

#
[www.vetier.de]

Bitte..viel Spass dabei!
1
 
@ maguhl #
Oh Gott, das ist ja pervers. Die armen Pudel.
drei mal drei ist sechs
5
 
#
x
Horsti als kleiner Rotzlöffel ...
Er hat sich beim älter werden kaum verändert. Der Schimmel wurde gefühlt etwas mehr, aber das strahlende weiß ist ihm geblieben.
drei mal drei ist sechs
8
 
@ Gento #
Gento schrieb:

Oh Gott, das ist ja pervers. Die armen Pudel.


Wollte nur helfen
2
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 22.12.18 um 22:12 Uhr.
@ Biobauer #
Biobauer schrieb:
seh ich nicht so, ich würde zb nie einen fast weissen dk haben wollen. ich hab schon immer drauf geschat, das meine hund auch optisch meinen vorstellungen entsprachen

wieviele dunkle DK-Welpen hast Du gesehen, die ausgewachsen fast weiß waren??


Nachtrag:
hier gibts wahrscheinlich noch ein Mißverständnis...
Ich bin davon ausgegangen, daß die Dame den Welpen gesehen hat vor dem Erwerb und nicht blind am Telefon kauft.
Und wenn ein dunkler Welpe geringfügig heller wird, oder ein hellerer etwas dunkler, dann ist das sowas von nebensächlich, gemessen am sonstigen Potenial, das einen guten Hund ausmacht.


Ganz klar würde ich mir keinen Hund kaufen, der von vornherein weit außerhalb meiner Farbpalette liegt - ich (sehr persönlich) würde nie einen roten Kurzhaardackel kaufen. Hatte immer schwarze, aber die Welpen hatten z.T. Zeichnungen, die verschwanden oder sich verändert haben - wäre für mich nie ein Grund den Hund zurückzugeben, schon gar nicht, wenn er ansonsten taugt.
Unser jetziger Rauhhaardackel ist für einen Rauhhaar ziemlich glatt - na und?
* wer anderen eine Grube gräbt ist selber schuld
* Kaiser Barbarossa sagte vor kurzem: Die meisten Zitate im Internet sind frei erfunden
* Hinterher ist man gar nicht immer klüger - manchmal ist man hinterher einfach nur ärmer oder überfressen oder betrunken oder schwanger...
*Coruptissimae republicae, plurimae leges.
*G.B.Shaw: Die Realität ist eine Illusion, die durch den Mangel an Alkohol entsteht
3
 
@ Gesch #
Weißt du, ich habe mir schon sehr genau überlegt warum ich mir diese Rasse aussuchen.......ist nicht mein erster Hund und auch nicht der erste, den ich ausbilde. Einzig zur Farbe finde ich nix wo ich mich mal schlau machen kann. Ich weiß wie die Eltern aussehen und welcher Farbschlag fallen wird und nein, mir ist es nicht egal wie mein Hund aussieht. Aber die eine Antwort hat mir gereicht.
3
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 23.12.18 um 08:43 Uhr.
@ Indiansummer1974 #
Indiansummer1974 schrieb:

Weißt du, ich habe mir schon sehr genau überlegt warum ich mir diese Rasse aussuchen.......ist nicht mein erster Hund und auch nicht der erste, den ich ausbilde. Einzig zur Farbe finde ich nix wo ich mich mal schlau machen kann. Ich weiß wie die Eltern aussehen und welcher Farbschlag fallen wird und nein, mir ist es nicht egal wie mein Hund aussieht. Aber die eine Antwort hat mir gereicht.

Jetzt mal die Geschichte zum Zobel von Alsheim:
Dobermann-Hündin wurde Freitag eingeschläfert -leider wegen Krebs mit 11 Jahren-
Kein vernünftiges Wort mehr mit der Ex möglich am Freitag. Am Samstag ging das beim Frühstück schon wieder los. Da Jagdschein vorhanden wurde dann festgelegt es gibt einen "Jagdhund", die Laune der Ex wurde geringfügig besser. Nun ich hätte gerne einen DD gehabt, aber den bekam ich nicht durch bei ihr, wurde als Kind mal von einem gebissen. -Sie wollte dem Futter aus dem Napf nehmen. War wohl auch nicht richtig gebissen!- Also auf DK geeinigt. Recherche am Samstag welcher Züchter gute Hund hat und auch eventuell Welpen liegen hat. Am Sonntag dann diverse Anrufe bei den Züchtern, ob noch freie Welpen im Wurf sind.
Dann in Alsheim gleich zwei Würfe, die Welpen 6 und 7 Tage alt. Braune Hündin mit 8 Wochen auch noch vorhanden und Frei. Also Termin ausgemacht für 17:00 Uhr.
Es stand nur fest, ein Rüde soll es werden, der bei uns einzieht, also die braune Hündin war raus aus der Auswahl. Ob wohl die hätte mir vom Wesen und den Anlagen auch zugesagt!
Dann die Handvoll Welpe -Rüde- vom Züchter zeigen lassen von beiden Würfen. Die Entscheidung für mich war der Stärkste soll es werden. Vertrag fertig gemacht und Anzahlung hinterlegt. Laune der Ex stieg merklich an!

Züchter meinte: In dem Alter habe ich noch nie einen Hund ausgesucht.
Antwort von mir: Ich auch nicht
Züchter darauf: Schau Dir mit vier bis fünf Wochen die Welpen noch mal an, dann kannst Du, wenn der "Neue" noch frei ist auch noch mal wechseln.
Habe mir die Welpen mit 3, 4 und 5 Wochen noch mal angesehen, die Entscheidung wurde nicht revidiert und Zobel war von der ersten Sekunde an MEIN HUND.
Als ich mir die Welpen mit 4 Wochen noch mal angesehen habe meinte Heinrich zu mir: Und bleibst Du noch bei dem? Ich sagte nur JAAA, wenn ich den nicht bekommen könnte, dann den fast weißen da hinten. Er lachte und sagte den kannst nicht haben, den hat einer genommen, weil er deinen nicht mehr bekommen konnte!

Fazit am Ende und nach 11 Jahren: Alles richtig gemacht mit der Wahl des Welpen, ob wohl der kleine nur 7 Tage alt war.

Aber die Farbe war relativ zweitrangig!!
Gott zur Ehr
dem Nächsten zur Wehr

Es gibt nichts Gutes
außer man tut es

[www.youtube.com]

(Eugen Roth)
Siehe da, der Mensch scheint wie verwandelt,
wenn man menschlich ihn behandelt

1
 
#
Oh, man.......irgendwie versucht mir jeder zu erklären dass Farbe zweitrangig ist.
Stimmt ein bisschen, gebe ich zu.
Nur mal dazu wie aussuchen.......Ich kenne den Züchter schon lange, kenne seine Hunde, weiß wie sie jagen und vom Wesen auch alle top.
Im Hinterkopf soll es ein Rüde werden, entschieden wird es an der Wurfkiste, ich sehe mir die Zwerge an und schaue wie sie sich so geben und das Drahthärchen, welches charakterlich passt, das wird es dann!
Allerdings schaue ich dabei auch auf die Optik, zu dunkel soll er nicht sein und ein Wollschweine will ich auch nicht.
Und dann ist da noch mein Mann, der selbst nicht jagt aber die Farbe beim Hund aussuchen möchte.......
2
 
@ Indiansummer1974 #
moin,
sie werden nicht als Wollschweinchen geboren , Drahthaarig werden sie Später ....

als Züchter kann ich nur vom DK sprechen ..
die Welpen sind wesentlich heller als Welpen - die dunkeln erheblich nach -
LG
0
 
@ Indiansummer1974 #
Indiansummer1974 schrieb:

Oh, man.......irgendwie versucht mir jeder zu erklären dass Farbe zweitrangig ist.
Stimmt ein bisschen, gebe ich zu.
Nur mal dazu wie aussuchen.......Ich kenne den Züchter schon lange, kenne seine Hunde, weiß wie sie jagen und vom Wesen auch alle top.
Im Hinterkopf soll es ein Rüde werden, entschieden wird es an der Wurfkiste, ich sehe mir die Zwerge an und schaue wie sie sich so geben und das Drahthärchen, welches charakterlich passt, das wird es dann!
Allerdings schaue ich dabei auch auf die Optik, zu dunkel soll er nicht sein und ein Wollschweine will ich auch nicht.
Und dann ist da noch mein Mann, der selbst nicht jagt aber die Farbe beim Hund aussuchen möchte.......

Ganz schönes Kauderwelsch schreibst du hier...


Erst wenn die Kriegspropaganda der Sieger Eingang in
die Geschichtsbücher und Lehrpläne gefunden hat und
von den nachfolgenden Generationen geglaubt wird,
kann die Umerziehung als gelungen angesehen werden.

Walter Lippmann

Meinungsfreiheit beginnt dort, wo politische Korrektheit endet!
0
 
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang