Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Mecker- und Plauder-Ecke
667 Themen, Moderator: Sunyi, Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator, nagus2
Forum: Mecker- und Plauder-Ecke
Hier kann gemeckert und gequasselt werden, über jedes beliebige Thema - natürlich nur unter Einhaltung der Netiquette!

willst Du Zebra?

1 2 3 ... 8 weiter »
#
willst Du Zebra?
...dann geh zu Netto, Klick -->>

na servus
Sich dazu bekennender Intervall-Internetjäger.

Waidmonns Gruaß

Alles im Leben hat seinen tieferen Sinn!





Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

1
 
#
Zebra ist Lecker wo ist das Problem?
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 06.12.18 um 15:19 Uhr.
@ ConnyK #
servus

ConnyK schrieb:

Zebra ist Lecker wo ist das Problem?


Du hast den Artikel nicht gelesen.... stimmst?

edit meint im Zitat:

Unklar, woher das Fleisch stammt.

.......
Denn unklar ist vor allem, woher das Fleisch stammt. Weder zur Jagd, noch zur etwaigen Haltung der Tiere kann das Unternehmen Angaben machen. Der Verpackungs-Hinweis "Auf mögliche Rückstände von Geschossteilen achten" heizt den Ärger nur noch mehr an. ..
.


Nicht immer ists drin, auch wenns drauf steht
Sich dazu bekennender Intervall-Internetjäger.

Waidmonns Gruaß

Alles im Leben hat seinen tieferen Sinn!





0
 
#
Steppenzebra ist in Afrika je nach Region sehr zahlreich verbreitet. Von einer gefährdeten Art kann wohl kaum die Rede sein. Einer Bejagung steht in diesen Bereichen nichts entgegen. Es ist sehr schmackhaft. Ob es allerdings unbedingt nach Deutschland exportiert werden sollte und auf den deutschen Festtagstisch gehört, darüber kann man unterschiedlicher Meinung sein. Muss sicher nicht sein... und heizt nur die Gemüter der Pseudo-Tierschützer auf.
14
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 06.12.18 um 15:47 Uhr.
@ Tannschuetz #
servus

Tannschuetz schrieb:

Steppenzebra ist in Afrika je nach Region sehr zahlreich verbreitet. Von einer gefährdeten Art kann wohl kaum die Rede sein. Einer Bejagung steht in diesen Bereichen nichts entgegen. Es ist sehr schmackhaft. Ob es allerdings unbedingt nach Deutschland exportiert werden sollte und auf den deutschen Festtagstisch gehört, darüber kann man unterschiedlicher Meinung sein. Muss sicher nicht sein... und heizt nur die Gemüter der Pseudo-Tierschützer auf.


...es wird in dem Artikel auch von einem ~24%igem Rückgang und Schlimmeren für die Bestände geschrieben.
ja, ich kanns mir schon denken: Qualitätsjournalismus ?

gmx.de schrieb:

.... Vom Aussterben bedroht

Die Artenschutzorganisation Pro Wildlife warnt in einer aktuellen Pressemitteilung vor solchen Angeboten. Das in Discountern angebotene Zebrafleisch stamme vermutlich von Steppenzebras, die bislang als nicht gefährdet geführt werden.

Die Bestände seien jedoch zwischen 2002 und 2016 um 24 Prozent zurückgegangen. Deswegen gelte die Art auf der Roten Liste inzwischen als "potenziell gefährdet" und stehe bereits an der Grenze zur Gefährdung. (zym) ....


Der Shitstorm ist somit nicht nur deswegen hausgemacht....
Sich dazu bekennender Intervall-Internetjäger.

Waidmonns Gruaß

Alles im Leben hat seinen tieferen Sinn!





1
 
@ gipflzipfla #
du glaubst nicht ernsthaft das ich mir so einen Schwachsinn durchlese
1
 
@ ConnyK #
ConnyK schrieb:

du glaubst nicht ernsthaft das ich mir so einen Schwachsinn durchlese


nachdem Du Dich dazu geäussert hast, habe ich das fälschlicherweise angenommen.

Danke für die Klarstellung
Sich dazu bekennender Intervall-Internetjäger.

Waidmonns Gruaß

Alles im Leben hat seinen tieferen Sinn!





1
 
@ gipflzipfla #
Ich muss es nicht haben.
Und sollte mir mal danach sein, kaufe ich es bestimmt nicht bei N.
5
 
@ Gento #
Gento schrieb:

Ich muss es nicht haben.
Und sollte mir mal danach sein, kaufe ich es bestimmt nicht bei N.

Think global, buy local

Ich mag Pferdefleisch, Zebra wird auch nicht anders schmecken.
Allerdings käme es mir nicht in den Sinn, Lamm aus Neuseeland oder Zebra aus Afrika zu kaufen, schon alleine um die einheimischen Tierhalter zu unterstützen und unnötige Frachten zu vermeiden.
Die Skepsis gegenüber der Herkunft des Zebrafleisches kann ich aber nachvollziehen. Wenn keine Angaben zur Herkunft gemacht werden, hat das in aller Regel seinen Grund. Es ist dem Konsumenten zuzumuten, Produkte aus nachvollziehbar ordentlicher Quelle zu kaufen. Solange der Anbieter nicht nachweisen kann/möchte, daß die Zebras aus nachhaltiger Nutzung stammen, braucht ein aufgeklärter Verbraucher das Zeug auch nicht kaufen. Ich kaufe auch kein Pferd, bei dem der Anbieter nicht nachweist, daß es aus der Region stammt und nicht vorher im Schlachtpferdetransport gestanden ist.
Da die meisten Pferde heutzutage Einträge im Equidenpass haben und nicht in die Schlachtung gelangen, muß ich auf mein gelegentliches Pferdesteak eben verzichten.
Ein Grund Fleisch mit 10.000 Frachtkilometern ohne Herkunftsnachweis zu kaufen ist das aber für mich nicht.
Mein örtlicher Schäfer hilft mir bei Nutztiergelüsten gerne weiter.
"Lebensraum ist nicht Alles, aber ohne Lebensraum ist alles nix"
Dr. R. Suchant
Sehenswerte Koexistenz in den Abruzzen:

[www.facebook.com]


12
 
@ Gento #
servus

Gento schrieb:

Ich muss es nicht haben.
Und sollte mir mal danach sein, kaufe ich es bestimmt nicht bei N.

mir geht es da genauso.... ich mag es auch nicht probieren.

Schon rein aus Prinzip.
Sollen sie das hochwertige Zebra doch in Afrika unter die Leute bringen. Da gibt es bestimmt Bedürftigere...
Sich dazu bekennender Intervall-Internetjäger.

Waidmonns Gruaß

Alles im Leben hat seinen tieferen Sinn!





4
 
1 2 3 ... 8 weiter »
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang