Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche
Mecker- und Plauder-Ecke
667 Themen, Moderator: Sunyi, Susanne1, Redaktion_landlive, Moderator, nagus2
Forum: Mecker- und Plauder-Ecke
Hier kann gemeckert und gequasselt werden, über jedes beliebige Thema - natürlich nur unter Einhaltung der Netiquette!

Nikolaus für Alle, welche Feinstaub, NOx, CO², Dieselgefahr nicht mehr hören können...

Beitrag vom Autor bearbeitet am 06.12.18 um 13:14 Uhr.
#
Nikolaus für Alle, welche Feinstaub, NOx, CO², Dieselgefahr nicht mehr hören können...
Da die DUH hier in letzter Zeit oft ein kontroverses Thema ist, hier eine frohe Kunde, für all die Jenigen, welche nicht an die Lauterkeit des "Umwelt-Vereins" glauben wollen:

https://www.handelsblatt.com

https://www.capital.de

Mal sehen welche Info noch folgt, ich hätte da einen kleinen Wunsch, zu Weihnachten wäre es mir ganz recht.
- "Die nachhaltig negativste Eigenschaft des Großteils der Menschheit in Bezug auf die eigenen Existenz ist die Naivität, nicht mit der grenzenlosen Psychopathie ihrer Entscheidungsträger zu rechnen, dies insbesondere im globalen Maßstab!" ICH (1972 - immer noch)
- „Letztlich wird unsere Gesellschaft nicht allein danach beurteilt werden, was wir geschaffen haben, sondern auch danach, was wir nicht zu zerstören bereit waren.“ JOHN C. SAWHILL (1936-2000)
- "Es ist schwierig, Menschen hinters Licht zu führen, sobald es ihnen aufgegangen ist." ALFRED POLGAR(1873-1955)
- „Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen.“
― FRIEDRICH ENGELS
- „Zu einer Minderheit zu gehören, selbst zu einer Minderheit von einem einzigen Menschen, stempelt einen noch nicht als verrückt.“ GEORGE ORWELL
- "Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus." IGNAZIO SILONE (1900-1978)

Schlagwörter dieses Themas: hinzufügen »

3
 
@ plagionotus #
Tach auch,
aber diese Meldungen sind "alter Wein in neuen Schläuchen", das Geschäftsmodell der Umwelthilfe war schon vor Jahren ein Thema und kommt immer mal wieder hoch.
0
 
@ plagionotus #
Den ganz fetten Taler abziehen unter dem Deckmantel der Gemeinnützigkeit.

Dabei ist das nichts weiter als ein groß aufgezogener Abmahnverein, der nur an sich selbst denkt und keine allgemeinverträglichen und realisierbaren Lösungsvorschläge hat.

[www.nwzonline.de]

0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 06.12.18 um 14:19 Uhr.
#
Vor allem unter gemeinnützigem Mantel im Gesamtkontext eine wirtschaftliche Schädigung der Gesellschaft herbeiführen, wobei begrenzte Kompartimente eine private Bereicherung zu Lasten/Ungunsten einer mehrheitlichen Allgemeinheit erwirken! Denen gehört die staatliche Lizenz zur Klage in Umweltfragen entzogen, es ist kein Sachwalterverein für Umweltschutz! Wissenschaftliche Zusammenhänge werden von denen geleugnet und verbogen! Wann fängt diese Gesellschaft wieder an, in Vernuftskategorien zu funktionieren? Aber es ist ja noch nicht Weihnachten!
Der Rückzug von Toyota wird doch nicht mit der aktuellen gesellschaftlichen Ächtung der Blutsauger in der deutschen Öffentlichkeit und befürchteten Imageverlusten der Autobauer zusammenhängen?! Na ja, ein großer Sponsor ist ja noch die Bundesregierung, aber die kennt ja seit mindesten 18 Jahren keinerlei Furcht vor nationalen oder internationalen Funktions- und Imageverlusten, zu fast aller Leidwesen!!!!

@Ochsenkopf
Klar kommt das mit Brechreiz konnotierte Thema hier regelmäßig vor. Jedoch dass ein Hauptsponsor seine Zusammenarbeit mit den Parasiten kündigt, diese Meldung ist aktuell 2Tage alt! Kündigen die so regelmäßig die Zusammenarbeit, um sie dann wieder heimlich aufleben zu lassen? 'Nichts ist ja bekanntlich unmöglich - TOYOTA'
Lasse mich bitte an deiner Erkenntnis teilhaben, oder hast den ersten Link nicht geklickt?
- "Die nachhaltig negativste Eigenschaft des Großteils der Menschheit in Bezug auf die eigenen Existenz ist die Naivität, nicht mit der grenzenlosen Psychopathie ihrer Entscheidungsträger zu rechnen, dies insbesondere im globalen Maßstab!" ICH (1972 - immer noch)
- „Letztlich wird unsere Gesellschaft nicht allein danach beurteilt werden, was wir geschaffen haben, sondern auch danach, was wir nicht zu zerstören bereit waren.“ JOHN C. SAWHILL (1936-2000)
- "Es ist schwierig, Menschen hinters Licht zu führen, sobald es ihnen aufgegangen ist." ALFRED POLGAR(1873-1955)
- „Wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluß von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen.“
― FRIEDRICH ENGELS
- „Zu einer Minderheit zu gehören, selbst zu einer Minderheit von einem einzigen Menschen, stempelt einen noch nicht als verrückt.“ GEORGE ORWELL
- "Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus." IGNAZIO SILONE (1900-1978)
4
 
#
Lang, lang ist`s her
Und die haben mal richtig gute Informationsblätter zum Artenschutz herausgebracht, die ich sehr gerne in der Umweltbildung eingesetzt habe:

. Fledermäuse
. Eulen und Käuze
. Spinnen
. Libellen
. Amphibien
. Reptilien
. Hornissen
. Soziale Faltenwespen

Lang, lang ist`s her! Und jetzt?

0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 06.12.18 um 15:43 Uhr.
@ plagionotus #
servus

plagionotus schrieb:
....

Der Rückzug von Toyota wird doch nicht mit der aktuellen gesellschaftlichen Ächtung der Blutsauger in der deutschen Öffentlichkeit und befürchteten Imageverlusten der Autobauer zusammenhängen?!....


nein, der hängt offensichtlich damit zusammen, dass der Hund die Hand gebissen hat, die ihn schon jahrelang füttert!
So liest man das zumindest im verlinkten Artikel.

Der Erkenntnisgewinn für Toyota dürfte von unschätzbarem Wert sein


edit zitiert das handeslsblatt.com:

..... Jürgen Resch, Geschäftsführer der Umwelthilfe, hatte sich zu der Unterstützung durch Toyota unter anderem im Jahresbericht 2017 des Vereins geäußert.

„Seit 19 Jahren unterstützt uns der japanische Autobauer mit circa 50.000 Euro pro Jahr bei Projekten wie der Dienstwagenumfrage und Umwelttaxis. Das ändert aber nichts an unserer Unabhängigkeit. Im Frühjahr 2016 haben wir bei einem Toyota Diesel 5-fach überhöhte Abgaswerte gemessen und als illegal bezeichnet.

Zudem haben wir bisher in 47 Gerichtsverfahren gegen Toyota Deutschland beziehungsweise deren Händler für die korrekte Energieverbrauchskennzeichnung gestritten.“ ....
Sich dazu bekennender Intervall-Internetjäger.

Waidmonns Gruaß

Alles im Leben hat seinen tieferen Sinn!





1
 
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang