Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Mann in Niedersachsen gebissen - war's ein Wolf?

« zurück 1 ... 31 32 33 34 35 ... 41 weiter »
@ Etz #
Etz schrieb:

Nachtrag noch dazu : Warum ich mir da so sicher bin? Ganz einfach: Diese Endlos-Wolfsdebatte geht hier auf LL schon über Jahre. Und bislang ist alles - und mit alles meine ich auch: alles – was ich (und andere) damals an Eskalation vorhergesagt habe, auch tatsächlich eingetreten. Alles: Zäune, die immer höher, flatterbandiger und stromhaltiger werden mussten, bis hin zu Wölfen, die mal im Dorf vorbeischauen, bis hin zu gerissenen Kühen und Pferden und bis hin zu angehetzten Tieren, die in den Verkehr rennen und Unfälle verursachen.

Damals wurden wir als Schwarzseher vollgemommst und mit Hohl-Posts der Pro-Wölfler dichtgeschwallert, die sich hier die Klinke in die Hand gaben wie die Spatzen im Vogelhaus, dass man schon bald befürchten musste, dass die Landlive-Server in die Knie gehen. Mittlerweile aber ist all das, wovor wir damals gewarnt hatten, schon wahr geworden - und ich (ebenso wie die anderen Realo-Warner von damals) genießen grinsend die Show.

Warten wir also auch geduldig Stufe 7 ab. Denn es wird früher oder später geschehen. Es sei denn, die Politik wacht vorher auf. Unruhig geworden sind sie ja schon…


Die Politiker wachen erst dann auf, wenn der Wecker vom Wahlvolk gestellt und ausgelöst wird.
2
 
@ Sucher #
Das das Volk dumm ist, kannst Du so nicht sagen. Der Sachse zum Bsp. ist so dumm nicht und hat dies schon öfters bewiesen.
6
 
@ falconhunting #
falconhunting schrieb:

Bei nem 1500er Schmiedehammer (schwedische Form) ein gezielter Schlag und er fährt Karussell.

Den hat er ganz sicher dabei, beim Zaun-Reparieren.
0
 
@ tschortwosmij #
servus

tschortwosmij schrieb:

Den hat er ganz sicher dabei, beim Zaun-Reparieren.


Auf den Anlassfall bezogen, einen Hammer hatte er sicherlich dabei, wie man lesen konnte.

Mit der Hammerfinne punktuell eigebrachte Gewichstkraft hinterlässt je nach Schlaggeschwindigkeit massive Verletzungen auf einem Schädel (gleichermaßen ob Tier oder Mensch).
Selbst ein leichter Hammer wirkt dabei nicht nur streichelnd....




Sich dazu bekennender Intervall-Internetjäger.

Waidmonns Gruaß

Alles im Leben hat seinen tieferen Sinn!





0
 
@ tschortwosmij #
tschortwosmij schrieb:

Den hat er ganz sicher dabei, beim Zaun-Reparieren.


Um einen Wolfsschädel einzuschlagen, reicht ein 200g Schlosserhammer vollauf. Vom Latthammer mit einer Spitze mal ganz zu schweigen.
Das Problem ist, wenn man zögerlich/ halbherzig zuhaut, passiert damit eben nicht allzu viel außer einer Beule am Wolf.
Ich glaube, die wenigsten dürften in der Lage sein, gleich im ersten Schreck einen gezielten Hieb mit voller Wucht auszuführen.
Mancher tut sich als Jäger kund,
als Weidmann unverdrossen,
doch gleicht der Gute ohne Hund
der Leiter ohne Sprossen!

--------------------------------------------------------------------------------------------


Ein Maulwurf sitzt in seinem Loch
und hört ein Lerchenlied erklingen
Er spricht: "Wie sinnlos ist es doch,
zu fliegen und zu singen!"

2
 
@ vonfleming #
vonfleming schrieb:

Das das Volk dumm ist, kannst Du so nicht sagen. Der Sachse zum Bsp. ist so dumm nicht und hat dies schon öfters bewiesen.


Bestimmt politische Volksgruppen nehme ich raus, vor den Wahlen im nächsten Jahr in Sachsen,da zittern bestimmte Politiker schon heute!
2
 
@ Wachtelhund #
Wachtelhund schrieb:

Um einen Wolfsschädel einzuschlagen, reicht ein 200g Schlosserhammer vollauf. Vom Latthammer mit einer Spitze mal ganz zu schweigen.
Das Problem ist, wenn man zögerlich/ halbherzig zuhaut, passiert damit eben nicht allzu viel außer einer Beule am Wolf.
Ich glaube, die wenigsten dürften in der Lage sein, gleich im ersten Schreck einen gezielten Hieb mit voller Wucht auszuführen.


Ob denn ein gewisses Training hilft, den 1. Hieb sicher und gezielt zu setzen?
0
 
@ Sucher #
Sucher schrieb:

Wir werden Stufe 7 leider erleben müssen. Leute vom Fach werden nicht mehr gehört. Man setzt auf Berater, die selber von tuten und blasen keine Ahnung haben und auch wieder Berater brauchen die ebenfalls …. Förster die noch nie eine Sau geschossen haben und ihre Adjutunten reden über Sauenbejagung. Der Posten macht die Musik nicht das Wissen. Das zieht sich mittlerweile durch Deutschland wie ein ganzer roter-grüner Faden. Ja man braucht die künstliche Intelligenz weil die " Eliten " nicht mehr intelligent sind. Sie besetzen nur noch die Tröge der Macht und vernichten das was ein Volk erschaffen hat. Man stelle sich mal vor Putins oder Trumps Flieger hätte nicht zum G20 starten können ! Da währen aber Köpfe gerollt ! In Deutschland normal. Da muss man erstmal die Ratten von den Sitzen jagen. Konsequenzen hat das keine. So geht es bunt und munter weiter.

Das Volk wird so etwas für dumm verkauft das geht gar nimmer. Wenn man eine Genprobe nach der Desinfektion einer Wunde entnimmt was soll da wohl raus kommen ? Man kann doch nicht den Geldhahn zudrehen den man sich gerade eröffnet hat.


Letzter Satz meine Rede!
1
 
@ Dackelfan #
servus

Dackelfan schrieb:

Ob denn ein gewisses Training hilft, den 1. Hieb sicher und gezielt zu setzen?


davon kannst Du ausgehen... aber mit der Zeit gehen Dir aus diversen Gründen bestimmt die Trainingspartner aus
Sich dazu bekennender Intervall-Internetjäger.

Waidmonns Gruaß

Alles im Leben hat seinen tieferen Sinn!





3
 
« zurück 1 ... 31 32 33 34 35 ... 41 weiter »
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang