Zur mobilen Version wechseln »
Jagd-VideosCommunityMediadatenNewsletterFormulare & Vordruckejagderlebenlandlive.deANVISIERTPRAXISSERVICEMARKTJAGD-WETTERAPPSPirschunsere JagdNiedersächsischer JägerDer Jagdgebrauchshund
Erweiterte Suche »
UploadChatForenFotosFotoalbenVideosBlogsTermineMitgliederGruppenPartnersuche

Welches Minimum erwartet ihr von einem Jagdherrn bei einer Drückjagdeinladung?

@ HH318 #
Im Grunde genommen, ist es bei der Menge an vorkommendem SW kaum möglich, eine Solche Jagd ohne vernünftige und gut ausgebildeten Jagdhunde durchzuführen. Das beansprucht Zeit und Geld. Bei mehreren Hunden, mehren sich auch die Kosten. Das sollte auch von den Jägern und Jagdherren, die sich aus welchen Gründen auch immer, keinen Jagdhund halten können, Wertgeschätzt werden. Die Ehre des aufbrechens, liegt in Meinen Augen immer beim Erleger. Wenn ein Jagdherr nicht möchte das seine Schützen aufbrechen bitte, dann soll er eben je nach Strecke ein paar Metzger besorgen. Wie gesagt bei Freunden mach ich auch da Ausnahmen. Meiner Frau helfe ich auch wenn der Anlauf mal besser war genauso wie sie mir. Bei Jungjägern lasse ich mich auch gelegentlich dazu hinreißen, Ihnen sollten Sie wegen der Menge, sowie der vielen umherstehenden Profis ins Wanken geraten zu Helfen. Aber ansonsten geht es mir echt am A.... Vorbei wer das macht.
Gruß und Waidmannsheil
Wo Licht ist, ist auch Schatten und und wo Schatten ist, bin ich.
2
 
@ Hasan #
Ich geb dir recht das der 10er von jedem schützen nivht reicht. Aber es passiert nicht auf jeder Jagd etwas. 5 mal nichts passiert und je Schütze 10€ in die Kasse dann ist der Betrag schon ordentlich zudem jedes Revier einen Geldbetrag je nach Größe einzahlt
0
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 09.11.18 um 12:46 Uhr.
#
Zum Thema Obolus wird das auf den meisten Jagden bei uns, bzw auf denen wir laufen so gehandhabt, das die Standschützen morgens beim Anmelden (Jagdscheinkontrolle, Schießnachweis usw) 15 oder 20€ bezahlen. Vorher gibt es keine Standkarte.
Gruß und Waidmannsheil
Wo Licht ist, ist auch Schatten und und wo Schatten ist, bin ich.
3
 
@ Harras #
Harras schrieb:

Ich geb dir recht das der 10er von jedem schützen nivht reicht. Aber es passiert nicht auf jeder Jagd etwas. 5 mal nichts passiert und je Schütze 10€ in die Kasse dann ist der Betrag schon ordentlich zudem jedes Revier einen Geldbetrag je nach Größe einzahlt


mein jetziger Hund wird im Februar 10 Jahre alt.
OP-Kosten in den Jahren 1x3.200€ und letzten Herbst mit rund 2.400€
Kosten werden vom LJV Bayern übernommen.
BaySf haben eine eigene Versicherung.
Der LJV gibt auch Zuschüsse für beschädigte Ausrüstung.
Habe z.Bsp. für den Ersatz einer beschädigten Nachsuchenjacke einen Zuschuss von 150€ erhalten.
Wenn durch menschliches Verschulden ein Geschöpf geriet in Not. Ein qualvoll Leiden einem wunden Wilde droht! Wenn des Geistes hohe Stufe und des Menschen Kunst nicht reicht, folgte der Hund dem bangen Rufe, seine Nase schaffte es leicht.

Wo ein Jäger lebt, können zehn Hirten leben, hundert Ackerbauern und tausend Gärtner.
3
 
@ Valsorey #
Du bist aber auch anerkanntes Nachsuchengespann. Da sieht es in den meisten Bundesländer besser aus mit den Zuschüssen als für die "normalen" Hundeführer
2
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 09.11.18 um 09:48 Uhr.
@ Harras #
Harras schrieb:

Du bist aber auch anerkanntes Nachsuchengespann. Da sieht es in den meisten Bundesländer besser aus mit den Zuschüssen als für die "normalen" Hundeführer


Das ist unzweifelhaft richtig.
Aber es gibt auch noch andere Unterstützer.
Du weißt von dem Schaftriss an meiner Waffe.
Ein in der Nähe ansässiger Schaftmacher hat mir seine Hilfe angeboten.
Am Mittwoch war ich dort. Er hatte einen geeigneten Schaft parat..
Schaft anpassen, Fischhaut nach Wunsch schneiden, System einpassen - fertig
Ich kann die Waffe heute Abend abholen, Holz ist für einen NSF ohne Berechnung !
So etwas gibt es auch noch!

edit: und ich habe mehr oder weniger einen Maßschaft.
Wenn durch menschliches Verschulden ein Geschöpf geriet in Not. Ein qualvoll Leiden einem wunden Wilde droht! Wenn des Geistes hohe Stufe und des Menschen Kunst nicht reicht, folgte der Hund dem bangen Rufe, seine Nase schaffte es leicht.

Wo ein Jäger lebt, können zehn Hirten leben, hundert Ackerbauern und tausend Gärtner.
8
 
@ Valsorey #
Richtig, mir wurde ein Hitpoint geschenkt und leistet gute Dienste
1
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 09.11.18 um 11:23 Uhr.
@ HH318 #
hallo hh318,
wenn jäger nicht über ein grundbenehmen verfügen dann geben sie noch nicht mal 10 euro.
bei unjs wird beim vorzeigen des jagdscheins und des schiessnachweises 10-20 euro eingesammelt
wer nicht zahlt jagd auch nicht. anspruchsvoll eingeladen zu werden und noch forderungen stellen!
das finde ich schon sportlich ansprüche an den einladenden ! der hat die pacht etc. bezahlt und sorgt
für essen etc. dazu kommen noch meist sehr grosszügige freigaben ,die op versicherung meines hundes läuft das ganze jahr und trotzdem beteilige ich mich selbstverständlichan der hundekasse.

anspüche würde ich evtl. bei bezahljagden stellen da nehme ich aber nicht teil.
anfahrt zu einer schönen jagd mit netten mitjägern war mir noch nie zu weit jagd ist für mich
passion und treffpunkt gleichgesinnter.
waidmannsheil
michael

2
 
@ holzbockjager #
holzbockjager schrieb:

hallo hh318,
wenn jäger nicht über ein grundbenehmen verfügen dann geben sie noch nicht mal 10 euro.
bei unjs wird beim vorzeigen des jagdscheins und des schiessnachweises 10-20 euro eingesammelt
wer nicht zahlt jagd auch nicht. anspruchsvoll eingeladen zu werden und noch forderungen stellen!
das finde ich schon sportlich ansprüche an den einladenden ! der hat die pacht etc. bezahlt und sorgt
für essen etc. dazu kommen noch meist sehr grosszügige freigaben ,die op versicherung meines hundes läuft das ganze jahr und trotzdem beteilige ich mich selbstverständlichan der hundekasse.

anspüche würde ich evtl. bei bezahljagden stellen da nehme ich aber nicht teil.
anfahrt zu einer schönen jagd mit netten mitjäger war mir noch nie zu weit jagd ist für mich
passion und die richiten mitjäger.
waidmannsheil
michael


Wieviele DJ nimmst Du im Jahr teil? Hunde im Einsatz? Welche Rasse? Wofür?
1
 
Beitrag vom Autor bearbeitet am 09.11.18 um 11:24 Uhr.
@ Menthos #
hallo menthos,
ich nehme an 8-10 drückjagden teil. der hunde einsatz ist unterschiedlich letztes we zb.
bracken, die woche davor deutsch langhaar und wachtel.
meist wir schwarz-, rot- und rehwild sowie raubwild bejagd.
leider kann ich aus zeitlichen gründen nicht an mehr jagden teilnehmen.
waidmannsheil
michael
0
 
Werde Mitglied der Community Jagd, um an dieser Diskussion teilzunehmen!
Zum Seitenanfang